2023-09-03

abseits.at

Rapid-Fans: „Es wird wahrscheinlich wieder nicht reichen“: Nach dem enttäuschenden Ausscheiden gegen die ACF Fiorentina wartet der nächste schwere Gegner auf den SK Rapid, denn die Hütteldorfer treten auswärts gegen Serienmeister Red Bull Salzburg an. Was erwarten sich die Rapid-Fans von ihrer Mannschaft, die einerseits einige Ausfälle zu verkraften hat, andererseits nach der Partie in Florenz vielleicht... (06:50)

Brucki

Red Bull – Rapid 2:0 (2:0): Bundesliga, 6. Runde, 3.9.2023 Wals-Siezenheim, 17.089 Da war nichts zu holen. Mit einem vom Linienrichter angezeigten, aber vom VAR als gültig bestätigten Abseitstor ging die Dosenkonzern-Marketingabteilung in Führung und setzte noch in der ersten Hälfte ein weiteres Tor drauf. Rapid hatte wenig entgegenzusetzen und verlor. War die letzte doppelte Auswärtsspiel-Woche in Europacup und Meisterschaf... Weiterlesen (15:00)

Bundesliga

Salzburg weiter makellos - 2:0-Heimsieg über Rapid: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:32)

DerStandard

Bundesliga live: Salzburg dominiert Rapid und führt 2:0: Der Liga-Kracher vor dem Abschied in die Länderspielpause: Meister Salzburg empfängt Rapid und will eine imposante Serie verlängern (10:30)

DerStandard

Ticker-Nachlese: Salzburg verlängert eine unheimliche Serie gegen Rapid: Der Liga-Kracher vor dem Abschied in die Länderspielpause endet erwartungsgemäß: Rapid war bemüht, ein Doppelpack von Simic reichte für die Bullen (10:30)

DerStandard

Bundesliga live: Salzburg führt gegen Rapid zur Pause 2:0: Der Liga-Kracher vor dem Abschied in die Länderspielpause: Meister Salzburg empfängt Rapid und will eine imposante Serie verlängern (10:30)

DerStandard

Makellose Salzburger lassen Rapid keine Chance: Der Meister schlug den Rekordmeister dank einem Simic-Doppelpack 2:0 und bleibt nach sechs Spieltagen ohne Punkteverlust (17:04)

DerStandard

Rapid mit "Jetzt erst recht"-Effekt zum Schlager nach Salzburg: Austria Wien will vor Duell mit Klagenfurt "cool bleiben" - LASK-Aufwärtstrend soll gegen Lustenau weitergehen (05:00)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Salzburg vs. Rapid ab 17 Uhr: Der Liga-Kracher vor dem Abschied in die Länderspielpause: Meister Salzburg empfängt Rapid und will die Makellosigkeit behalten (10:30)

DiePresse

Salzburgs leichtes Spiel mit Rapid : Harmlose Wiener mit nächsten Dämpfer vor der Länderspielpause. (16:57)

KickitPedro

Kein Wunder von Florenz: Wieder einmal Europacupreise nach Italien mit Rapid. Dieses Mal in die Toskana, in die wunderschöne Stadt Florenz. Nach einem sensationellen Hinspiel am 24. August in Wien, das mit einem hart erkämpften und nicht unverdienten 1:0-Sieg endete (Tor durch einen Elfmeter von Marco Grüll), lebte die Hoffnung auf einen historischen Aufstieg. Noch nie konnte sich Grün-Weiß nämlich in einem Europacup-Duel... Weiterlesen (10:39)

Kleine Zeitung

Salzburg weiter makellos: 2:0-Heimsieg gegen Rapid: Roko Simic erzielte beide Tore (13., 35.) der Salzburger, die seit 36 Liga-Spielen nicht mehr verloren haben. (16:37)

Krone

Salzburg fährt staubtrockenes 2:0 gegen Rapid ein: Letztlich war es ein ungefährdeter Sieg: Der FC Red Bull Salzburg fuhr am Sonntag im Bundesliga-Schlager gegen Rapid einen staubtrockenen 2:0-Erfolg ein. (16:55)

Krone

Arnautovic spielt kurz, Inter gewinnt 4:0: Für Marko Arnautovic gab‘s wieder nur einen Kurz-Einsatz. Ab der 70. Minute durfte er für seinen neuen Klub Inter Mailand am Sonntagabend in der dritten Runde der Serie A gegen Rapid-Bezwinger Fiorentina mitwirken. Die Hausherren gewannen souverän mit 4:0. (18:19)

