2021-08-27

12terMann

Im Überblick: Diese österreichischen Legionäre spielen international: Seit dem heutigen Freitag kennen wir alle Paarungen in den Gruppenphasen der Champions, Europa und Conference League. Mit Salzburg, Rapid, (18:27)

abseits.at

Europa League: Sturm in Hammergruppe, Rapid gegen West Ham: Zu Mittag wurden die Gruppen der UEFA Europa League ausgelost. Rapid und Sturm Graz wissen damit den Fahrplan durch Europa im kommenden Herbst und Winter. Vor allem Sturm erwischte eine echte Hammergruppe. Die Grazer müssen in Gruppe B gegen die von Niko Kovac trainierte AS Monaco, die PSV Eindhoven und... (10:44)

abseits.at

Rapid-Fans: „Souveräne und abgezockte Leistung“: Der SK Rapid steht nach dem 3:2-Auswärtssieg gegen Luhansk in der Europa-League-Gruppenphase! Das Rückspiel verlief stressfreier als es viele Fans befürchteten und Kühbauers Mannschaft stieg mit einem Gesamtscore von 6:2 verdient auf. Wir wollen uns ansehen was die Fans zur Leistung ihrer Mannschaft sagen. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian... (06:58)

ASB-Rapid

EL 2021 - GRUPPE H::   (10:49)

Bundesliga

Club profile: SK Rapid Wien: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (10:33)

DerStandard

Rapid-Schreck Hartberg will auch gegen Salzburg mutig auftreten: Remis-Spezialist Tirol hofft in Klagenfurt auf ersten Sieg – Altach vs. WAC um Verbleib in oberer Tabellenregion (14:45)

DerStandard

Europa League: Attraktives Los für Sturm, gutes Los für Rapid: Die Grazer treffen in Gruppe B auf Monaco, Eindhoven und Real Sociedad – Die Hütteldorfer treffen in Gruppe H auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham (10:39)

DiePresse

Rapid gegen Zagreb und West Ham, Hammergruppe für Sturm: Die Hütteldorfer bekommen es außerdem in der Europa League mit Genk zu gehen. Ein schweres Los hatte Sturm Graz. (10:33)

DiePresse

Rapid, Sturm und Lask bespielen europäische Bühne: Rapid und Sturm qualifizierten sich souverän für die Europa League. Der Lask ist mit der Conference League zum dritten Mal in Folge international vertreten. (08:36)

DiePresse

Europacup-Hits für Rapid und Sturm, machbares Los für Lask: Die Hütteldorfer freuen sich in der Europa League auf West Ham, Sturm trifft auf Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad. (10:33)

Kleine Zeitung

Sturm Graz trifft in Europa League auf Monaco, PSV und Real Sociedad: Die Auslosung der Gruppenphase hat den Grazern eine schwierige Gruppe beschert. Auch Rapid bekommt es mit Topvertretern aus Kroatien, Belgien und England zu tun. (10:37)

Kleine Zeitung

Sturm Graz trifft in Europa League auf Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad: Die Auslosung der Gruppenphase hat den Grazern eine schwierige Gruppe beschert. Auch Rapid bekommt es mit Topvertretern aus Kroatien, Belgien und England zu tun. (11:05)

Kurier

Vor dem Derby: Viele Austria-Anhänger - und Rapid-Fans: Es gibt aber keinen freien Kartenverkauf, aber ein Kontingent für Rapid-Anhänger. Die Osttribüne ist dennoch ausverkauft. (03:00)

Kurier

Vor Duell mit Rapid: Das Wiener Derby lockt die Austria-Fans an: In den letzten Wochen verzeichnete der Verein deutlich gestiegene Abo-Zahlen. Die Osttribüne ist beim Derby ausverkauft. (03:00)

Kurier

Traumlos für Rapid: Es wartet der Tabellenführer der Premier League: Während auf Sturm in der Europa League eine extrem starke Gruppe wartet, bekommt es Rapid mit West Ham, Zagreb und Genk zu tun. (11:10)

Kurier

Die Europacup-Gegner von Rapid, Sturm und LASK unter der Lupe: Österreichs Liga ist Nr. 8 in Europa. Wie die Chancen für Rapid, Sturm und den LASK nach der Auslosung der Gruppen stehen. (18:09)

Kurier

Vor dem Derby: Viele Austria-Anhänger - und nur wenige Rapid-Fans: Es gibt aber keinen freien Kartenverkauf, aber ein kleines Kontingent für Rapid-Anhänger. Die Osttribüne ist dennoch ausverkauft. (03:00)

Kurier

Rapid jubelt nach Europa-League-Einzug: "Es gibt nichts Geileres": Die Wiener fixierten einen EL-Rekord und hatten allen Grund zufrieden zu sein. Auch Trainer Kühbauer sah eine "Top-Leistung". (03:00)

Kurier

Vor dem Derby: Viele Austria-Anhänger, aber keine Rapid-Fans: Es gibt aber keinen freien Kartenverkauf und damit keine Tickets für Rapid-Anhänger. Die Osttribüne ist dennoch ausverkauft. (03:00)

Kurier

Manfred Schmid: „Duelle mit Kühbauer waren nicht jugendfrei“: Vor dem 333. Wiener Derby erinnert sich der Austria-Trainer an den Gegenspieler, der heute Rapid-Coach ist. (14:29)

