2022-06-27

abseits.at

Dänischer Rapid-Wunschspieler wird Nachfolger von Druijf in Alkmaar: Das Transferfenster für den Sommer 2022 eröffnet erst im Juli und dennoch gibt es bereits jetzt zahlreiche Übertritte von Spielern und Trainern. Wir liefern euch regelmäßig Updates über die spannendsten Transfers, die größten Talente, die den nächsten Schritt wagen wollen und die interessantesten Trainerbestellungen. Immer in einem kompakten Viererpaket. Taiwo... (10:12)

abseits.at

Rapid bestellt Michael Hatz als neues Präsidiumsmitglied: [ Pressemeldung SK Rapid ] Das siebenköpfige Präsidium des SK Rapid wird erweitert: Mit Michael Hatz wird ein ehemaliger Spieler, der für Grün-Weiß 269 Pflichtspiele bestritt und auch jener Mannschaft angehörte, die 1996 ins Europacupfinale einzog und den 30. Meistertitel in einem dramatischen Endspiel gegen Sturm Graz eroberte, in das... (15:04)

abseits.at

In der Gebietsliga: Ümit Korkmaz schnürt wieder die Fußballschuhe: Ümit Korkmaz packt die Fußballschuhe wieder aus. Nach einem Jahr „Pause“, die bereits wie ein endgültiges Karriereende aussah, beginnt der zehnfache Nationalspieler die neue Saison beim SC Hainfeld in der niederösterreichischen Gebietsliga West. Knapp 50 Kilometer von Wien-Hütteldorf entfernt wird der einstige Publikumsliebling Rapids also wieder die Schuhe schnüren. Seit... (07:06)

Admira

ERGEBNISSE DER NACHWUCHSTEAMS (KW 25): Eine Übersicht aller Ergebnisse der Nachwuchsteams des FC Flyeralarm Admira in der vergangenen Woche (KW 25): U7: 1. U8 Christian Fürst Gedenkturnier FC Flyeralarm Admira – Columbia Floridsdorf blau 5:0 FC Flyeralarm Admira – FC A11 Rapid Oberlaa 0:1 FC Flyeralarm Admira – Austira XIII 2:2 FC Flyeralarm Admira – First Vienna FC 0:6 FC... Mehr Info Der Beitrag ERGEBNISSE DER NACHWUCHSTEAMS (KW 25) erschien zuerst auf FC FLYERALARM ADMIRA . (10:40)

DerStandard

Rapid Wien will spätestens 2024 ein Frauenteam haben: Präsident Bruckner setzt das "Thema weit nach oben auf die grün-weiße Agenda". Im November soll ein Konzept präsentiert werden (18:41)

DerStandard

Rapid will spätestens 2024 ein Frauenteam haben: Präsident Bruckner will "Thema weit nach oben auf die grün-weiße Agenda setzen" – Im November dieses Jahres soll ein Konzept präsentiert werden (18:41)

DiePresse

Rapid will Frauenteam gründen: Die Mitglieder des Präsidiums sollen im November über einen präzisen Vorschlag abstimmen, 2024 soll gestartet werden. (19:31)

Kleine Zeitung

ÖFB-Cup: Treibach will Rapid ins Turnerwald-Stadion holen: Beim SK Treibach wird derzeit an einem Präventionskonzept gearbeitet. Für ein Heimspiel braucht es auch einen Gästesektor mit separatem Zugang. Ersatzort wäre die Jacques-Lemans-Arena in St. Veit. (13:48)

Kleine Zeitung

Rapid kündigt die Gründung eines Frauen-Teams für 2024 an: Acht von zwölf Bundesligisten stellen auch eine Damen-Mannschaft. Rapid gehört da bisher nicht dazu. In Zukunft soll sich das laut eines einstimmigen Beschlusses im Präsidium ändern. (19:23)

Kurier

Rapid erweitert mit Michael Hatz das Präsidium: Der 51-Jährige Wiener absolvierte selbst 269 Pflichtspiele für die Hütteldorfer. (15:18)

Kurier

2024 sollen die Rapid-Frauen um Punkte spielen: Bis November soll entschieden werden, ob es eine Kooperation oder eine eigene Lösung geben werde. (18:22)

