2021-10-31

abseits.at

Rapid-Fans: „Das Sky-Spitzenspiel ist ein Kellerduell“: Der SK Rapid empfängt heute im Rahmen der 13. Runde der österreichischen Bundesliga den LASK und die beiden Mannschaften haben einige Gemeinsamkeiten im Vorfeld dieser Begegnung. Einerseits müssen beide Teams dringend drei Punkte einfahren, um aus den Niederungen der Tabelle emporzusteigen, andererseits fehlen beiden Vereinen zahlreiche Stammspieler, wobei die meisten... (07:00)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - LASK 3:2 (1:1): Rapid 1, Paschinger Betrüger 0.   (17:54)

ASB-Rapid

SK Rapid Wien - LASK: Ohne Stürmer am Bankl, Bravo Coach  (15:04)

Brucki

Rapid – LASK 3:2 (1:1): Bundesliga, 13. Runde, 31.10.2021 Weststadion, 11.900 Es war ein Spiel zweier Mannschaften, die auf Plätzen für das Abstiegs-Playoff feststeckten und sich den Saisonverlauf wohl beide anders vorgestellt hatten. Rapid gewann nach unterlegener erster Hälfte, in der sich erst nach Karas Ausgleichstor in der Schlussphase ein anderes Spiel entwickelte. Mit Chancen auf beiden Seiten. Kara brachte Rapid ... Weiterlesen (16:00)

Bundesliga

Spielbericht SK Rapid - LASK, 13. Runde - ADMIRAL Bundesliga 2021/22: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:23)

DerStandard

Final-Neuauflage: Salzburg trifft im Cup-Viertelfinale auf den LASK: Rapid gegen Blau-Weiß Linz oder Hartberg – FAC muss nach Wolfsberg – Ried empfängt Austria Klagenfurt (17:38)

DerStandard

Rapid setzt sich mit 3:2-Heimsieg gegen LASK vom Tabellenkeller ab: Goiginger brachte die Linzer in Führung, Kara drehte die Partie mit einem Doppelpack, im Finish wurde es turbulent (17:58)

DiePresse

WAC besiegt Sturm, Rapid bezwingt Lask, WSG und Austria spielen Remis: Der WAC schoss Sturm mit einem 3:0 in Graz tiefer in die Ergebniskrise. Rapids Kara wurde beim 3:2-Sieg zum Halloween-Schreck für den LASK und Wattens und die Wiener Austria trennten sich 1:1. (15:38)

EwkiL

Rapid-LASK: Rapid-LASK 3:2 (1:1), 11.900, Alan Kijas Nach 30 Minuten dachten wir weniger an einen Sieg, sondern eher an die Höhe der Niederlage angesichts der vom LASK vergebenen Chancen, einem LASK, der sehr zielstrebig zu Werke ging. Doch es blieb beim 0:1 durch Goiginger bis Ercan Kara nach einem Traumpass von Marco Grüll den Ausgleich erzielen […] (22:29)

Kleine Zeitung

Aufregung: Schiedsrichter nahm Elfmeter und Gelbe Karte gegen Wiener zurück: Der SK Rapid Wien hat den Sprung in die Top sechs der Fußball-Bundesliga geschafft. Davor gab es aber eine hitzige Partie. (19:47)

Kleine Zeitung

Hartberg müsste zu Rapid nach Hütteldorf: Die Auslosung des ÖFB-Cups hat den Oststeirern ein denkbar unangenehmes Los beschert. Das Team von Kurt Russ müsste nach Hütteldorf. (17:48)

Kurier

Bundesliga live: Rapid empfängt den LASK: In Hütteldorf gibt es ein Prestigeduell im Tabellenkeller. (04:00)

Kurier

Von der Austria bis Rapid: Die Bundesliga-Highlights am Sonntag: Der Liga-Spieltag hat einiges zu bieten. So wartet mit Rapid gegen den LASK ein Prestigeduell im Tabellenkeller. (04:00)