Laola1

Alle Conference-League-Gruppen im Überblick: Die erste Gruppenphase der neugeschaffenen UEFA Europa Conference League ist ausgelost. Neben dem LASK in Gruppe A (HIER nachlesen>>>) gibt es noch mehr Österreich-Bezug. So treffen in Gruppe E mit Feyenoord Rotterdam (Gernot Trauner) und Union Berlin (Christopher Trimmel) zwei ÖFB-Legionäre aufeinander, dazu kommen mit Slavia Prag und Israels Meister Maccabi Haifa weitere starke Gegner. Stefan Schwab und Thomas Murg bekommen es mit PAOK in Gruppe F mit dem FC Kopenhagen, Slovan Bratislava und den Lincoln Red Imps aus Gibraltar zu tun. Anorthosis Famagusta trifft in Gruppe B auf Gent, Partizan Belgrad und Flora Tallinn, Zorya Luhansk in Gruppe C auf die AS Roma, ZSKA Sofia und Bodo Glimt. Beide Klubs scheiterten in der EL-Qualifikation an Rapid. NS Mura, Playoff-Gegner von Sturm, wird in Gruppe G zu Tottenham, Stade Rennes und Vitesse Arnheim gelost. LAOLA1 hat die Übersicht über alle acht Gruppen der UEFA Europa Conference League 2021/22: (14:30)

Laola1

EL-Auslosung: Spannung bei Rapid und Sturm: Es wird ernst für den SK Rapid sowie für Sturm Graz! Die Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Europa League 2021/22 findet am Freitag (12 Uhr im LIVE-Ticker) in Istanbul statt. Während die Hütteldorfer zum bereits neunten Mal an der Europa League teilnehmen, kehrt Sturm erstmals seit 2011 in den Europacup zurück. Auf beide Vereine warten attraktive Gruppengegner. In Topf eins befinden sich u.a. Kaliber wie Bayer Leverkusen, SSC Napoli oder Olympique Lyon. Im zweiten und dritten Pot stechen Klubs wie Eintracht Frankfurt mit Oliver Glasner, Leicester City, Celtic Glasgow, West Ham United und Olympique Marseille ins Auge. Das sind die Töpfe der Europa-League-Auslosung >>> Die Einführung der Conference League hat einige Auswirkungen auf die diesjährige Auslosung. So wurde die EL-Teilnehmerzahl von 48 auf 32 Mannschaften reduziert. Künftig wird es nur noch acht statt zwölf Gruppen mit je vier Mannschaften geben. Die acht Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale, die Gruppenzweiten duellieren sich mit den acht Gruppendritten der Champions League um die restlichen Plätze in der K.o-Runde. Ähnliches Prozedere gilt für den heurigen Dritten in der Europa-League-Gruppenphase. Anstelle des Ausscheidens folgt ein Playoff-Duell mit dem Gruppenzweiten der Conference League. Der Sieger qualifiziert sich anschließend für das Achtelfinale der Conference League. Wer sich Rapid und Sturm im Kampf um das Weiterkommen in den Weg stellt, erfährst du ab 12 Uhr im LIVE-Ticker.   (10:30)

Laola1

Alle Europa-League-Gruppen 2021/22 im Überblick: Die Gruppen der UEFA Europa League 2021/22 sind ausgelost! Sparta Prag, in der CL-Qualifkation gegen Rapid erfolgreich, aber dann an Monaco gescheitert, trifft in Gruppe A auf Lyon, die Glasgow Rangers und Bröndby - die Dänen unterlagen Red Bull Salzburg im CL-Playoff. Oliver Glasners Eintracht Frankfurt trifft in Gruppe D auf Olympiakos, Fenerbahce und Royal Antwerpen. Peter Stögers Ferencvaros hat es in der grün-weiß geprägten Gruppe G mit Bayer Leverkusen, Celtic und Real Betis zu tun. Spieltage der EL-Gruppenphase sind 16. und 30. September, 21. Oktober, 4. und 25. November sowie der 9. Dezember. LAOLA1 hat den Überblick über alle acht Gruppen der EL-Saison: (12:49)

Laola1

LIVE-Stream: FC Dornbirn - Kapfenberger SV: Am 6. Spieltag der ADMIRAL 2. Liga empfängt der Tabellenletzte FC Dornbirn die Kapfenberger SV. Die "Rothosen", vergangene Saison noch Siebter in der Endabrechnung, legten einen Fehlstart in die neue Spielzeit hin. Gerade einmal ein Unentschieden sprang in den bisherigen fünf Spielen heraus, ansonsten setzte es teils heftige Niederlagen wie das 0:6 gegen den SKU Amstetten. Auch die Kapfenberger haben sich wohl einen besseren Auftakt in die neue Saison gewünscht. Sie feierten immerhin schon einen 3:0-Sieg beim SK Rapid II, stehen aber sonst auch mit vier Niederlagen da. Daher stehen die Steirer auch nur auf dem 13. Tabellenrang. Feiert Dornbirn ausgerechnet gegen Lieblingsgegner Kapfenberg den ersten Sieg in dieser Saison? Oder gewinnen die "Falken" im fünften Aufeinandertreffen der beiden Teams erstmals? Der FC Dornbirn gegen die Kapfenberger SV im LAOLA1-LIVE-Stream: (18:14)

