2021-09-23

abseits.at

Rapid-Fans: „Die Woche der Entscheidung steht an“: Der SK Rapid trifft nach drei Pflichtspielniederlagen in Serie heute im ÖFB-Cup auf die Admira. Die Mannschaft von Trainer Didi Kühbauer verlor in der 7. Bundesliga-Runde gegen Andreas Herzogs Schützlinge zuhause mit 1:2 und will es nun im Cup besser machen. Was erwarten sich die Fans von ihrer Mannschaft? Alle... (08:07)

Admira

ADMIRA NACH CUP-KRIMI GEGEN RAPID OUT: Der FC Flyeralarm Admira ist in der 2. Runde des UNIQA ÖFB-Cups ausgeschieden. Die Panther verloren das Duell gegen SK Rapid Wien nach einem Krimi mit 1:2 nach Verlängerung. Trainer Andreas Herzog nahm im Vergleich zur Meisterschaft ein paar Veränderungen in der Startelf vor und setzte diesmal auf ein 4-2-3-1-System. Bauer, Brugger und Babuscu erhielten... Mehr Info Der Beitrag ADMIRA NACH CUP-KRIMI GEGEN RAPID OUT erschien zuerst auf FC FLYERALARM ADMIRA . (21:06)

ASB-Rapid

FC Flyeralarm Admira - SK Rapid Wien (1:1) 1:2 (n. V.):   (21:01)

ASB-Rapid

FC Flyeralarm Admira - SK Rapid Wien: Die Gastgeber: (17:42)

Brucki

Admira Wacker – Rapid 1:2 n.V. (1:1, 0:1): ÖFB-Cup, 2. Runde, 23.9.2021 Bundesstadion Südstadt, 4.130 Mit Glück bei einigen Situationen gewinnt Rapid in der Verlängerung in der Südstadt und erreicht das Cup-Achtelfinale. Nach schwierigem Start vermieden wir einen Rückstand, kamen ins Spiel und gingen in Führung. Admira Wacker glich allerdings aus. Da Rapid am Ende der regulären Spielzeit nicht traf, ging es in die Verlängerung. In dieser e... Weiterlesen (18:30)

DerStandard

Cup: Rapid eliminiert Admira in Verlängerung, LASK überwindet Stripfing mit Mühe: Hütteldorfer nach einem 2:1 ebenso im Achtelfinale wie die Linzer, deren Match trotz eines 3:0 gegen den Regionalligisten bis zum Finish auf Messers Schneide stand (17:57)

DiePresse

Rapid müht sich ins Cup-Achtelfinale: Die Hütteldorfer setzten sich am Donnerstag auswärts gegen die Admira mit 2:1 nach Verlängerung durch. (21:10)

Kleine Zeitung

LASK und Rapid mühen sich in die nächste Runde: Der LASK hat am Donnerstag das Achtelfinale des österreichischen Fußball-Cups erreicht. Rapid ist nach einem hart umkämpften Sieg bei der Admira auch weiter. (21:02)

Kurier

Cup-Duell gegen Admira: Rapid will Befreiungsschlag und Revanche: Rapid ist beim Gastspiel in der Südstadt gegen die Admira Favorit, will sich für das 1:2 vor fast zwei Wochen rehabilitieren. (03:00)

Kurier

Mit Verspätung: Nach 36 Jahren schlägt Rapid die Admira: In der Verlängerung besiegen die Hütteldorfer den Pokal-Angstgegner erstmals seit 1985. Grülls Elfmeter brachte das 2:1. (21:11)

Laola1

Ansapanier: Die Kult-Elf des FAC Wien: Der FAC Wien ist aus Österreichs zweithöchster Spielklasse nicht mehr wegzudenken! Grund genug für die "Zwarakonferenz", den LAOLA1-Podcast zur Admiral 2. Liga, um sich in einer neuen Ausgabe der "Ansapanier" mit einer Kult-Elf der Floridsdorfer zu beschäftigen. Die beiden Hosts Johannes Kristoferitsch und Harald Prantl haben ein Team zusammengestellt, das insgesamt nicht weniger als 276 Länderspiele auf dem Buckel hat. Unter anderem mit dabei ein Spieler, der einst zum besten Fußballer der Welt gewählt wurde, ein Goalie mit einem Kaugummi-Tick und etliche weitere Legenden. FAC gegen Rapid II - Samstag, ab 14:30 Uhr, im kostenlosen LIVE-Stream >>> Die "Ansapanier" des FAC: (16:04)