Krone

Tumulte in Salzburgs Fan-Sektor bei Rapid-Spiel: Derartige Szenen kennt man von den Salzburg-Fans an sich nicht. Umso überraschender, dass am Sonntag das Schlagerspiel des Serienmeisters gegen Rapid für ein paar Minuten unterbrochen werden musste, weil es im Salzburger Fan-Sektor zu Tumulten, offensichtlich Schlägereien gekommen war. (16:53)

Krone

Zoran Barisic: „Der Tank war relativ schnell leer“: Dank eines Doppelpacks durch Roko Simic konnte sich Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg am Sonntag mit 2:0 gegen Rapid Wien durchsetzen. Was die Trainer der beiden Mannschaften nach der Partie zu sagen hatten, lesen Sie hier. (19:55)

Krone

Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien jetzt LIVE: Hammer-Duell in der sechsten Runde der österreichischen Bundesliga. Das Spiel Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). Derzeit steht‘s 0:0. (14:51)

Krone

Simic-Doppelpack! Salzburg zur Halbzeit in Führung: Hammer-Duell in der sechsten Runde der österreichischen Bundesliga. Das Spiel Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). Derzeit steht‘s 2:0. (15:49)

Krone

Red Bull Salzburg gegen Rapid Wien ab 17 Uhr LIVE: Hammer-Duell in der 6. Runde der österreichischen Bundesliga. Red Bull Salzburg empfängt den SK Rapid Wien, mit dem sportkrone.at-Liveticker sind Sie ab 17 Uhr hautnah mit dabei. (03:16)

Krone

Knasmüllner nicht bei Saudis, aber unter Reichen: Nach seinem Aus bei Rapid Wien war Christoph Knasmüllner zwei Monate ohne Verein, hielt sich im hauseigenen Fitnessstudio fit. Mit Wieczysta Krakau hat er nun einen neuen Klub gefunden. In Polens vierter (!) Liga haben die Krakauer und der 31-Jährige zusammen Großes vor … (05:02)

Krone

Rapids letzter Coup liegt 2956 Tage zurück: Rapids letzter Coup in Salzburg liegt schon 2956 Tage zurück - eine Kolumne von „Krone“-Redakteur Christian Reichel. (07:04)

Kurier

Nach Europacup-Aus: Rapid kämpft in Salzburg gegen Horror-Serie: Seit 19 Spielen ist Rapid gegen Salzburg ohne Sieg. Die Hütteldorfer wollen nach dem Europacup-Aus überraschen, der Serienmeister kann seinen Rekord ausbauen. (03:00)

Kurier

Rapid kämpft in Salzburg gegen Horror-Serie: Seit 19 Spielen ist Rapid gegen Salzburg ohne Sieg. Die Hütteldorfer wollen nach dem Europacup-Aus überraschen, der Serienmeister kann seinen Rekord ausbauen. (03:00)

Kurier

Bundesliga-Kracher live: Rapid braucht in Salzburg ein Wunder: Sie Salzburger wollen ihre Erfolgsserie gegen Rapid fortsetzen. Die Austria fordert Klagenfurt, der LASK empfängt Lustenau. (12:00)

Kurier

Die schwarze Serie der Rapidler gegen Salzburg setzt sich fort: Den Hütteldorfern wurde auch im 20. Pflichtspiel in Folge vom Serienmeister beim 2:0 die Grenzen aufgezeigt. (12:00)

Kurier

Bundesliga-Kracher live: So steht es bei Salzburg gegen Rapid: Sie Salzburger wollen ihre Erfolgsserie gegen Rapid fortsetzen. Die Austria fordert Klagenfurt, der LASK empfängt Lustenau. (12:00)

Laola1

Bundesliga LIVE: FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Die Admiral Bundesliga bekommt am 6. Spieltag ein wahres Spitzenspiel geboten! Am Sonntag bittet der FC Red Bull Salzburg in Wals-Siezenheim den SK Rapid Wien zum Kracher der Runde (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker). Die Salzburger sind einmal mehr stark in der heimischen Liga unterwegs. Als einziger Klub hat man bislang alle Bundesligaspiele in der aktuellen Saison gewonnen. Letzte Woche hätte der WAC den "Bullen" fast ein Bein gestellt. Am Ende drehten die Mozartstädter einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg um. Dagegen hat SK Rapid Wien noch nicht die Konstanz in der Liga gefunden. Obwohl die Hütteldorfer größtenteils gute Leistungen ablieferten, kamen sie in fünf Bundesligaspielen nur zu zwei Saisonsiegen. Am letzten Wochenende spielten die Hütteldorfer die WSG Tirol an die Wand, trotzdem reichte es nur zu einem 1:1.   (16:40)