Laola1

Rückt Alaba bei Real in die Innenverteidigung?: Der amtierende Meister Atletico Madrid will seine weiße Weste in LaLiga auch an diesem Wochenende gegen Villarreal behalten. Im Gegensatz zu den Titelrivalen Real Madrid und FC Barcelona ist die Mannschaft von Trainer Diego Simeone mit zwei Siegen gestartet, dieser frühe Vorsprung soll wenn möglich sogar noch ausgebaut werden.  Atleti und Salzburgs Champions-League-Gegner FC Sevilla sind die einzigen Mannschaften mit sechs Punkten, Real und Barcelona mussten sich in der Vorwoche mit Unentschieden begnügen. Die Probleme aller Spitzenteams sind die gleichen: Viele Profis sind nach der Europameisterschaft, der Copa America und dem Olympia-Turnier entweder spät aus dem Urlaub zurückgekommen oder sind ob des Monsterprogramms überspielt. Dazu kommen einige Verletzte sowie Spieler, die den jeweiligen Klub verlassen sollen. Real Madrid, das am Samstag zu Betis Sevilla reist, muss etwa Dani Ceballos, Luka Modric, Toni Kroos und Ferland Mendy wegen Verletzungen vorgeben, während hinter dem Einsatz von Nacho ein Fragezeichen steht. Sollte er nicht spielen können, steigen die Chancen, dass David Alaba von der Linksverteidigerposition, die er bisher in den zwei Liga-Partien bekleidet hatte, in die Innenverteidigung rückt. Allerdings: Stamm-Linksverteidiger Marcelo trainiert erst teilweise mit der Mannschaft und dürfte weiter ausfallen. Barcelona, am Sonntag daheim gegen Getafe gefordert, ist ohne Sergio Aguero, Ousmane Dembele und Marc-Andre ter Stegen. Ansu Fati stieg am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining ein. Österreichische Fans werden interessiert verfolgen, ob Rapid-Leihgabe Yusuf Demir eine Woche nach seinem Debüt beim 1:1 gegen Athletic Bilbao zu seinem zweiten Einsatz kommt. Im späten Spiel am Sonntagabend (Anpfiff 22:00 Uhr) empfängt Atletico Europa-League-Gewinner Villarreal. Auch Coach Simeone klagt über die hohen Belastungen in dieser Spielzeit: "Sich für diese Saison vorzubereiten war nicht einfach, vor allem für uns, wenn man sieht, wie viele Nationalspieler wir haben, besonders Südamerikaner", sagte der Argentinier. "Uns fehlen auch Joao Felix und Hector Herrera", ergänzte er. Freuen konnte sich Simeone über die Rückkehr von Stürmer Luis Suarez in den vollen Trainingsbetrieb. Ob der Uruguayer gegen Villarreal von Beginn an spielen kann, ließ er offen. Unter der Woche schlug der Klub auch noch einmal auf dem Transfermarkt zu und besserte in der Offensive mit dem Brasilianer Matheus Cunha von Hertha BSC nach. VIDEO: Reals Reaktion auf die Champions-League-Gruppe (14:27)

Laola1

Rapid hofft auf "geile Europacup-Schlacht": Die Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Europa League hält für Rapid eine ansehnliche Gruppe parat. Mit Dinamo Zagreb, KRC Genk und West Ham United warten interessante Begegnungen auf Grün-Weiß. "Von den Namen her ist es eine attraktive Gruppe", lautet das erste Resümee von Sportdirektor Zoran Barisic gegenüber ORF Sport Plus. "Zagreb ist die stärkste Mannschaft aus Kroatien, die international immer vertreten ist. Mit Genk haben wir einen Gegner, den wir bereits das ein oder andere Mal bespielen mussten. Mit West Ham kommt zudem ein Gegner aus der Premier League."   (14:59)

Laola1

Das sind die EL-Gruppen von Rapid und Sturm: Die Gruppenphase zur UEFA Europa League 2021/22 ist ausgelost! Beide österreichische Klubs bekommen es mit namhaften Gegnern zu tun. Sturm Graz trifft in Gruppe B auf die AS Monaco (FRA), PSV Eindhoven (NED/mit Phillipp Mwene) und Real Sociedad (ESP). Rapid bekommt es in Gruppe H mit Dinamo Zagreb (CRO), KRC Genk (BEL) und West Ham United (ENG) zu tun. Spieltage der EL-Gruppenphase sind 16. und 30. September, 21. Oktober, 4. und 25. November sowie der 9. Dezember. Während die Hütteldorfer zum bereits neunten Mal an der Europa League teilnehmen, kehrt Sturm erstmals seit 2011 in den Europacup zurück. Mehr Infos in Kürze! (12:40)

Laola1

Schmid - die (noch) größere Derby-Legende?: Endlich wieder Derby-Time! Obwohl das Wiener Derby aufgrund sportlicher Turbulenzen in den vergangenen Jahren vielleicht nicht mehr das absolute Bundesliga-Topspiel darstellte, ist es vom Prestige und der Geschichte her noch immer das größte Duell des Landes. Mit dem in den letzten Spielen ausgemerzten Liga-Fehlstart Rapids und der Roten Laterne, welche die Austria inne hat, herrscht vor dem anstehenden Duell besondere Brisanz. Auch auf der Trainerbank: Austrias Manfred Schmid steht vor seinem Derby-Debüt als Chefcoach, schon als Spieler waren er und Gegenüber Didi Kühbauer beinharte Gegenspieler im Dienste ihrer Wiener Herzensklubs. Was zu der Tatsache führt, dass sich Schmid sogar noch länger, noch öfter, in noch mehr Derbys für die Austria ins Zeug legte, als es Kühbauer für Rapid tat - also eine (noch) größere Derby-Legende ist. (21:43)