Kurier

Kara schießt den LASK ab: Rapid siegt nach schwachem Start 3:2: 40 Minuten lang präsentierten sich die Linzer wie ein Spitzenteam, tatsächlich bleiben sie Letzter. Rapid kämpfte sich erfolgreich in die gute Partie. (18:02)

Laola1

2. Liga LIVE: FC Juniors OÖ - SKU Amstetten: Die 13. Runde der Admiral 2. Liga im kostenlosen LIVE-Stream! Der FC Juniors OÖ tritt am heutigen Sonntag daheim gegen den SKU Amstetten an. Anpfiff im LAOLA1-Topspiel ist um 10:30 Uhr.  Vier Niederlagen in Folge mussten die Juniors OÖ zuletzt einstecken, der bisher einzige Sieg datiert Anfang August. Amstetten wiederum jubelte in den vergangenen drei Runden über drei Siege ohne Gegentor. Im ÖFB-Cup setzte es daheim gegen den SK Rapid allerdings eine deutliche 0:3-Niederlage. Der LIVE-Stream: (09:31)

Laola1

Zwei Rossi-Assists bei Sieg für Iowa Wild: Marco Rossi weiß im Dress der Iowa Wild weiter zu überzeugen. In seinem vierten AHL-Spiel für das Farmteam der Minnesota Wild steuert der 20-jährige Vorarlberger gleich zwei Assists zum 4:1-Erfolg über die Manitoba Moose bei. Die Gäste nehmen im zweiten Aufeinandertreffen mit dem Farmteam der Winnipeg Jets binnen 24 Stunden Revanche für die 3:5-Pleite am Vortag. In der 11. Minute bringt Bitten Iowa in Front, Cramarossa (27.) baut diese Führung im zweiten Abschnitt auf zwei Tore aus. 40 Sekunden vor Drittelende liefert Rossi die Vorlage zum Doppelpack von Cramarossa (40.), in der Schlussphase der Begegnung zeichnet er sich auch für den Assist zum 4:0 durch Hicketts (56.) verantwortlich. Perfetti (57.) betreibt nur Ergebniskosmetik. Rossi wird zum drittbesten Spieler der Partie gewählt, hält nun bei vier Scorerpunkten aus ebensovielen Spielen - macht einen Schnitt von einer Torbeteiligung pro Partie. Für Iowa geht es in der Nacht auf den 6. November (1:00 MESZ) gegen die Grand Rapids Griffins weiter.   (23:13)

Laola1

Krankl über Austria: "Kasperltheater hoch 4!": Die Wiener Austria schreibt aktuell abseits des Rasens im Tages-Rhythmus Schlagzeilen. Der offene Schlagabtausch zwischen den Verantwortlichen der Veilchen und dem "strategischen Partner" Insignia sorgt aktuell für Aufsehen. Die Violetten haben zuletzt folgendes angekündigt: "Die Verhandlungen mit INSIGNIA betreffend einer Sponsoring-Vereinbarung mit sofortiger Wirkung beendet und es werden keine weiteren Werbeleistungen mehr erbracht." Dementsprechend wird der Schriftzug des Unternehmens im Spiel bei der WSG Tirol auch nicht mehr die Trikots des FAK zieren. LIVE-Ticker >>> Rapid-Legende Hans Krankl kommentiert die Lage der Austria bei "Sky" so: "Kasperltheater hoch 4! Nicht lustig für die Austria." Von Insignia hält er nicht viel: "Auf solche Werte, die sie der Austria bringen sollen und dann nicht bringen, kann man verzichten. Das ist wertlos." Der "Sky"-Experte weiter: "Es ist schade, dass ein Verein wie die Austria in einer wirtschaftlichen Lage ist wie jetzt." Das Gerücht, wonach Jürgen Werner bei der Austria einsteigen soll (Alle Infos >>>) kann er nicht glauben: "Ich kann es mir nicht vorstellen." Positiv sieht der Ex-Teamchef hingegen die sportliche Entwicklung der Veilchen: "Sportlich scheint etwas zu entstehen. Darauf kann man warten. Ob sie aber die Zeit bekommen, die Mannschaft zu entwickeln… Im Fußball wird alles immer schnelllebiger." (14:01)