Laola1

Serie A LIVE: Inter Mailand - AC Fiorentina: Am Sonntag wartet auf Inter Mailand eine knifflige Aufgabe. Die "Nerazzurri" haben am 3. Spieltag der Serie A die AC Fiorentina bei sich zu Gast (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker). Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist Inter in der noch jungen Saison bislang souverän unterwegs. Beide Spiele gewann die Mannschaft von Simone Inzaghi mit 2:0. Letzte Woche waren die Mailänder auswärts gegen Cagliari Calcio erfolgreich. Den perfekten Start hat die Fiorentina dagegen verpasst. Der Rapid-Bezwinger im Conference-League-Playoff konnte am letzten Spieltag eine 2:0-Führung nicht ins Ziel bringen. Zuhause gab die Elf von Vincenzo Italiano den Sieg aus der Hand, am Ende reichte es nur zu einem 2:2 gegen Lecce. Zuvor war der Klub aus der Toskana bei Genua in Runde eins mit 4:1 siegreich. (18:20)

Laola1

Bundesliga heute: FC Red Bull Salzburg - SK Rapid Wien: Die Admiral Bundesliga bekommt am 6. Spieltag ein wahres Spitzenspiel geboten! Am Sonntag bittet der FC Red Bull Salzburg in Wals-Siezenheim den SK Rapid Wien zum Kracher der Runde (ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker). Die Salzburger sind einmal mehr stark in der heimischen Liga unterwegs. Als einziger Klub hat man bislang alle Bundesligaspiele in der aktuellen Saison gewonnen. Letzte Woche hätte der WAC den "Bullen" fast ein Bein gestellt. Am Ende drehten die Mozartstädter einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Sieg um. Dagegen hat SK Rapid Wien noch nicht die Konstanz in der Liga gefunden. Obwohl die Hütteldorfer größtenteils gute Leistungen ablieferten, kamen sie in fünf Bundesligaspielen nur zu zwei Saisonsiegen. Am letzten Wochenende spielten die Hütteldorfer die WSG Tirol an die Wand, trotzdem reichte es nur zu einem 1:1.   (12:42)

Laola1

Serie A heute: Inter Mailand - AC Fiorentina: Am Sonntag wartet auf Inter Mailand eine knifflige Aufgabe. Die "Nerazzurri" haben am 3. Spieltag der Serie A die AC Fiorentina bei sich zu Gast (ab 18:30 Uhr im LIVE-Ticker). Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist Inter in der noch jungen Saison bislang souverän unterwegs. Beide Spiele gewann die Mannschaft von Simone Inzaghi mit 2:0. Letzte Woche waren die Mailänder auswärts gegen Cagliari Calcio erfolgreich. Den perfekten Start hat die Fiorentina dagegen verpasst. Der Rapid-Bezwinger im Conference-League-Playoff konnte am letzten Spieltag eine 2:0-Führung nicht ins Ziel bringen. Zuhause gab die Elf von Vincenzo Italiano den Sieg aus der Hand, am Ende reichte es nur zu einem 2:2 gegen Lecce. Zuvor war der Klub aus der Toskana bei Genua in Runde eins mit 4:1 siegreich. (14:21)

Laola1

Kantersieg! Inter Mailand lässt Rapid-Schreck keine Chance: Klarer Heimsieg für Inter Mailand gegen die AC Fiorentina! Die Modestädter lassen Rapids Conference-League-Bezwinger am 3. Spieltag der Serie A keine Chance und gewinnen dank einer starken zweiten Hälfte verdient mit 3:0. ÖFB-Legionär Marko Arnautovic ist für Inter ab Minute 70 im Einsatz.  In der Partie schießen sich die "Nerazzurri" nach einer souveränen Anfangsphase durch Thuram bereits früh in Führung (20.) und auch danach lässt die Inzaghi-Elf gegen die Fiorentina nichts anbrennen. Zwar geht es "nur" mit einem dünnen 1:0 in die Halbzeitpause, kurz nach Wiederbeginn können die Hausherren jedoch einen drauflegen und durch Martinez, der auf 2:0 stellt, die Vorentscheidung herbeiführen (53.). Inter lässt auch in Hälfte zwei nicht locker (20:39)