Laola1

Paradoxon Tabelle: Aber Zuversicht bei der Austria: Eigentlich sollte eine Bilanz von fünf Spielen, null Siegen und der letzte Tabellenplatz Grund zur Sorge bieten, doch in Favoriten ist dem nicht so. Vor dem 333. Wiener Derby gegen Rapid am Sonntag (17.00 Uhr im LIVE-Ticker) sprüht man bei der Austria nur so vor Optimismus. Trainer Manfred Schmid merkt "von Woche zu Woche, dass die Zuversicht und das Selbstvertrauen steigen" und sieht einen Aufwärtstrend. Vor allem auf der Leistung beim Remis in Graz wolle man aufbauen. "Es ist kurios", kommentiert FAK-Trainer Schmid den Kontrast zwischen Tabellensituation und Leistungen. "Wir haben wirklich - und besonders zuletzt gegen Sturm - gute Leistungen gebracht." In der Tabelle schlägt sich das bisher jedoch nicht nieder. Der 50-Jährige schätzt die Defensivarbeit seiner Truppe gut ein, bemängelt aber die schwache Chancenverwertung. Sportdirektor Manuel Ortlechner spüre ob der vergangenen Auftritte gar "eine gewisse Grundgelassenheit", bezeichnet den Blick aufs Tableau aber ebenfalls als "paradox". € 600.000 im Pot! Jetzt die Spiele der ADMIRAL Bundesliga tippen und abkassieren! (22:40)

Laola1

St. Pölten beendet Negativserie: Am 6. Spieltag der ADMIRAL 2. Liga darf Bundesliga-Absteiger SKN St. Pölten endlich über den ersten Sieg jubeln. Nachdem die Niederösterreicher in den ersten fünf Runden gerade einmal einen einzigen Zähler holen konnte, feiern sie am Freitagabend einen verdienten 2:0-Heimsieg über die Young Violets Austria Wien. George Davies bringt die Gastgeber bereits in der dritten Minute in Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte besorgt Ex-Rapid-Stürmer Deni Alar die komfortable 2:0-Pausen-Führung. Die Austria agiert über die gesamte Spielzeit harmlos. In 90 Minuten bringen die Veilchen keinen einzigen Schuss aufs Tor. St. Pölten arbeitet sich damit in der Tabelle auf den 13. Platz nach vorne. Die Violets rutschen auf Position elf ab. Für den SKN war es zudem eine erfolgreiche Rückkehr in die NV-Arena - das St. Pöltener Heimstadion war bislang aufgrund eines Pilzbefalls am neu verlegten Rasen nicht bespielbar.   (20:16)

Laola1

Wildert Arminia Bielefeld beim LASK?: Mit Gernot Trauner musste der LASK in diesem Sommer bereits einen schwerwiegenden Abgang in der Defensive verzeichnen, nun könnte der nächste Verlust drohen. Wie die "Neue Westfälische" berichtet, beschäftigt sich Arminia Bielefeld mit dem 22-jährigen Andres Andrade. Der deutsche Bundesligist war bis vor wenigen Tagen noch an Rapids Maximilian Ullmann dran, das Gesamtpaket für einen Transfer des Linksverteidigers sei "nicht darstellbar" gewesen. Stattdessen wurde der 22-jährige Deutsche Lennart Czyborra von CFC Genua ausgeliehen. Bielefeld gab jedoch erst kürzlich den 28-jährigen Niederländer Mike van der Hoorn leihweise zum FC Utrecht ab und ist nun auf der Suche nach einem Innenverteidiger. Derzeit haben die Westfalen mit Amos Pieper, Joakim Nilsson sowie Guilherme Ramos nur drei Innenverteidiger im Kader. Andrade gehört erst seit dem Sommer 2020 offiziell dem LASK, zuvor wurde der neunfache Teamspieler Panamas zwei Spielzeiten bei Kooperationsklub Juniors OÖ in der 2. Liga geparkt. In der vergangenen Bundesliga-Saison zählte der Linksfuß zum Stammpersonal in der defensiven Dreierkette, in der neuen Spielzeit hat es nach einer Verletzung erst zu drei Einsätzen gereicht.  Das Arbeitspapier von Andres Andrade ist noch bis Juni 2024 datiert. (15:58)

Laola1

Sturm kommt mit breiter Brust in die Südstadt: Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) gegen die Admira surft Sturm Graz auf der Erfolgswelle. In der Bundesliga ist Rang zwei mit drei Punkten Vorsprung auf Rapid abgesichert, dazu gelang am Donnerstag gegen Mura der souveräne Aufstieg in die Europa-League-Gruppenphase, wo es gegen AS Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad geht. Angesichts des größten internationalen Erfolgs seit vielen Jahren lässt sich die jüngste Doppelbelastung laut Trainer Christian Ilzer leicht verschmerzen, der Fokus sei wieder voll auf die Meisterschaft gerichtet. (16:17)