Laola1

JETZT LIVE: Rapid Wien gegen LASK: Wenn sich Rapid und der LASK am Sonntag (17.00 Uhr im LIVE-Ticker) in Hütteldorf gegenübertreten, trifft der Zehnte der Bundesliga auf den Letzten. Vor der Saison sind beide Teams viel höher eingeschätzt worden, doch Verletzungen und ein dichter Spielplan durchkreuzten die Hoffnungen auf eine souveräne Liga-Hinrunde. "Ich glaube, es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die nicht unbedingt vor Selbstvertrauen strotzen", sagt LASK-Trainer Andreas Wieland. Startelf Rapid: Gartler; Stojkovic, Hofmann, Aiwu, Ullmann; Ljubicic, Grahovac; Arase, Fountas, Grüll; Kara. Bank: Hedl; Knasmüllner, Ballo, Schick, Auer, Moormann, Oswald. Startelf LASK: Schlager; Potzmann, Boller, Luckeneder, Renner; Grgic, Holland; Horvath, Michorl, Goiginger; Karamoko. Bank: Gebauer; Gruber, Hong, Griger, Wild, Nakamura, Softic. Die Parallelen bei den zwei Teams sind augenscheinlich. Weder Rapid noch der LASK konnte in der Liga trotz guter Ansätze bisher das Potenzial abrufen. Beide Klubs haben durch den Europacup einen vollgepackten Kalender und eine lange Verletztenliste. Beim LASK kamen in dieser Woche außerdem drei Corona-infizierte Spieler und der an der Schulter verletzte Andreas Gruber dazu. "Wir haben Verletzte, wir haben Covid gehabt", erkennt auch Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer ähnliche Situationen bei den Kontrahenten. Bei beiden Mannschaften gibt es zudem teilweise eine Diskrepanz zwischen dem nationalen und dem europäischen Wettbewerb. Rapid besiegte in der Europa League Dinamo Zagreb, zeigte auch gegen Genk und West Ham keine schlechten Leistungen, allerdings ohne sich zu belohnen. Der LASK ist in der Conference League nach zwei Siegen und einem Unentschieden noch ungeschlagen. Kühbauer denkt nicht an Rückfall ans Tabellenende Kühbauer sieht die sportliche Position Rapids allgemein noch nicht dramatisch. "Natürlich hätten wir zwei Spiele mehr gewinnen müssen", verweist er auf die jüngste Liga-Bilanz mit zwei Unentschieden gegen Hartberg und Austria Klagenfurt - jeweils nach Führungen bis in die Schlussphase. Andererseits ist Rapid mit drei Punkten mehr als der LASK seit fünf Pflichtmatches unbesiegt. In der Bundesliga habe man gegen die meisten Teams das Spiel gemacht. "Solange wir aktiv sind, sind wir die weit bessere Mannschaft. Wenn wir weniger investieren, kommt eine Unsicherheit hinein." Durch die Ausgeglichenheit der Liga kann es derzeit auch rasant nach oben gehen. Kühbauer: "Dadurch, dass viele Klubs eng beieinander sind, können drei Punkte natürlich sehr viel bedeuten und ein Sprung nach vorne sein. Das streben wir an." Das erste Saisonduell gegen den LASK in Pasching ging am 31. Juli mit einem 1:1-Remis zu Ende. "Wer den Sieg mehr will, wird ihn dann schlussendlich auch holen", erwartet Maximilian Ullmann erneut eine kampfbetonte Partie. (16:02)