Laola1

Michael Hatz ins Rapid-Präsidium aufgenommen: Ex-Rapid-Spieler Michael Hatz ist das neuste Mitglied im nun achtköpfigen Rapid-Präsidium. Wie die Grün-Weißen bekanntgeben, wird der 51-jährige Wiener, der 269 Pflichtspiele für die Hütteldorfer absolvierte und den 30. Meistertitel im dramatischen Endspiel gegen Sturm Graz eroberte, ins Vereinsgremium kooptiert. Hauptberuflich geht Hatz seiner Tätigkeit in der Sportabteilung des Landes Niederösterreichs nach, sagt aber über die Aufnahme ins Präsidium: "Schon als kleiner Bub hat mich der Rapid-Geist und ich hatte dann über Jahre das große Privileg diesem großem Traditionsverein als Spieler zu dienen." "Ich bin meinem Klub seither immer eng verbunden geblieben und umso mehr freue ich mich eine Funktion im Präsidium einnehmen und mithelfen zu dürfen, Rapid in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Es ist mir große Verpflichtung und Ehre zugleich", macht der einstige Innenverteidger klar. Rapidler "mit Leib und Seele" Präsident Martin Bruckner äußerte sich zu Hatz: "Michi Hatz ist ein Rapidler mit Leib und Seele und war seinem Klub auch nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn stets verbunden und zuletzt ehrenamtlich in unserem Ethikrat tätig." "Ich freue mich sehr, dass er uns künftig mit seiner Expertise, die aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit weit über das fußballspezifische hinausgeht, ein wichtiger Teil unseres Präsidiums sein wird." Hatz wird ebenfalls auf der Ordentlichen Hauptversammlung anwesend sein. Im achtköpfigen Präsidium sind, neben Hatz, Präsident Martin Bruckner, Vizepräsident Nikolaus Rosenauer, Finanzreferent Stefan Singer, Michaela Dorfmeister, Gerry Willfurth, Gerhard Höckner und Monisha Kaltenborn.    (17:19)

Laola1

Rapid trifft Entscheidung über Frauen-Team: Der SK Rapid will künftig auch mit Frauenteams in Grün-Weiß bzw. Blau-Rot antreten. Dies verkündete Vereinspräsident Martin Bruckner am Montagabend im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung des SK Rapid, die aufgrund der Corona-Pandemie im letzten November nicht abgehalten werden konnte und verschoben werden musste, in seiner Eröffnungsansprache. Die richtungsweisende Entscheidung wurde von den Vereinsmitgliedern mit sehr viel Applaus bedacht. Bruckner konkretisiert: "Schon im Vorgängerpräsidium, dem ich sechs Jahre als Finanzreferent angehören durfte, haben wir uns intensiv und seriös mit dem Thema Frauenfußball beschäftigt. Eine eigene Projektgruppe, mit dem mittlerweile als Leiter der Frauenakademie beim Österreichischen Fußball-Bund tätigen Peter Grechtshammer an der Spitze und Ex-Teamspielerin Katja Gürtler als Expertin, hat hier bereits sehr fundierte Erkenntnisse erarbeitet." "Aufgrund des Ausbruchs der Corona-Pandemie haben wir das Thema allerdings, so wie alle anderen außerhalb des Tagesgeschäfts und unseres Infrastruktur-Leuchtturmprojektes Körner Trainingszentrum auf Eis gelegt. Da der SK Rapid bisher wirtschaftlich mehr als stabil durch diese Krise gekommen ist, wofür es der gesamten Rapid-Familie zu danken gilt, ist es nun an der Zeit, dieses Thema wieder weit nach oben auf die grün-weiße Agenda zu setzen. Daher haben wir im Präsidium einstimmig beschlossen, dass wir, die Zustimmung unserer Vereinsmitglieder vorausgesetzt, als SK Rapid in Zukunft einen Platz in der österreichischen Frauenfußball-Landschaft einnehmen werden." Weiterer Fahrplan wird erarbeitet Der Rapid-Präsident ergänzt, dass nun im Rahmen einer neuen Projektgruppe, deren Leitung voraussichtlich eine externe Persönlichkeit mit Expertise im Frauenfußball übernehmen wird, der konkrete weitere Fahrplan erarbeitet werden soll. Bruckner: "Wir werden uns sowohl mit einer möglichen Kooperation mit einem bereits im Frauenfußball engagierten Verein als auch mit einer klubinternen Lösung beschäftigen. Infrastrukturell sind wir künftig ohnehin in Hütteldorf und auch im Prater hervorragend aufgestellt. Interesse von Klubs aus Ostösterreich an einer Kooperation ist vorhanden und haben wir auch bereits erste Gespräche geführt." "Klares Ziel ist es, dass wir unseren Vereinsmitgliedern im Rahmen der nächsten Ordentlichen Hauptversammlung Ende November einen präzisen Vorschlag präsentieren können, wie wir als SK Rapid künftig im Frauenfußball tätig sein wollen. Spätestens im Sommer 2024 sollen dann erstmals Mädchen und Frauen im Rapid-Dress um Punkte spielen", so der 57-jährige Wiener, der abschließend ergänzt: "Ich danke allen, die uns auf diesem Weg unterstützen werden und auch jenen, die bereits in der Vergangenheit für Frauenteams beim SK Rapid plädiert und vorgearbeitet haben, darunter einige unserer engagierten Vereinsmitglieder, die schon im letzten November einen dementsprechenden Antrag eingebracht haben." (20:33)