Laola1

LASK erwartet Conference-League-Gruppengegner: Die erste Auslosung der neugeschaffenen UEFA Conference League steht in den Startlöchern! Mittendrin in Topf eins stellt Österreich mit dem LASK einen rot-weiß-roten Vertreter. Nachdem in Istanbul die Europa-League-Gruppenphase mit Rapid und Sturm ausgelost wurde, folgt in Istanbul ab 13:30 Uhr (LIVE-Ticker >>>) die Gegnersuche für die Linzer. Obwohl der LASK Großklubs wie Tottenham Hotspur und AS Rom aus dem Weg geht, warten in den restlichen Töpfen dennoch klingende Namen. So könnte es zum Wiedersehen mit Ex-Abwehrchef Gernot Trauner kommen, der mit Feyenoord Rotterdam aus dem zweiten Pot gezogen wird. Ebenso mögliche Kontrahenten sind PAOK (Schwab, Murg), der französische Vertreter Stade Rennes, oder aber auch Union Berlin mit Christopher Trimmel. Die Töpfe zur Auslosung der Europa-Conference-League >>> Es wird acht Gruppen mit jeweils vier Mannschaften geben, gefolgt von Playoffs der K.-o.-Runde, einem Achtel-, Viertel- und Halbfinale sowie einem Endspiel im albanischen Nationalstadion in Tirana. Die acht Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale, die Gruppenzweiten rittern gegen die acht drittplatzierten Teams der Europa League um die restlichen acht Plätze. Welche Hürden auf Dominik Thalhammer und den LASK warten, kannst du ab 13:30 Uhr im LIVE-Ticker verfolgen. (11:04)

Laola1

Österreich-Vormarsch in Fünfjahreswertung: Die zuletzt erfolgreichen Auftritte der heimischen Klubs im Fußball-Europacup haben auch in der UEFA-Fünfjahreswertung ihren Niederschlag gefunden! Österreich rückte nach dem Ende der Qualifikationsphasen auf Rang acht vor und hat daher sehr gute Chancen, den Champions-League-Fixplatz des Meisters auch für 2023 zu sichern. Im kommenden Jahr steht der Bundesliga-Champion definitiv in der "Königsklasse". Damit dies auch in der Folgesaison so bleibt, muss die Saison unter den Top zehn abgeschlossen werden. Österreich hält derzeit bei 31,65 Punkten, Gefahr droht unter anderem von Schottland (31,3/zwei Vereine in den Gruppenphasen), Russland (30,682/3) und der Ukraine (30,2/3). Rot-Weiß-Rot hat mit Red Bull Salzburg (Champions League), Rapid, Sturm Graz (jeweils Europa League) und dem LASK (Conference League) noch vier Klubs im Rennen, somit gibt es zumindest 24 Partien, in denen das Punktekonto weiter aufgestockt werden kann. (11:36)

OÖ-Nachrichten

Hammergruppe für Sturm, Rapid gegen West Ham: sterreichs Vertreter in der UEFA Europa League bekommen es in der Gruppenphase mit attraktiven Gegnern zu tun. (12:42)

OÖ-Nachrichten

3:2 - Rapid ließ in der Ukraine nichts anbrennen: (00:04)

Österreich

Eurofighter hoffen auf Losglück: Für Rapid, Sturm und den LASK wird es heute ernst! Welche großen Kaliber müssen unsere Bundesligisten im Europacup stellen? Die heutige Ausloung (ab 12 Uhr LIVE) wird es verraten. Ab 12 Uhr ( HIER im Sport24-LIVE-Ticker ) steigt in Istanbul heute die Gruppen-Auslosung der Europa League. Rapid wird aus Topf 3, Sturm aus Topf 4 gezogen. Beiden drohen damit Hammer-Gegner wie Lyon, Neapel, Lazio, Leic... Weiterlesen (08:39)

Österreich

Europa League: Hammer-Gruppe für Sturm: Auf Rapid und Sturm Graz warten in der Fußball-Europa-League schwierige Gegner. Wie die Auslosung am Freitag in Istanbul ergab, treffen die Hütteldorfer in Gruppe H auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham. Sturm Graz bekommt es in Pool B mit AS Monaco, PSV Eindhoven (Phillipp Mwene) und Real Sociedad zu tun. Eröffnet wird die Gruppenphase am 16. September, der Spielplan steht noch nicht fest. (12:52)

Österreich

Auslosung der Europa- & Conference League: Das letzte Los wurde gezogen Rapid und Sturm Graz wissen über ihre kommenden Gegner Bescheid. Der LASK hofft auf Losglück. Die Gruppen-Auslosung der Europa League ist beendet. Rapid und Sturm kennen ihre Gegner. Die Grazer erwischen mit AS Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad rcihtig schwere Kaliber. Rapid darf sich über ein attraktives Los freuen. Die Hütteldorfer landen mit Dinamo Zagreb, Gen... Weiterlesen (08:39)

Österreich

So reagiert Rapid auf Gruppen-Auslosung: Die zwei Duelle mit West Ham werden ein Europa-League-Highlight für Rapids Spieler. Bei den Rapid-Verantwortlichen dominierte nach der Europa-League-Gruppenauslosung die Vorfreude. Vor den Gegnern West Ham, Dinamo Zagreb und KRC Genk ist aber auch der Respekt groß. "Es ist eine sehr interessante Gruppe, in der wir mit Sicherheit Außenseiter sind", sagte Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic. "An den... Weiterlesen (15:17)

Österreich

'Derby-Sieg für beide Gold wert': Fußball-Legende und ÖSTERREICH-Kolumnist Hans Krankl vor dem anstehenden Wiener-Derby. Interessante Voraussetzungen für das erste Wiener Derby der Saison! Eigentlich spricht alles für Rapid. Sie sind im Moment viel besser drauf als die Austria und klarer Favorit. Was aber nicht heißt, dass ein grün-weißer Sieg vorprogrammiert ist. So ein Derby ist immer etwas Besonderes. Da kann wirklich alles pas... Weiterlesen (09:03)