Laola1

Admiras Starkl: "Sind gegen Rapid ausgezuckt": "Nach dem Zwierschitz-Tor sind wir natürlich ausgezuckt! Das war für uns ein richtiger Befreiungsschlag, ein superschönes Gefühl", erinnert sich Dominik Starkl an den 2:1-Sieg beim SK Rapid zurück. Am Donnerstag steht die Revanche an - Admira-Rapid in der 2. Runde des ÖFB-Cups (Do., ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker). Gegen seinen alten Arbeitgeber, wo der Offensivspieler von den Amateuren über die Profis bis in die Europa League marschierte. Heute ist der St. Pöltner 27 Jahre alt und mittlerweile ein Admira-Urgestein - seit sechs Jahren sind er und die Südstädter unzertrennlich. Ein Vertrauensbeweis, wenn man die vielen Umbrüche, Unruhen und Personalwechsel hernimmt, welche er bei der Admira erlebt hat. Mit Andreas Herzog ist laut Starkl wieder die nötige Ruhe eingekehrt, um etwas aufzubauen. "Das kann eine richtig geile Saison werden", ist der Stürmer sicher. Weil er im Verein viel Potenzial ortet, das seiner Meinung nach noch nicht zur Gänze ausgeschöpft wird. Die Hoffnung auf Kontinuität steht für ihn aber über allem: "Ich glaube, dass das der richtige Weg ist." Im LAOLA1-Interview tritt Starkl aber auch auf die Euphoriebremse, spricht über den steinigen Weg der vielversprechenden Admira-Talente und was diese noch verstehen müssen, Aiwus Abschied zu Rapid, Herzogs Schmäh und seinen Ex-Klub. (11:09)

Laola1

Rapid-Befreiungsschlag im Cup bei der Admira?: Mit Rapid und dem LASK sind zum Abschluss der 2. Runde des ÖFB-Cups zwei Bundesliga-Granden im Einsatz, die aktuell aber mit ihrer Form kämpfen. Grün-Weiß dürstet nach drei Pflichtspielniederlagen en suite nach einem Erfolgserlebnis, hat mit der Auswärtspartie bei der Admira (ab 20.30 Uhr im LIVE-Ticker) freilich einen harten Brocken vor der Brust. In der Tabelle mit acht Punkten aus acht Spielen nur Neunter, den Europa-League-Auftakt mit dem 0:1 gegen Genk vergeigt, hängen Rapid und Coach Dietmar Kühbauer etwas in den Seilen. Immerhin bietet sich zwölf Tage nach dem Liga-1:2 gegen die Admira, gegen die man als spielerisch überlegenes Team verloren hatte, nun im Cup die Gelegenheit zur Revanche. Im LIVE-Ticker verpasst du nichts: (15:54)