Laola1

VIDEO: Rapids Ljubicic sieht nach Abpfiff Rot: Der SK Rapid gewinnt in der 13. Runde der Admiral Bundesliga den Krisen-Gipfel gegen den LASK daheim mit 3:2 und schafft den Sprung auf den fünften Rang. Thomas Goiginger bringt das Linzer Schlusslicht in der 17. Minute in Führung. Ercan Kara jubelt in der 41. Minute über den Ausgleich. In Der Rapid-Viertelstunde geht es dann rund. In der 78. Minute ist abermals Kara erfolgreich, diesmal per Kopf. In der 86. Minute knallt Marco Grüll einen Freistoß aus 26 Metern ins Tor. LASK-Kicker Felix Luckeneder macht es mit seinem Tor in der 89. Minute kurz noch einmal spannend. Nach Spielende sieht Rapids Robert Ljubicic wegen einer Tätlichkeit gegen Rene Renner Rot. Die Highlights der Partie als VIDEO: (19:57)

Laola1

Elfmeter? Kühbauer: "Würde in U-Haft sitzen": Der SK Rapid hat beim 3:2-Sieg gegen den LASK (Spielbericht >>>) gerade noch die Kurve gekratzt. Nach sehr schwachen 30 Minuten zu Beginn, in denen die Oberösterreicher bei besserer Chancenverwertungen den Sack schon zumachen hätten können, erfing sich der Vizemeister gegen Ende der ersten Halbzeit. Ercan Kara sorgte vor der Pause für den Ausgleich, vor dem zweiten Tor des ÖFB-Teamkickers kam es aber zur Aufregerszene des Spiels. Schiedsrichter Alan Kijas wollte in der 68. Minute ein Foul von Filip Stojkovic an LASK-Angreifer Mamadou Karamoko im Sechzehner erkannt haben. Diese Wahrnehmung hatte der Unparteiische allerdings exklusiv, selbst im laufenden Spiel war klar zu erkennen, dass das Tackling des Rapid-Verteidigers in die Kategorie mustergültig einzuordnen war. Der VAR griff korrigierend ein, Kijas nahm den Strafstoß richtigerweise zurück. Für Rapid-Trainer Didi Kühbauer, der nicht als Freund des Video-Schiedsrichters verschrien ist, nur richtig. "Diese Entscheidung war lachhaft", holt der Rapid-Trainer auf der Pressekonferenz nach dem Spiel aus. "Ich war 70 Meter weg, da hätte ich alles verwettet. Wenn das ein Elfer gewesen wäre, dann steht die Welt nicht mehr lange. Wenn er den gegeben hätte, dann hauen wir den Apparat weg", scherzt Kühbauer, der einerseits froh war, dass der VAR den Fehler aufdecken konnte, sich andererseits aber verwundert darüber zeigt, dass der Schiedsrichter ob der Eindeutigkeit der Fehlentscheidung, den Sachverhalt am Monitor überprüfen musste. Dass der falsche Elfmeter nicht gegeben worden ist, sorgt im Nachhinein für lockere Stimmung beim Burgenländer, der über die Situation scherzen kann: "Wenn er gegeben wäre, würde ich heute nicht mehr dasitzen, das weiß ich, weil dann wäre ich sicher für längere Zeit in U-Haft. Dann hätte mich keiner mehr stoppen können, weil dann glaube ich nicht mehr an die Gerechtigkeit." (21:23)

Laola1

Rapid siegt im Krisen-Gipfel gegen den LASK: Rapid Wien gelingt im Krisen-Duell der Admiral Bundesliga ein Befreiungsschlag. Den 3:2-Sieg gegen den LASK in der 13. Runde haben die Wiener vor allem Doppelpacker Ercan Kara zu verdanken. Zu Beginn sind die Gäste aus Linz das bessere Team und gehen nach 17 Minuten durch Thomas Goiginger völlig verdient in Führung. Der Außenspieler drückt einen Abpraller über die Linie. In weiterer Folge vergeben die Athletiker gute Möglichkeiten, ein Latten-Kopfball von Felix Luckeneder und der geblockte Nachschuss von Mamoudou Karamoko (36.) sind das höchste der Gefühle. Besser macht es Rapid, Ercan Kara ist nach Pass von Marco Grüll auf und davon, frei vor Alexander Schlager im LASK-Tor schiebt er ganz cool ein (41.).  Nach der Pause sorgt ein vermeintliches Foul von Filip Stojkovic an Karamoko für Elfer-Alarm (68.), Schiedsrichter Kijas zieht seinen Pfiff nach Betrachtung der TV-Bilder aber richtigerweise zurück. Wenig später nickt Kara eine Schick-Freistoßflanke ein und sorgt für den umjubelten Führungstreffer (78.). Ein traumhafter Freistoß von Grüll sorgt für die vermeintliche Vorentscheidung (86.), Luckender macht mit seinem Abstauber nach Boller-Latten-Freistoß die Schlussminuten nochmals spannend (89.). In den letzten Zügen drückt der LASK auf den Ausgleich, der gelingt aber nicht. Rapids Robert Ljubicic sieht nach dem Schlusspfiff in Folge eines Disputs mit LASK-Profi Rene Renner die Rote Karte. In der Tabelle schiebt sich Rapid damit auf Rang fünf (16), der LASK bleibt mit zehn Punkten weiter Liga-Schlusslicht. (18:55)