Österreich

Hartberg will Salzburg Bein stellen: Hartberg will den überlegenenTabellenführer ärgern - Salzburg jagt nach der Perfektion, dem sechsten Sieg im sechsten Spiel. Gleich in der ersten Runde der neuen Bundesliga-Saison hat der TSV Hartberg mit einem 2:0-Sieg bei Rapid überrascht. In der 6. Runde empfangen die Oststeirer Red Bull Salzburg und fürchten auch den Meister und Champions-League-Teilnehmer nicht. "Der Sieg gegen Rapid ist sich... Weiterlesen (14:34)

Plinden

Im Derby will Djuricin ein „bisschen was“ für seinen Vater gutmachen: Mit dem 300. Wiener Derby in der Bundesliga zwischen Austria und Rapid endet Sonntag Abend  das Sixpack-Tippspiel von Ligasponsor Admiral. Da in den ersten fünf Runden keiner die richtigen Resultate der jeweils sechs Spiele erriet, geht es Samstag und Sonntag um 600.000 Euro. Die gibt es bar für sechs richtige Tipps. Wie endet das Derby? […] Der Beitrag Im Derby will Djuricin ein „bisschen was“ fü... Weiterlesen (12:15)

Plinden

Sturm wie in der Champions League! Auch Rapid bekam mit Westham und Dinamo Zagreb attraktive Gegner: Traumlos für Sturm Graz in der Europa League, das sich anfühlt, als würden die Grazer in der Champions League spielen. Das sagte sowohl Sportchef Andreas Schicker als auch Zoran Barisic, als sie wussten, welche Gegner Sturm bei der Auslosung in Istanbul bekam: AS Monaco aus Frankreich, Hollands Vizemeister PSV Eindhoven und Real Sociedad San Sebastian […] Der Beitrag Sturm wie in der Champions Lea... Weiterlesen (17:27)

Pressebüro

BUNDESLIGA / Vorschau auf die 6. Runde 2021/22: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (08:36)

Pressebüro

BUNDESLIGA / Vorschau auf die 6. Runde 2021/22: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (08:36)

Pressebüro

BUNDESLIGA / Vorschau auf die 6. Runde 2021/22 – Wiener Derby: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (08:36)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Spiel gegen Zorya Luhansk: (01:13)

Rapid-Youtube

Die Stimmen vor dem 333. Wiener Derby: (13:25)

SN

Sturm Graz vor Duell mit Admira voller Selbstvertrauen: Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag gegen die Admira surft Sturm Graz auf der Erfolgswelle. In der Fußball-Bundesliga ist Rang zwei mit drei Punkten Vorsprung auf Rapid abgesichert, dazu gelang am Donnerstag gegen Mura der souveräne Aufstieg in die Europa-League-Gruppenphase, wo es gegen AS Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad geht. (15:48)

SN

Hartberg will mit Salzburg wieder einen Großen überraschen: Gleich in der ersten Runde der neuen Bundesliga-Saison hat der TSV Hartberg mit einem 2:0-Sieg bei Rapid überrascht. In der 6. Runde empfangen die Oststeirer Red Bull Salzburg und fürchten auch den Meister und Champions-League-Teilnehmer nicht. "Der Sieg gegen Rapid ist sicher eine Motivation für uns. Es gibt im Fußball immer wieder Überraschungen, daran muss man auch glauben", sagte Trainer Kurt Russ am Freitag. Salzburgs Matthias Jaissle versprach vollen Fokus. (11:02)

SN

Duelle mit West Ham ein Europa-League-Highlight für Rapid: Bei den Rapid-Verantwortlichen dominierte nach der Europa-League-Gruppenauslosung die Vorfreude. Vor den Gegnern West Ham, Dinamo Zagreb und KRC Genk ist aber auch der Respekt groß. "Es ist eine sehr interessante Gruppe, in der wir mit Sicherheit Außenseiter sind", sagte Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic. "An den Donnerstagen müssen sie einfach auf einem superhohen Niveau spielen", gab Trainer Dietmar Kühbauer seinem Team bereits mit, das sich besonders auf West Ham freut. (15:43)

SN

"Sehr heißes Spiel" - Rapid erwartet starke Austria im Derby: Die Vorzeichen vor dem 333. Wiener Fußball-Derby zwischen Rapid und Austria am Sonntag (17.00 Uhr) zeigen deutlich wie selten in der jüngeren Vergangenheit in Richtung der Grün-Weißen. Während die "Veilchen" auf dem letzten Tabellenplatz stehen, ist Rapid Dritter und schaffte erneut die Qualifikation für die Europa-League-Gruppenphase. Von einer eindeutigen Favoritenrolle wollten die Protagonisten in Hütteldorf im Vorfeld dennoch nicht sprechen. (16:24)

SN

Hartberg will auch gegen Salzburg überraschen: Gleich in der ersten Runde der neuen Bundesliga-Saison hat der TSV Hartberg mit einem 2:0-Sieg bei Rapid überrascht. In der 6. Runde empfangen die Oststeirer am Samstag Red Bull Salzburg und fürchten auch den Meister und Champions-League-Teilnehmer nicht. Der starke Aufsteiger Austria Klagenfurt empfängt ebenfalls am Samstag die WSG Tirol. Der Wolfsberger AC muss zu den viertplatzierten Altachern. Anpfiff ist jeweils um 17.00 Uhr. (18:07)