Laola1

Rapid wirft Admira in der Verlängerung aus dem Cup: Der SK Rapid Wien steht in der 3. Runde des ÖFB-Cups! Die Hütteldorfer bezwingen Admira Wacker im Duell zweier Bundesligisten in der Südstadt mit 2:1 nach Verlängerung. Die Admira erwischt den besseren Start in die Partie, vergibt in Person von Luca Kronberger, der den Ball vor dem leeren Tor nicht unter Kontrolle bringt, einen echten Sitzer. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit übernehmen die Hütteldorfer mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. Kurz vor der Pause reißen die Wiener dann auch die Führung an sich - Maximilian Ullmann bringt Rapid mit einem Hammer-Volley in Führung (38.). Rapid-Keeper Paul Gartler verhindert nur wenig später den postwendenden Ausgleich, indem er einen Kopfball von Roman Kerschbaum von der Linie kratzt. Im zweiten Durchgang ist dann wieder die Admira mehr am Drücker. Marlon Mustapha besorgt in dieser Phase nach einer guten Einzelaktion, in der er sich die Rapid-Verteidigung mit starkem Körpereinsatz vom Leib hält, den Ausgleich (63.). Rapid findet in der Schlussphase der regulären Spielzeit wieder ein Chancenplus vor, Ercan Kara und Kelvin Arase scheitern mit ihren Kopfbällen jedoch am stark parierenden Admira-Torhüter Andreas Leitner. So geht das Spiel in die Verlängerung, in der Rapid eine gute Chance zuerst noch ungenutzt lässt. Nach einem vermeintlichen Rückpass, den Leitner aufnimmt, gibt es indirekten Freistoß am Fünfer. Robert Ljubicic drischt den Ball nur in die Admira-Menge (98.). Dennoch entscheiden ein Standard - und Grüll - die Partie: Josef Ganda schnitzt Kelvin Arase an der Strafraumgrenze um, der Neuzugang von der SV Ried schickt Andreas Leitner in die falsche Ecke (110). Rapid kann erstmals seit 1995 ein Cup-Duell mit der Admira für sich entscheiden. (23:01)

Laola1

Dibon: "Im ganzen Spiel ist der Wurm drinnen": Nach zwei Vize-Meistertiteln in Folge und dem Einzug in die UEFA Europa League sollte beim SK Rapid eigentlich alles eitel Wonne sein. Die enttäuschenden Leistungen in den ersten acht Bundesliga-Runden der aktuellen Saison sorgen in Wien-Hütteldorf allerdings für schlechte Stimmung. Zuletzt setzte es gegen die Admira, Genk und Salzburg drei Pflichtspiel-Niederlagen en suite. Im "Sky"-Podcast "Der Audiobeweis" nimmt der etatmäßige Rapid-Kapitän Christopher Dibon Stellung zur derzeitigen Lage bei den Grün-Weißen. "Im gesamten Offensivspiel ist der Wurm drinnen. Das fängt aber vom Tormann weg an. Da haben wir momentan einfach ganz schlechte Lösungen", legt Dibon den Finger in die Wunde. Einen klaren Matchplan gebe es natürlich, "aber der muss am Ende auch umgesetzt werden". Die bislang durchwachsenen Leistungen erklärt der momentan verletzte Abwehrspieler auch mit den vielen Transferanfragen im Sommer: "Wenn es die eine oder andere Anfrage mehr gibt für einen Spieler und der eine oder andere Spieler auch das Weite suchen will, dann ist es nicht immer so einfach, dass du es in einer Mannschaft gut drüber bekommst und die Leistungen am Platz stimmen. […] Es kommen mehrere Faktoren zusammen, warum es in der Liga noch nicht so rennt." In der 2. Runde des ÖFB-Cups bietet sich für Rapid gegen die Admira aber bereits die Chance, die Trendumkehr zu schaffen (LIVE-Ticker ab 20:30). Nach der 1:2-Niederlage in der 7. Bundesliga-Runde haben Kühbauer und Co. mit der Herzog-Elf sowieso noch eine Rechung offen. LIVE-Ticker der 2. ÖFB-Cup Runde >>> (13:27)

Laola1

So starten Admira und Rapid ins Cup-Duell: Mit Rapid und dem LASK sind zum Abschluss der 2. Runde des ÖFB-Cups zwei Bundesliga-Granden im Einsatz, die aktuell aber mit ihrer Form kämpfen. Grün-Weiß dürstet nach drei Pflichtspielniederlagen en suite nach einem Erfolgserlebnis, hat mit der Auswärtspartie bei der Admira (ab 20.30 Uhr im LIVE-Ticker) freilich einen harten Brocken vor der Brust. In der Tabelle mit acht Punkten aus acht Spielen nur Neunter, den Europa-League-Auftakt mit dem 0:1 gegen Genk vergeigt, hängen Rapid und Coach Dietmar Kühbauer etwas in den Seilen. Immerhin bietet sich zwölf Tage nach dem Liga-1:2 gegen die Admira, gegen die man als spielerisch überlegenes Team verloren hatte, nun im Cup die Gelegenheit zur Revanche. Admira-Startelf: Leitner; Zwierschitz, Schmiedl, Ostrzolek, Lukacevic; Ganda, Kerschbaum, Malicsek, Ebner, Kronberger; Mustapha Bank: Hadzikic, Bauer, Starkl, Vorsager, Ristanic, Brugger, Babuscu Rapid-Startelf: Gartler; Stojkovic, Greiml, Hofmann, Ullmann; Aiwu, Ljubicic; Schick, Fountas, Grüll; Kara Bank: Unger, Knasmüllner, Ballo, Grahovac, Petrovic, Auer, Arase Im LIVE-Ticker verpasst du nichts: (19:24)