Laola1

ÖFB-Cup: Viertelfinale ausgelost: Die Viertelfinal-Duelle des ÖFB-Cups sind ausgelost. Titelverteidiger FC Red Bull Salzburg trifft in der Mozartstadt auf den LASK. Bundesliga-Aufsteiger Austria Klagenfurt empfängt die SV Ried. Der Wolfsberger AC spielt daheim gegen Zweitligist FAC Wien. Am kommenden Dienstag steht fest, wer der Gegner des SK Rapid, der Heimrecht hat, sein wird. Um 18 Uhr (LIVE-Ticker) wird die abgebrochene Drittrunden-Partien zwischen Blau-Weiß Linz und Hartberg zur Gänze neu ausgetragen. Die Viertelfinal-Duelle werden zwischen dem 4. und 6. Februar 2022 ausgetragen. Die Spiele des Halbfinales gehen im Zeitraum 1.-3. März 2022 über die Bühne. Das Endspiel ist für Sonntag, 1. Mai 2022, terminiert. (18:21)

OÖ-Nachrichten

Ab 17 Uhr live: LASK im Keller-Derby gegen Rapid: WIEN. Am Sonntag wird aus dem Spitzenspiel der vergangenen Saisonen ein Duell zwischen dem Drittletzten und dem Letzten (17 Uhr). (16:30)

OÖ-Nachrichten

LASK verliert im Keller-Derby gegen Rapid: WIEN. Aus dem Spitzenspiel der vergangenen Saisonen wurde ein Duell zwischen dem Drittletzten und dem Letzten, das Rapid schlielich fr sich entscheiden konnte. (18:58)

Österreich

Demir von deutschem Top-Klub heiß umworben: Yusuf Demir ist nach wie vor heiß begehrt. Ein deutscher Gigant will offenbar von der ungewissen Barcelona-Zukunft des Mittelfeldtalents profitieren. Bei Barcelona hat Yusuf Demir aktuell einen schweren Stand. Nach regelmäßigen Einsätzen zu Beginn der Saison verringerten sich zuletzt die Spielminuten des ÖFB-Juwels rapide. Andernorts beobachtet man die Situation mit eifrigem Auge - ein deutscher T... Weiterlesen (15:46)

Österreich

3:2 - Rapid schießt sich aus Liga-Krise: Rapid holt im "Keller-Duell" gegen den LASK einen 0:1-Rückstand auf und feiert einen 3:2-Heimerfolg. Die Hütteldorfer schießen sich damit auf Platz fünf - die Linzer bleiben weiterhin Schlusslicht in der Tabelle. Rapid schießt sich aus der Krise, der LASK bleibt das Schlusslicht der Bundesliga: Die Wiener gewinnen den Hit der Runde trotz Rückstand und katastrophaler ersten halben Stunde mit 3:2 un... Weiterlesen (18:54)

