2021-08-18

abseits.at

Vereinsportrait: Zorya Luhansk als Klub im „Kriegsexil“: Der SK Rapid trifft morgen Abend im Playoff zur UEFA Europa League auf Zorya Luhansk aus der Ukraine. Das Team der Ukrainer haben wir euch bereits in einer ausführlichen Gegneranalyse vorgestellt. Heute ist der Verein an sich dran. Zorya Luhansk wurde 1923 gegründet und 1964 modernisiert bzw. zu einem Profiklub... (11:00)

DerStandard

Fußball live: LASK vs. St. Johnstone, Mura vs. Sturm Graz, Rapid vs. Luhansk ab 19 Uhr live: Rapid und Sturm sind in den Hinspielen des Playoffs zur Europa League tätig. Der LASK trifft eine Etage tiefer in der Conference League auf Schottlands Cupsieger (14:53)

DerStandard

Jetzt live: Rapid vs. Luhansk 3:0, Sturm schlägt NS Mura: Sturm legt den Grundstein zum Einzug in die Gruppenphase, der LASK muss sich gegen St. Johnstone mit einem 1:1-Remis begnügen (14:53)

DerStandard

Fußball live: LASK vs. St. Johnstone, Mura vs. Sturm Graz, Rapid vs. Luhansk, Do., ab 19 Uhr live: Rapid und Sturm sind in den Hinspielen des Playoffs zur Europa League tätig. Der LASK trifft eine Etage tiefer in der Conference League auf Schottlands Cupsieger (14:53)

DerStandard

Europa-League-Play-off: Vor Rapid baut sich die unangenehme Hürde Luhansk auf: Nach zuletzt mauen Darbietungen in der Liga ist wohl eine Leistungssteigerung gegen die Ukrainer nötig. Kühbauer: "Luhansk ist eine wirklich gute Mannschaft" (15:09)

DerStandard

Jetzt live: Mura vs. Sturm Graz 1:3, Rapid vs. Luhansk 1:0: Rapid und Sturm sind in den Hinspielen des Playoffs zur Europa League tätig. Der LASK muss sich gegen St. Johnstone mit einem 1:1-Remis begnügen (14:53)

DerStandard

Rapid will über Luhansk in die Europa League: Leistungssteigerung nach den zuletzt eher mauen Darbietungen wohl von Nöten – Kühbauer: "Müssen besser performen als in der Meisterschaft" (15:09)

DerStandard

Jetzt live: Mura vs. Sturm Graz 1:1, Rapid vs. Luhansk in Kürze: Rapid und Sturm sind in den Hinspielen des Playoffs zur Europa League tätig. Der LASK muss sich gegen St. Johnstone mit einem 1:1-Remis begnügen (14:53)

DerStandard

Jetzt live: LASK vs. St. Johnstone 0:1, danach Mura vs. Sturm Graz und Rapid vs. Luhansk ab 19 Uhr live: Rapid und Sturm sind in den Hinspielen des Playoffs zur Europa League tätig. Der LASK trifft eine Etage tiefer in der Conference League auf Schottlands Cupsieger (14:53)

DerStandard

Europa League: Rapid vs. Luhansk 3:0, Sturm schlägt NS Mura: Sturm legt den Grundstein zum Einzug in die Gruppenphase, der LASK muss sich gegen St. Johnstone mit einem 1:1-Remis begnügen. Rapid gewinnt 3:0 (14:53)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-623: Grünzeug-623 INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951) 49.JAHRGANG/MAI 2021/Nr.623/Versand 9.8.2021, Postamt 1120 SOMMER 2021: VIEL NEUES UND MANCHES ALTES Neu: Die österreichische Bundesliga wird nun von ADMIRAL gesponsert. Am Ende zählen bei Punktegleichheit nur die Duelle gegeneinander. Und: Den von Didi Kühbauer so herbeigesehnten VAR (Video Assistent Referee) gibt... Weiterlesen (14:43)

Kicker

Seit sieben Jahren aus der Heimat vertrieben: Seit Sommer 2014 hat Sorja Luhansk, Rapids Gegner im Play-off der Europa League, kein echtes Heimspiel mehr bestritten. Die lokalen Machthaber in der ostukrainischen Region versuchen, den Klub aus dem Bewusstsein zu tilgen. (09:11)

Laola1

Horn-Traumstart "kein Zufallsprodukt": Der SV Horn wurde vor der Saison als einer der heißesten Kandidaten für den Abstieg aus der Admiral 2. Liga gehandelt. Die Waldviertler haben auch schon die vergangene Spielzeit auf dem letzten Platz beendet. Doch unter Neo-Coach Rolf Landerl haben die Niederösterreicher einen Traumstart hingelegt, sind immer noch ungeschlagen und haben als Dritter mit acht Zählern nur einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Austria Lustenau. Die Duelle mit Steyr (2:1) und St. Pölten (3:1) wurden gewonnen, gegen den GAK und Rapid II jeweils 1:1 gespielt. Der Trainer resümiert in der "NÖN" zufrieden: "Wir haben uns als Mannschaft sehr schnell gefunden. Einer ist für den anderen da, kämpft und läuft für den anderen." Auf die Frage, was er dazu gesagt hätte, hätte ihm jemand einen solchen Saisonstart prophezeit, sagt Landerl: "Ich hätte das sofort genommen. Aber man muss schon auch sagen, dass unsere acht Punkte kein Zufallsprodukt sind. Wir haben wirklich gut gespielt, schöne Tore herausgespielt und geschossen. Die acht Punkte haben wir uns verdient. Jetzt ist es aber ganz wichtig, dass wir bodenständig bleiben." Nachsatz: "Die vier Spiele waren ein toller Start, aber nicht mehr. Es warten noch immer 26 Runden auf uns." (12:21)