Laola1

Rapid-Fans äußern Kritik an 2G: Die Fans des SK Rapid sind zum Cup-Hit gegen die Admira wieder zahlreich in die Südstadt gepilgert. In Wien könnte das Allianz Stadion und auch jenes des Erzrivalen Austria in naher Zukunft wieder um einiges leerer sein. Laut der ab 1. Oktober gültigen Verordnung sind bei Veranstaltungen in Wien mit mehr als 500 Menschen nur mehr geimpfte oder genesene Personen erlaubt. Ausnahme sind dabei beschäftigte Personen. Deshalb stellen sich vor allem die Wiener Großklaub auf einen Besucherrückgang ein. Auch in der Fan-Szene sorgen die Änderungen für Ärger. Die grün-weißen Fans nützen das Abendspiel bei der Admira dafür, Kritik am Vorhaben zu äußern. "2G fürs Stadion? Da geht mir das G' Impfte auf", steht auf einem riesigen Transparent im Eck der Hütteldorfer in der BSFZ-Arena. Ein Thema, das sicher noch mehr Unmutsäußerungen nach sich ziehen wird. Die Rapid-Fans halten scheinbar nichts von den verschärften Corona-Regeln. (23:00)

OÖ-Nachrichten

Rapid im Cup-Achtelfinale - 2:1 n.V. gegen Admira: MARIA ENZERSDORF. Rapid steht im Achtelfinale des sterreichischen Fuball-Cups. Die Htteldorfer setzten sich am Donnerstag auswrts gegen die Admira mit 2:1 nach Verlngerung durch, nach 90 Minuten war es 1:1 gestanden. (23:19)

Österreich

Derby-Time in Wien und Niederösterreich: In der neunten Runde der 2. Liga geht´s am Wochenende richtig rund: St. Pölten will sich im N.Ö.-Derby aus der Krise ballern und der FAC steht vor dem ersten Wien-Derby gegen Rapid II.  Acht Spiele, nur ein Sieg, ein Unentschieden und schon sechs Niederlagen – Bundesliga-Absteiger St. Pölten liegt in der 2. Liga auf dem enttäuschenden 15. Platz. Freitag (ab 18.10 Uhr) geht es mit dem Niederösterre... Weiterlesen (17:29)

Österreich

Rapid-Fans wüten gegen 2G-Regel: Beim Cup-Spiel bei Admira Mödling protestieren die Rapid-Ultras im Gäste-Block gegen die neuerlichen 2G-Regeln bei Großveranstaltungen. Bürgermeister Michael Ludwig stellte am Dienstag die neuen Corona-Regeln für die Bundeshauptstadt vor: Ab 1. Oktober gilt eine 2-G-Regel bei Großveranstaltungen mit über 500 Besuchern. Heißt: PCR- und Antigen-Tests reichen künftig nicht mehr aus, um solche Events ... Weiterlesen (21:53)

Österreich

Rapid zittert sich ins Achtelfinale: Rapid kommt mit einem blauen Auge davon, zittert sich nach 120 schwachen Minuten zu einem 2:1 nach Verlängerung gegen die Admira und steht im Cup-Achtelfinale.  Trotz intensivem Programm in den vergangenen Wochen überließ Rapid-Coach Kühbauer nichts dem Zufall, vertraute zu Beginn auf seine Top-Elf – mit den zuletzt angeschlagen Fountas und Ljubicic. Sein Gegenüber, Rapid-Legende Andreas Herzog, w... Weiterlesen (23:00)