Plinden

Vor Rückkehr der Rapid-Viertelstunde ersparte VAR Lechner Kühbauer die U-Haft: Zuletzt fielen in der Rapid-Viertelstunde, den letzten 15 Minuten Tore. Aber nicht für Grün-Weiß, sondern für Austria Klagenfurt und Hartberg. Damit ließ Grün-Weiß vier Punkte liegen. Im Krisengipfel gegen Schlusslicht LASK klappte Sonntag dank Ercan Kara und Marco Grüll die Rückkehr der Rapid-Viertelstunde, wie es sich die nur 11.900 Fans von Kara & Co im […] Der Beitrag Vor Rückkehr der Rapid-Vi... Weiterlesen (21:16)

Plinden

Ein neuer Konkurrent aus Marokko: Es sieht nicht gut für Demir aus!: David Alaba mühte sich mit Real Madrid ohne Karim Benzema zum 2:1-Auswärtssieg über Elche, wobei den Abwehrchef aus Wien das Gegentor in der 86. Minute doch ärgerte. Für die Rapid-Leihgabe Yusuf Demir (Bild oben)war Barcelonas Trainerwechsel von Ronald Koeman zu Interimslösung Sergi Barjuan kein Fortschritt. Eher das Gegenteil. Spielte er Mittwoch bei Koemans letztem Match, […] Der Beitrag Ein neu... Weiterlesen (15:55)

Rapid-Youtube

Die Stimmen nach dem Spiel gegen den LASK: (19:33)

SN

Rapids Kara bei 3:2 der Halloween-Schreck für LASK: Der SK Rapid Wien hat den Sprung in die Top sechs der Fußball-Bundesliga geschafft. Die Grün-Weißen rangen am Sonntag in Wien Schlusslicht LASK mit 3:2 (1:1) nieder und sind damit gegen die Oberösterreicher nun schon seit neun Liga-Spielen unbesiegt. In einer hitzigen Partie vor 11.900 Zuschauern im Allianz Stadion war Ercan Kara am Halloween-Sonntag mit zwei Treffern der Matchwinner. (19:08)

sportreport.biz

LIVE: Rapid Wien vs. LASK: © Sportreport In der 13. Runde der Admiral Bundesliga steht das Dell Rapid Wien vs. LASK auf dem Programm. Im Allianz Stadion steht ein Duell zweier Europacup-Teilnehmer auf dem Programm, die in der nationalen Meisterschaft bisher auf eine enttäuschende Saison zurückblicken. Beide Teams haben zwei weitere Gemeinsamkeiten. Viele verletzte Spieler und ein Erfolgserlebnis am frühen Donnerstagabend im ÖFB Cup. Der SK Rapid Wien feierte bei SKU Amstetten einen deutlichen 3:0-Auswärtssieg. Der Sieg war am Ende verdient, allerdings um das häufig […] Der Beitrag LIVE: Rapid Wien vs. LASK erschien zuerst auf Sportreport . (15:31)

sportreport.biz

Die Bilder zum Spiel Rapid Wien vs. LASK:   ªª zum Artikel ªª zu weiteren Fotos   Wir zeigen die Bilder vom ADMIRAL Bundesliga Spiel SK Rapid Wien gegen LASK aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der ADMIRAL Bundesliga die Teams von SK Rapid Wien und LASK aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel SK Rapid Wien gegen LASK im Rahmen der ADMIRAL Bundesliga. Wir zeigen die Bilder vom ADMIRAL Bundesliga Spiel aus dem Allianz Stadion. Im Allianz Stadion trafen im Rahmen der ADMIRAL […] Der Beitrag Die Bilder zum Spiel Rapid Wien vs. LASK erschien zuerst auf Sportreport . (18:35)

sportreport.biz

Video: Andreas Wieland (Trainer LASK) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien: Im Allianz Stadion stand in der 13. Runde der ADMIRAL Bundesliga das Spiel zwischen SK Rapid Wien und dem LASK auf dem Programm. Das Spiel endete 3:2. Nach dem Spiel stand LASK-Trainer Andreas Wieland bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.     Der Beitrag Video: Andreas Wieland (Trainer LASK) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (21:30)