Laola1

Grüll äußert sich zu geplatztem Wechsel: Dass Marco Grüll zum Ende der Transferzeit in Österreich noch beim SK Rapid unter Vertrag stehen würde, war nicht unbedingt abzusehen. Um den 25-jährigen Flügelspieler ranken sich seit Wochen Gerüchte - auch, weil sein Kontrakt im Sommer 2024 ausläuft. Kurz vor Transferschluss dürfte noch ein Angebot für den Pongauer in der SCR-Geschäftsstelle reingeflattert sein, welches allerdings abgelehnt wurde, wie Sportdirektor Markus Katzer gegenüber dem "Kurier" verriet.  Gegenüber LAOLA1 äußerst sich Grüll nun selbst zum geplatzten Transfer: "Es hat einfach nicht funktioniert. Ehrlich gesagt will ich darüber auch nicht reden. Ich will mich jetzt auf Rapid konzentrieren und nichts mehr zu dem Thema sagen." Vertragsverlängerung bleibt ein Thema Spätestens zum Wintertransferfenster 2024 wird ein möglicher Transfer des formstarken Angreifers, der es zuletzt auf die ÖFB-Abrufliste von Ralf Rangnick schaffte, aber wieder zu vielen Spekulationen führen, welche nur mit einer Vertragsverlängerung beendet werden würden. Ist eine Verlängerung in Wien ein Thema? "Natürlich werden Gespräche geführt. Wenn es für alle Seiten passt, kann ich mir eine Verlängerung auch vorstellen." (22:18)

Laola1

Salzburger Tordebütant entscheidet Schlager gegen Rapid: Der FC Red Bull Salzburg bleibt auch nach dem Schlagerspiel der sechsten Runde der Admiral Bundesliga makellos. Die Mozartstädter besiegen den SK Rapid in der Red Bull Arena mit 2:0 und holen sich damit die Tabellenführung zurück. Tordebütant trifft im Doppelpack   (18:55)

Laola1

Die Zuschauer-Bilanz der 6. Bundesliga-Runde: 51.306 Zuschauer fanden in der 6. Runde der Admiral Bundesliga den Weg ins Stadion. Das ergibt einen Schnitt von 8.551 Fans pro Arena. Die meisten Fans wohnten am Sonntag dem großen Schlager zwischen Red Bull Salzburg und dem SK Rapid bei. 17.089 Zuschauer waren in der Mozartstadt dabei. Damit war das Stadion ausverkauft. Die Generali Arena, die am Sonntag wieder Franz-Horr-Stadion hieß, war mit 13.457 Zuschauern beim Spiel gegen Austria Klagenfurt ebenfalls gut ausgelastet. Die Zuschauerzahlen der 6. Bundesliga-Runde im Überblick: (21:02)

Laola1

Maximilian Entrup: Plötzlich Bundesliga-Toptorjäger: Vor ein paar Monaten schnürte sich Maximilian Entrup noch in der Regionalliga Ost für den FC Marchfeld Donauauen die Schuhe - nun thront der 26-Jährige von der Spitze der Torschützenliste der Admiral Bundesliga. Schon jetzt steht fest: Dem TSV Hartberg ist mit der Verpflichtung von Entrup ein richtiger Glücksgriff gelungen. Eine Eingewöhnungsphase an das österreichische Fußball-Oberhaus brauchte der Mittelstürmer offensichtlich nicht. "Das Tor ist überall gleich groß", scherzt Entrup am Samstag bei "Sky". "Die Tormänner sind schon besser, muss man sagen. Man muss vielleicht genauer zielen." Genau gezielt hat Entrup auch in der vergangenen Saison, als er in der Regionalliga 21 Tore erzielte und so sich so für die Bundesliga, in der er zuvor nur zwei Kurzeinsätze für Rapid im Jahr 2016 verbuchte, empfahl. Schon 5 Bundesliga-Tore nach 6 Spielen Beim 3:0-Auswärtssieg über den WAC am Samstag (Spielbericht >>>) schraubte der Angreifer sein Bundesliga-Torkonto mittlerweile bereits auf fünf Treffer nach oben - kein anderer Spieler hat beim Erscheinen dieses Artikels mehr erzielt. "Derzeit habe ich einen kleinen Lauf", erklärt der Hartberg-Angreifer, der jedoch demütig bleibt und den Blick nach vorne richtet. Er müsse "jeden Tag dran bleiben, jeden Tag hart arbeiten und am Ende wird man belohnt." Das gelte genauso für die Mannschaft, die nach sechs Spielen bei acht Punkten hält. "Es ist umso schöner, dass wir als Mannschaft einfach funktionieren und solche Leistungen erzielen über 90 Minuten." Avdijaj und Entrup - das neue Traum-Duo? Einen richtigen Boost scheint auch die Verpflichtung von Donis Avdijaj gegeben zu haben. Der 27-Jährige ist mittlerweile bereits das dritte Mal für die Hartberger tätig, wusste jedoch bereits in Spiel eins nach seiner Rückkehr mit einem Tor zu überzeugen - aufgelegt von Maximilian Entrup. "Natürlich ist man froh, wenn man sofort ein Tor schießen kann", freut sich Avdijaj nach dem Spiel. Sein Tor beschreibt er wie folgt: "Das ist Instinkt. Ich hab Max gesehen, dann bin ich instinktiv durchgesprintet. Dass der Ball dann durchgeht, ist vielleicht Verdienst der harten Arbeit." (13:03)