Plinden

Happy End nach Überstunden – aber bei Rapid ist offensiv der Wurm drinnen!: Der Kelch ging an Rapid noch einmal vorbei! Nach drei Niederlagen in Serie, vier Spielen ohne Sieg endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis: Mit dem 2:1 (1:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Admira in der Südstadt gelang der Aufstieg ins Achtelfinale des Uniqa-Cups. Aber erst nach Überstunden: Der Siegestreffer gelang erst in der Verlängerung, nach 108 […] Der Beitrag Happy End nach Überstunden ... Weiterlesen (23:45)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Cup-Sieg gegen die Admira: (22:26)

SN

Rapid im Cup-Achtelfinale - 2:1 n.V. gegen Admira: Rapid steht im Achtelfinale des österreichischen Fußball-Cups. Die Hütteldorfer setzten sich am Donnerstag auswärts gegen die Admira mit 2:1 nach Verlängerung durch, nach 90 Minuten war es 1:1 gestanden. Maximilian Ullmann brachte die Grün-Weißen in Führung (38.), den Niederösterreichern gelang durch Suliman Mustapha der Ausgleich (63.). Das Siegestor für Rapid erzielte Marco Grüll in der 110. Minute aus einem Foul-Elfmeter. (23:09)

sportreport.biz

FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom ÖFB Cup-Spiel:   ªª zum Artikel ªª zu weiteren Fotos   Wir zeigen die Bilder vom ÖFB Cup Spiel FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid Wien aus dem BSFZ Arena. Im BSFZ Arena trafen im Rahmen der ÖFB Cup die Teams von FC Flyeralarm Admira und SK Rapid Wien aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid Wien im Rahmen der ÖFB Cup. Wir zeigen die Bilder vom ÖFB Cup Spiel aus dem BSFZ Arena. Im BSFZ […] Der Beitrag FC Flyeralarm Admira gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom ÖFB Cup-Spiel erschien zuerst auf Sportreport . (21:59)

sportreport.biz

Rapid und LASK steigen in die 3. ÖFB Cup-Runde auf: © Sportreport Der SK Rapid und der LASK ziehen am Donnerstag in die 3. Runde des UNIQA ÖFB Cups ein. Während sich Rapid im einzigen Bundesliga-Duell beim FC Flyeralarm Admira erst in der Verlängerung mit 2:1 durchsetzen kann, schlägt der LASK den SV Stripfing/Weiden mit 3:0.     In der BSFZ-Arena startet die Admira gegen Rapid energisch und mit viel Zug zum gegnerischen Tor. In Minute acht verliert Rapid-Verteidiger Maximilian Hofmann im Spielaufbau den Ball, Marlon Mustapha bedient von links […] Der Beitrag Rapid und LASK steigen in die 3. ÖFB Cup-Runde auf erschien zuerst auf Sportreport . (21:58)

sportreport.biz

FAC: Freibier-Aktion beim Rapid II-Heimspiel: © Sportreport „O´zapft is“ heißt es beim kommenden Heimspiel des Floridsdorfer Athletiksport-Clubs gegen den SK Rapid II am kommenden Samstag. Freibier & Tracht sollen das Derby gegen die Hütteldorfer am FAC-Platz zu einem Highlight für die Fans machen und auf den bevorstehenden Oktober einstimmen. Mit einem besonderen Schmankerl bedankt sich der Floridsdorfer Athletiksport-Club beim kommenden Heimspiel gegen den SK Rapid II bei seinen Zuschauern für die bisherige Unterstützung in dieser Saison. Die ersten 500 Fans am FAC-Platz erhalten je einen […] Der Beitrag FAC: Freibier-Aktion beim Rapid II-Heimspiel erschien zuerst auf Sportreport . (08:44)