Laola1

Rapid will ohne Druck in die Europa League: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag (21:00 Uhr im LIVE-Ticker) auf europäischer Bühne entfleuchen. Zwar entscheidet sich im Playoff-Heimhinspiel gegen Zorja Luhansk die Frage Europa- oder Conference League noch nicht endgültig. Zumindest den Grundstein für das Ticket in den größeren der beiden Bewerbe soll aber gelegt werden. "Famagusta hat uns gezeigt, wie wichtig ein gutes Ergebnis im Hinspiel ist", betont Abwehrmann Maximilian Hofmann. "Wir haben unser Minimalziel erreicht. Aber wir wollen die Chance nützen, in die Europa League zu kommen", betont Trainer Didi Kühbauer, dessen Team im schlechteren der Fälle zumindest in der Conference League vertreten wäre. "Ein gewisser Druck ist weg, aber jeder von uns will in die Europa League", stellt auch Hofmann klar. Wie schon beim 3:0 gegen Famagusta werden am Donnerstag rund 11.000 Zuschauer erwartet. "Ich würde mir wünschen, dass mehr kommen, weil wir schon gemerkt haben, wie uns das hilft", sagt Kühbauer. (16:51)

Österreich

Rapid will Grundstein für Euro League legen: Rapid kann im Playoff-Hinspiel gegen Sorja Luhansk einen großen Schritt Richtung Europa-League-Teilnahme machen. Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag ( ab 21.00 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker ) auf europäischer Bühne entfleuchen. Zwar entscheidet sich im Play-off-Heimhinspiel gegen Sorja Luhansk die Frage Europa- oder Conference League noch nicht endgültig. Zumindest den Grundstein für... Weiterlesen (23:15)

Österreich

Rapid ist sicher das bessere Team: ÖSTERREICH-Experte Hans Krankl vor dem Europa-League-Hit von Rapid gegen Sorja Luhansk. Rapid hat jetzt zwei Mal in Folge verloren. Das ist natürlich nicht gut, aber man muss auch sagen: Gegen Famagusta war die Leistung nicht vielversprechend, aber es ist nichts passiert. In Altach hatte Rapid alles unter Kontrolle, mit Altachs Ausgleich war lange Zeit nicht zu rechnen. Dass man das Match dann in ... Weiterlesen (10:31)

Plinden

Mit „Hallo Maschine“ stieg bei Rapid wieder die Laune: Mehr als drei Stunden Livefußball Donnerstag Abend in ORF 1. Zunächst aus dem Klagenfurter Wörthersee-Stadion, dann aus dem Weststadion in Hütteldorf, wie Rapids Heimstätte in Europacupspielen heißt. Zuerst geht es für den LASK gegen St. Johnstone aus Schottland um die Qualifikation für die Gruppenphase der neuen Conference League, in der Rapid landen würde, wenn es […] Der Beitrag Mit „Hallo Masc... Weiterlesen (22:06)

Rapid-Youtube

Quick Statements: SK Rapid Wien vs. Sorja Luhansk: (15:47)

SN

Rapid will gegen Luhansk ohne Druck in die Europa League: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag (21.00 Uhr/live ORF 1) auf europäischer Bühne entfleuchen. Zwar entscheidet sich im Play-off-Heimhinspiel gegen Sorja Luhansk die Frage Europa- oder Conference League noch nicht endgültig. Zumindest den Grundstein für das Ticket in den größeren der beiden Bewerbe soll aber gelegt werden. "Famagusta hat uns gezeigt, wie wichtig ein gutes Ergebnis im Hinspiel ist", betonte Abwehrmann Maximilian Hofmann. (16:32)

sportreport.biz

Hat der Rapid Wien Mittelfeldspieler Jurgen Çelhaka auf dem Wunschzettel?: © Sportreport Auf der Suche nach einer sportlichen Verstärkung soll der SK Rapid Wien ein Auge auf Jurgen Çelhaka von KF Tirana geworfen haben. Zumindest wenn es nach übereinstimmenden Medienberichten geht. Wie das albanische Online-Portal „panorama.com“ berichtet, sollen die Hütteldorfer ein „konkretes Angebot“ für den 20-Jährigen übermittelt haben. Neben den Grün-Weißen aus Wien, sollen auch Sassuolo, Savaspor, Hajduk Split und Legia Warschau sich mit der Verpflichtung des Mittelfeldspielers beschäftigen. Aktuell sollen sich übrigens die Italiener in der Pole Position befinden […] Der Beitrag Hat der Rapid Wien Mittelfeldspieler Jurgen Çelhaka auf dem Wunschzettel? erschien zuerst auf Sportreport . (20:01)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid Wien angeblich an Jurgen Çelhaka interessiert: Der SK Rapid Wien soll an Mittelfeldspieler Jurgen Çelhaka von KF Tirana interessiert sein. Das berichten albanische Medien. (17:13)

Transfermarkt-A

FC Schalke 04: Offizielle Anfrage von Besiktas – Rapid-Angebot zu schwach?: Fr Schalke 04 und Mittelfeldtalent Can Bozdogan (20) hat sich eine weitere Wechselmglichkeit aufgetan. Neben Rapid Wien bekundete nach Informationen von Transfermarkt auch Besiktas... (15:28)

Weltfußball

Rapid will ohne Druck in die Europa League: Der etwas tristen Liga-Lage kann Rapid am Donnerstag auf europäischer Bühne entfleuchen (21:12)

Weltfußball

Luhansk seit sieben Jahren ohne echte Heimspiele: Rapids Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen Sorja Luhansk erinnert einmal mehr daran, dass der Krieg in der Ostukraine 2014/2015 auch Auswirkungen auf den Fußball hatte (08:54)