Laola1

Frauenteam? So denkt Fuhrmann über Rapid-Pläne: In der 123-jährigen Vereinsgeschichte des SK Rapid könnte es am (heutigen) Montagabend zu einem Novum kommen. Die Zeichen stehen gut, dass im Rahmen der Hauptversammlung die Einführung eines Frauenteams beschlossen wird. Interesse an einer Kooperation soll es aus der ÖFB Frauen-Bundesliga von Seiten Neulengbachs geben. Gut möglich aber, dass Rapid seine eigene Frauenabteilung aufzieht. "Im Vergleich zu den Top-Nationen haben wir zu wenige Fußballerinnen. Da müssen wir die Breite stärken", sagt ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann und bezieht zur aktuellen Lage bei Rapid eine klare Meinung. So reagiert Fuhrmann auf die Pläne des SK Rapid: (15:14)

Laola1

FAC verpflichtet Defensiv-Talent von Rapid: Der FAC gibt die Verpflichtung von Tunahan Mercan bekannt. Das 19-jährige Defensiv-Talent kommt aus dem Nachwuchs des SK Rapid und erhält beim Vizemeister der Admiral 2. Liga einen Vertrag bis 2024 plus Option. In der letzten Saison gab der Außenverteidiger ausgerechnet im Saisonfinish gegen den FAC sein Debüt für den SK Rapid II. Ansonsten war er eine Fixgröße im U18-Team der Hütteldorfer, für das er in der ÖFB-Jugendliga drei Tore erzielte. "Ich bin sehr froh, dass ich hier beim Vizemeister der Vorsaison angekommen bin. Ich werde mein Bestes geben, um mich in der Mannschaft so schnell wie möglich zu etablieren und freue mich auf die kommende Saison", wird Mercan in einer Presseaussendung zitiert. Und Sportdirektor Lukas Fischer sagt: "Tunahan trainiert bereits seit dem Trainingsauftakt Mitte Juni mit unserer Kampfmannschaft und hat uns absolut von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt. Er ist für sein junges Alter vor allem physisch schon sehr weit und bringt viel Potenzial mit sich. Wir freuen uns, dass wir ihn längerfristig binden können." (14:32)

NÖN

Fußball - Rapid kündigt Gründung eines Frauenteams an: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (21:11)

Österreich

Rapid bekommt ein Damen-Team: Erstmals in der Geschichte des SK Rapid Wien wird es in Hütteldorf auch eine Damen-Mannschaft geben. Das vermeldete Präsident Martin Bruckner im Rahmen der Hauptversammlung. Im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung des SK Rapid verkündete Martin Bruckner in seiner Eröffnungsansprache, dass der heimische Rekordmeister auch im Frauenfußball Fuß fassen will. Die Entscheidung wurde von den anwesend... Weiterlesen (20:17)