sportreport.biz

Christopher Dibon zu den bisherigen Leistungen von SK Rapid Wien: „Wir haben dieses Jahr ein paar Spieler drinnen gehabt, die mit dem Kopf vielleicht woanders waren“: © Sportreport Zu Gast im Sky Sport Austria Podcast DAB | Der Audiobeweis waren Christopher Dibon, Verteidiger SK Rapid Wien und Sky Experte Alfred Tatar. Alle Stimmen zu „DAB | Der Audiobeweis“   Christopher Dibon (SK Rapid Wien): …angesprochen auf sein Comeback nach einem Jahr Pause und die neuerliche Knieoperation: „Ich bin leistungstechnisch einfach nicht dorthin gekommen, wo ich hin wollte, weil das Knie einfach immer wieder ein bisschen reagiert hat und eine gewisse Schwellung da war. Ich habe nie […] Der Beitrag Christopher Dibon zu den bisherigen Leistungen von SK Rapid Wien: „Wir haben dieses Jahr ein paar Spieler drinnen gehabt, die mit dem Kopf vielleicht woanders waren“ erschien zuerst auf Sportreport . (12:21)

sportreport.biz

LIVE: Admira vs. Rapid Wien: © Sportreport In der 2. Runde im ÖFB Cup steht in der BSFZ Arena das Duell Admira vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Vorzeichen im Vorfeld dieses Spiels könnten in Wahrheit unterschiedlicher kaum sein. Die Admira ist eines der positiven Überraschungsteams der bisherigen Bundesliga-Saison 2021/22. Unter Neo-Trainer Andreas Herzog spielen die Niederösterreicher durchaus frech und sind offensiv ausgerichtet. So stehen nach acht Runden neun Punkte für die Südstädter zu Buche. Tabellenplatz fünf ist definitiv eine große, positive Überraschung! Auf […] Der Beitrag LIVE: Admira vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (18:01)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Dibon gesteht: "Im gesamten Offensivspiel ist der Wurm drinnen": Der SK Rapid kommt nicht vom Fleck. In der Liga liegen die Hütteldorfer lediglich auf dem achten Tabellenplatz. Für Siege reicht es aktuell nicht. Jetzt gesteht auch Kapitän Christopher Dibon: Der Wurm ist drin. (17:03)

Tiroler Tageszeitung

LASK mit 3:0 gegen Stripfing, auch Rapid nach 2:1 gegen Admira im Achtelfinale: Mit uns bleibt ihr auf dem Rasen und abseits des Stadions stets am Ball – aktuelle Ergebnisse, kuriose Aussetzer und die heißesten Transfergerüchte inklusive ... (23:11)

Transfermarkt-A

Rapid sucht im Cup bei Admira den Befreiungsschlag : Mit Rapid und dem LASK sind heute zum Abschluss der 2. Runde des Cups zwei Bundesliga-Granden im Einsatz, die aktuell aber mit ihrer Form kmpfen. Grn-Wei drstet nach drei... (13:26)

Ultras-Rapid

FC Admira Wacker – SK Rapid Wien: (21:41)

Weltfußball

Rapid zittert sich ins Cup-Achtelfinale: (20:21)

Weltfußball

LIVE: Gelingt der Admira die Überraschung?: (17:26)

Weltfußball

LIVE: Rapid führt in der Verlängerung: (20:21)

Weltfußball

Rapid kämpft die Admira in der Verlängerung nieder: Rapid steht im Achtelfinale des österreichischen Cups. Die Hütteldorfer setzten sich am Donnerstag auswärts gegen die Admira mit 2:1 nach Verlängerung durch. (21:05)

Weltfußball

LIVE: Admira gleicht gegen Rapid aus: (17:26)

WienerZeitung

Rapid gegen Admira unter Druck: Ein Sieg aus den letzten fünf Spielen, 16 Punkte Rückstand auf Tabellenführer Salzburg, Rang acht in der Bundesliga: Der Saisonstart für Österreichs Rekordmeister Rapid Wien verlief mehr als durchwachsen. Gelingt der Aufstieg in die dritte Runde des ÖFB-Cups bei Amira Wacker Mödling heute nicht, wäre die Krise perfekt. Trainerdiskussionen erstickte Präsident Martin Bruckner im Vorfeld jedoch im Keim: "Wir haben vollstes Vertrauen in unser Trainerteam." Das letzte Aufeinandertreffen der beiden... (08:00)