SN

Paradoxon Tabelle: Zuversicht und Glaube bei FAK vor Derby: Eigentlich sollte eine Bilanz von fünf Spielen, null Siegen und der letzte Tabellenplatz Grund zur Sorge bieten, doch in Favoriten ist dem nicht so. Vor dem 333. Wiener Derby gegen Rapid am Sonntag (17.00 Uhr/live Sky) sprüht man bei der Austria nur so vor Optimismus. Trainer Manfred Schmid merkt "von Woche zu Woche, dass die Zuversicht und das Selbstvertrauen steigen" und sieht einen Aufwärtstrend. Vor allem auf der Leistung beim Remis in Graz wolle man aufbauen. (16:24)

SN

Schwierige Europa-League-Gegner für Rapid und Sturm Graz: Auf Rapid und Sturm Graz warten in der Fußball-Europa-League schwierige Gegner. Wie die Auslosung am Freitag in Istanbul ergab, treffen die Hütteldorfer in Gruppe H auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham. Sturm Graz bekommt es in Pool B mit AS Monaco, PSV Eindhoven (Phillipp Mwene) und Real Sociedad zu tun. Eröffnet wird die Gruppenphase am 16. September, der Spielplan steht noch nicht fest. (12:57)

sportreport.biz

Trainer Didi Kühbauer: „Es ist alles andere als eine leichte Gruppe“ – Rapid Wien trifft in der Europa League-Gruppenphase auf Dinamo Zagreb, KRC Genk und West Ham United: Der Beitrag Trainer Didi Kühbauer: „Es ist alles andere als eine leichte Gruppe“ – Rapid Wien trifft in der Europa League-Gruppenphase auf Dinamo Zagreb, KRC Genk und West Ham United erschien zuerst auf Sportreport . (14:01)

sportreport.biz

2. Liga: SK Rapid II empfängt Spitenreiter Austria Lustenau: © Sportreport Nach der knappen Auswärtsniederlage gegen den Titelverteidiger FC Blau-Weiß Linz gastiert der aktuelle Tabellenführer SC Austria Lustenau am Samstagabend in der 6. Runde der 2. Liga in Wien Hütteldorf. Im Allianz Stadion erwartet Rapid II eine schwierige Aufgabe gegen die Vorarlberger – Anpfiff: 20:00 Uhr! Ausgangslage Die jungen Hütteldorfer mussten zuletzt zwei Niederlagen in Folge einstecken und wollen nun unbedingt gegen den SC Austria Lustenau zurückschlagen. Nach einer ansprechenden Leistung gegen den Titelverteidiger FC Blau-Weiß Linz, gilt es […] Der Beitrag 2. Liga: SK Rapid II empfängt Spitenreiter Austria Lustenau erschien zuerst auf Sportreport . (10:07)

sportreport.biz

Admiral Bundesliga: Vier Klubs in Europacup-Gruppenphasen & Bestplatzierung in der 5-Jahreswertung seit 34 Jahren: © Sportreport Zum dritten Mal nach 2009/10 und 2020/21 stehen heuer wieder vier österreichische Teams in den internationalen Gruppenphasen. Mit dem FC Red Bull Salzburg in der Champions League, dem SK Rapid Wien und dem SK Puntigamer Sturm Graz in der Europa League sowie dem LASK in der Conference League ist Österreich in allen Klubbewerben der UEFA vertreten. Überhaupt gibt es nur sechs Nationen, die mit mehr Teilnehmern im internationalen Geschäft an den Start gehen: die Top-5-Ligen Europas, die bereits […] Der Beitrag Admiral Bundesliga: Vier Klubs in Europacup-Gruppenphasen & Bestplatzierung in der 5-Jahreswertung seit 34 Jahren erschien zuerst auf Sportreport . (13:43)

sportreport.biz

Die Vorschau auf die 6. Runde der ADMIRAL Bundesliga: © Sportreport Am kommenden Wochenende wird die 6. Runde in der ADMIRAL Bundesliga gespielt. Als Highlight wartet am Sonntag das 333. Wiener Derby Austria Wien gegen SK Rapid auf die Fans. Schon am Samstag trifft Aufsteiger Austria Klagenfurt auf die WSG Tirol. Der TSV Hartberg empfängt Tabellenführer FC Red Bull Salzburg. Im Ländle muss der WAC beim SCR Altach antreten. Sonntag empfängt die Admira in der Südstadt den Tabellenzweiten Sturm Graz. Im Oberösterreich-Derby trifft die SV Ried auf den LASK. […] Der Beitrag Die Vorschau auf die 6. Runde der ADMIRAL Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (07:48)

Spox-Media

Europa League: Europa League: SK Rapid & Sturm Graz kennen Gegner: Neben Red Bull Salzburg in der Champions League erfuhren am Freitag auch die beiden österreichischen Vertreter SK Rapid Wien und SK Sturm Graz ihre kommenden Gegner in der Gruppenphase zur Europa League. (12:41)

Spox-Media

Europa League: EL: Hammer-Gruppe für Sturm - Rapid trifft auf West Ham: Neben Red Bull Salzburg in der Champions League erfuhren am Freitag auch die beiden österreichischen Vertreter SK Rapid Wien und SK Sturm Graz ihre kommenden Gegner in der Gruppenphase zur Europa League. (14:01)