sportreport.biz

Das Viertelfinal-Paarungen im ÖFB Cup stehen fest: © Sportreport Im Rahmen der ORF-Sendung „Sport am Sonntag“ wurde heute das Viertelfinale im UNIQA ÖFB Cup 2021/22 ausgelost. Die von den Zweierbob-Weltcup-Gesamtsiegerinnen Katrin Beierl und Jennifer Onasanya vorgenommene Ziehung ergab folgende Spielpaarungen: SK Rapid vs. Sieger aus FC Blau-Weiß Linz vs. TSV Egger Glas Hartberg SV Guntamatic Ried vs. SK Austria Klagenfurt RZ Pellets WAC vs. FAC Wien FC Red Bull Salzburg vs. LASK Gespielt werden die Viertelfinal-Partien von 4.-6. Februar 2022. Die genauen Spieltermine werden zeitnah bekanntgegeben. Das […] Der Beitrag Das Viertelfinal-Paarungen im ÖFB Cup stehen fest erschien zuerst auf Sportreport . (17:14)

sportreport.biz

Video: Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien) & Ercan Kara – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen LASK: Im Allianz Stadion stand in der 13. Runde der ADMIRAL Bundesliga das Spiel zwischen SK Rapid Wien und LASK auf dem Programm. Das Spiel endete 3:2. Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Trainer Didi Kühbauer & Doppeltorschütze Ercan Kara bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei.     Der Beitrag Video: Didi Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien) & Ercan Kara – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen LASK erschien zuerst auf Sportreport . (21:31)

sportreport.biz

„Duell der Enttäuschten“ geht an die Hütteldorfer – Rapid Wien zwingt den LASK in die Knie: © Sportreport In der 13. Runde der Admiral Bundesliga stand am Sonntag das Duell Rapid Wien vs. LASK auf dem Programm. Die Hütteldorfer hatten in einem temporeichen, intensiven Spiel das bessere Ende und feierten einen knappen 3:2-Heimsieg. Das Spiel begann durchaus überraschend. Nicht wie erwartet die Gastgeber, sondern der Gast aus Oberösterreich erwischte den besseren Start. Grgic hatte nach knapp einer Minute bereits eine gute Abschlussgelegenheit. Sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Wer nun dachte, dass dies ein „sportlicher […] Der Beitrag „Duell der Enttäuschten“ geht an die Hütteldorfer – Rapid Wien zwingt den LASK in die Knie erschien zuerst auf Sportreport . (18:32)

Spox-Media

ÖFB-Cup: Das sind die Duelle im ÖFB-Cup-Viertelfinale: Am Sonntag wurden die Viertelfinal-Duelle im ÖFB-Cup ausgelost. Dabei kommt es zum Top-Duell zwischen Titelverteidiger Red Bull Salzburg und dem LASK. (18:29)

Transfermarkt-A

Rapids Kara bei 3:2 der Halloween-Schreck für LASK: Der SK Rapid Wien hat den Sprung in die Top sechs der Bundesliga geschafft. Die Grn-Weien rangen am Sonntag in Wien Schlusslicht LASK mit 3:2 (1:1) nieder und sind damit gegen die... (19:22)

Weltfußball

Rapid entscheidet Traditionsduell für sich: Der SK Rapid Wien hat den Sprung in die Top sechs der Bundesliga geschafft. Die Grün-Weißen rangen am Sonntag in Wien Schlusslicht LASK mit 3:2 (1:1) nieder und sind damit gegen die Oberösterreicher nun schon seit neun Liga-Spielen unbesiegt. (18:13)

Weltfußball

Rapid entscheidet das Traditionsduell für sich: (17:56)

Weltfußball

LIVE: Rapid im Kellerduell gegen den LASK: (15:19)

Weltfußball

LIVE: Rapid erzielt den Ausgleich: (16:41)

Weltfußball

Rapid gegen LASK als Duell der "Kellerkinder": Wenn sich Rapid und der LASK am Sonntag (17.00 Uhr) in Wien-Penzing gegenübertreten, trifft der Zehnte der Fußball-Bundesliga auf den Letzten. (06:29)