Rapid-Youtube

Guido Burgstaller im großen Interview nach seiner Rückkehr: (08:00)

SN

Rapid kündigt Gründung eines Frauenteams an: Fußball-Bundesligist Rapid macht mit der Gründung eines Frauenteams ernst. "Wir haben im Präsidium einstimmig beschlossen, dass wir, die Zustimmung unserer Vereinsmitglieder vorausgesetzt, als SK Rapid in Zukunft einen Platz in der österreichischen Frauenfußball-Landschaft einnehmen werden", erklärte Clubpräsident Martin Bruckner bei der Ordentlichen Hauptversammlung am Montagabend. Ende November wolle man den Mitgliedern einen präzisen Vorschlag vorlegen, 2024 dann loslegen. (21:08)

sportreport.biz

Rapid Wien: Michael Hatz rückt ins Präsidium auf: © Sportreport Das siebenköpfige Präsidium des SK Rapid wird erweitert: Mit Michael Hatz wird ein ehemaliger Spieler, der für Grün-Weiß 269 Pflichtspiele bestritt und auch jener Mannschaft angehörte, die 1996 ins Europacupfinale einzog und den 30. Meistertitel in einem dramatischen Endspiel gegen Sturm Graz eroberte, in das Vereinsgremium kooptiert. Hauptberuflich ist der 51-jährige Wiener, der auch neun Länderspiele bestritten und 1996 als damals erst vierter Österreicher den Sprung in die italienische Serie A geschafft hat, in der Sportabteilung des Landes […] Der Beitrag Rapid Wien: Michael Hatz rückt ins Präsidium auf erschien zuerst auf Sportreport . (16:45)

sportreport.biz

FAC verpflichtet Tunahan Mercan: © Sportreport Der Floridsdorfer Athletiksport-Club sichert sich die Dienste von Defensivtalent Tunahan Mercan. Der 19-jährige Außenverteidiger kommt aus dem Nachwuchs des SK Rapid und erhält beim FAC einen Vertrag bis 2024 plus Option. Mit Beginn der neuen Trainingswoche gibt der Floridsdorfer Athletiksport-Club die Verpflichtung des Rechtsverteidigers Tunahan Mercan bekannt. Der 19-jährige Österreicher kommt aus dem Nachwuchs des SK Rapid nach Floridsdorf und unterschreibt beim FAC Wien einen Zweijahresvertrag plus Option auf eine weitere Saison. Sportdirektor Lukas Fischer zur Verpflichtung des […] Der Beitrag FAC verpflichtet Tunahan Mercan erschien zuerst auf Sportreport . (13:34)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Sportdirektor Barisic: "Jeder Neuzugang ist ein Wunschspieler": Im bisherigen Sommer-Transferfenster war der SK Rapid besonders umtriebig. Dennoch schließt Sportdirektor Zoran Barisic weitere Neuzugänge nicht aus und zeigt sich zufrieden. (07:40)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Nach Hauptversammlung: SK Rapid strebt Frauenteam an: Der SK Rapid strebt an, künftig auch mit Frauenteams in Grün-Weiß anzutreten. Das beschlossen die Hütteldorfer im Rahmen der heutigen Ordentlichen Hauptversammlung des SK Rapid, die aufgrund der Corona-Pandemie im letzten November nicht abgehalten werden konnte und verschoben werden musste. (21:19)

Transfermarkt-A

FAC verpflichtet Verteidiger Mercan von Rapid Wien – „Für sein Alter vor allem physisch sehr weit“: ZweitligistFAC hat sich heute mit VerteidigerTunahan Mercan verstrkt. Der 19-Jhrige kommt von Rapid Wien zum amtierenden Unterhaus-Vizemeister und unterschreibt einen... (15:27)

Weltfußball

Rapid kündigt Gründung eines Frauenteams an: Bundesligist Rapid macht mit der Gründung eines Frauenteams ernst. "Wir haben im Präsidium einstimmig beschlossen, dass wir, die Zustimmung unserer Vereinsmitglieder vorausgesetzt, als SK Rapid in Zukunft einen Platz in der österreichischen Frauenfußball-Landschaft einnehmen werden", erklärte Klubpräsident Martin Bruckner. (19:14)