Spox-Media

Europa League: Europa League: Hammer-Gruppe für Sturm - Rapid trifft auf West Ham: Neben Red Bull Salzburg in der Champions League erfuhren am Freitag auch die beiden österreichischen Vertreter SK Rapid Wien und SK Sturm Graz ihre kommenden Gegner in der Gruppenphase zur Europa League. (12:50)

Spox-Media

Conference League: Conference League: Gruppen-Gegner für LASK stehen fest: Nach Red Bull Salzburg , SK Sturm und SK Rapid hat auch der LASK seine kommenden Kontrahenten für den internationalen Bewerb 2021/22 erfahren. Die Linzer werden an der neu eingeführten Europa Conference League teilnehmen. (14:00)

Tiroler Tageszeitung

Schwierige Europa-League-Gegner für Rapid und Sturm Graz: Die Hütteldorfer treffen auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham. Sturm Graz bekommt es mit AS Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad zu tun. (13:00)

Tiroler Tageszeitung

Rapid gewinnt auch in Luhansk: Mit 3:2 in die Europa League: Rapid Wien holt nach dem klaren Heimsieg auch einen Erfolg in der Ukraine. Damit ziehen die Hütteldorfer zum bereits neunten Mal in die Gruppenphase der Europa League ein – ein Rekord. (07:16)

Tiroler Tageszeitung

Schwierige Europa-League-Gegner für Rapid Wien und Sturm Graz: Die Hütteldorfer treffen auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham. Sturm Graz bekommt es mit AS Monaco, PSV Eindhoven und Real Sociedad zu tun. (14:06)

Transfermarkt-A

Schwierige Europa-League-Gegner für Rapid und Sturm Graz: Auf Rapid und Sturm Graz warten in der Europa League schwierige Gegner. Wie die Auslosung am Freitag in Istanbul ergab, treffen die Htteldorfer in Gruppe H auf Dinamo Zagreb, Genk und West... (13:04)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-271: Rapidler golfen für einen guten Zweck (Christoph Peschek, Michael Konsel, Bernd Krauss, Günter Kaltenbrunner, Thomas Schrammel, Florian Sturm, Steffen Hofmann, Jürgen Hampel, Paul Kozelsky, Andreas Koch, Herbert Feurer, Christian Keglevits, Jürgen Kerber); Andy Marek umzingelt von Austria Fans; Patrick, der blinde Masseur des SK Rapid (Patrick Bitzinger, Lukas Kirschenhofer, Martin Moormann, Denis Bosniak) (19:15)

Weltfußball

Rapid erwartet starke Austria im Derby: Die Vorzeichen vor dem 333. Wiener Derby zwischen Rapid und Austria am Sonntag (17.00 Uhr) zeigen deutlich wie selten in der jüngeren Vergangenheit in Richtung der Grün-Weißen (14:20)

Weltfußball

Schwierige Aufgaben für Rapid und Sturm in EL: Auf Rapid und Sturm Graz warten in der Europa League schwierige Gegner. (10:55)

Weltfußball

Hartberg will auch Salzburg überraschen: Gleich in der ersten Runde der neuen Bundesliga-Saison hat der TSV Hartberg mit einem 2:0-Sieg bei Rapid überrascht. In der 6. Runde empfangen die Oststeirer Red Bull Salzburg und fürchten auch den Meister und Champions-League-Teilnehmer nicht. (08:56)

WienerZeitung

Ein Sieg noch vor dem Anpfiff: Der Europacup hat noch nicht einmal so richtig begonnen, da hat er für den österreichischen Fußball schon einen großen Erfolg gebracht: Weil sich Rapid (mit dem Gesamtscore von 6:2 gegen Sorja Luhansk) und Sturm Graz (5:1 gegen NS Mura) für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert haben, der LASK (3:1 gegen St. Johnstone) in jener der neu geschaffenen Conference League dabei ist und Red Bull Salzburg wie in den vergangenen beiden Jahren in der Champions League mitmischen darf... (15:12)

WienerZeitung

Bis die Bänder schmerzen: Die Rückreise aus der Ukraine geriet zu einem Partyflug. Es wurde gesungen und gelacht, bei den Rapid-Spielern herrschte nach dem 3:2 über Sorja Luhansk, mit dem sie sich zum neunten Mal die Teilnahme an der Europa-League-Gruppenphase und damit gemeinsam mit Lazio und Eindhoven den Rekord geschnappt haben, ausgelassene Stimmung. "Von mir aus können sie singen, bis ihnen die Stimmbänder wehtun", meinte Trainer Dietmar Kühbauer, stellte aber klar: "Am Sonntag ist das nächste Spiel... (17:00)

WienerZeitung

Auf Rapid und Sturm warten schwierige Europacup-Gegner: Auf Rapid und Sturm Graz warten in der Fußball-Europa-League schwierige Gegner. Wie die Auslosung am Freitag in Istanbul ergab, treffen die Hütteldorfer in Gruppe H auf Dinamo Zagreb, Genk und West Ham. Sturm Graz bekommt es in Pool B mit AS Monaco, PSV Eindhoven (Phillipp Mwene) und Real Sociedad zu tun. Eröffnet wird die Gruppenphase am 16. September, der Spielplan steht noch nicht fest. Die Sieger der acht Gruppen qualifizieren sich direkt für das Europa-League-Achtelfinale... (11:06)