Laola1

Salzburgs Bidstrup: "Kann dieses Jahr wirklich Spaß machen": Runder hätte der erste "Block" der Saison 2023/24 für den FC Red Bull Salzburg kaum laufen können. Trotz zahlreicher sommerlicher Spielerabgänge sowie dem spontanen Trainerwechsel auf Gerhard Struber zum Bundesliga-Start, gehen die Mozartstädter mit einer unglaublichen Bilanz in die erste Länderspielpause der neuen Spielzeit: Die ersten sechs Meisterschaftsspiele wurden allesamt gewonnen, auch der Einzug in die zweite Runde des ÖFB-Cups wurde problemlos gemeistert - und das alles mit einem bisherigen Torverhältnis von 22:2. Das Tüpfelchen auf dem i war der hochverdiente 2:0-Sieg im Schlager gegen den SK Rapid (Spielbericht>>>), dem die Mozartstädter nun seit 20 Pflichtspielen in Folge nicht mehr unterlegen sind. Den allerersten Sieg seiner Karriere über Rapid durfte indes Mads Bidstrup, der erst in diesem Sommer in der Mozartstadt anheuerte, einfahren. "Wir haben so eine gute Truppe. Das kann wirklich Spaß machen, dieses Jahr", freut sich der Däne, der zweieinhalb Jahre in der Jugend von RB Leipzig kickte, in fast perfektem Deutsch darauf, dass die Saison nun so richtig losgeht. (22:00)

Laola1

Kameri außen vor? "Würde sich mehr Spielzeit verdienen": Dijon Kameris Ziele für die Saison 2023/24 sind groß. "Ich will gute Leistungen zeigen und mich für den Teamchef empfehlen, damit er sieht: 'Der Junge möchte dabei (bei der EURO 2024, Anm.) sein", verriet die ÖFB-Hoffnung erst kürzlich gegenüber LAOLA1. Wer dem 19-jährigen Spitzentalent schon einmal beim Kicken auf die Beine schaute, weiß, dass solche Worte keine jugendlichen Träumereien sind, sondern mit ein wenig Glück auch Realität werden könnten. Teamchef Ralf Rangnick äußerte sich schon mehrfach als großer Fan des offensiven Mittelfeldspielers. Doch Kameri hat momentan ein Problem: Er zählt aktuell nicht zu den Stammspielern beim FC Red Bull Salzburg, blieb am vergangenen Sonntag, beim 2:0-Erfolg über Rapid (Spielbericht>>>), erstmals in dieser Saison über 90 Minuten auf der Bank. Struber gibt zu: "Er würde mehr Spielzeit verdienen"   (22:57)

Laola1

Vermeintlicher Rapid-Fan sorgt für Randale in RBS-Sektor: Der FC Red Bull Salzburg durfte am Sonntag über einen prestigeträchtigen 2:0-Heimsieg über den SK Rapid Wien jubeln (Spielbericht >>>). Sportlich ließen die "Bullen" nichts anbrennen, dafür ging es auf den Tribünen heiß her. So kam es gegen Ende der zweiten Halbzeit zu Randalen im Sektor der Salzburger Heimfans. Die Ausschreitungen führten dazu, dass ein Zuschauer von den Rängen fiel und am Betonboden des Stadions aufschlug. Zuschauer verhaftet (20:06)

OÖ-Nachrichten

Rapid konnte Salzburgs weiße Weste nicht beflecken: SALZBURG. Roko Simic schnürte beim 2:0 einen "Doppelpack". (20:55)

OÖ-Nachrichten

Salzburg weiter makellos - 2:0-Heimsieg über Rapid: SALZBURG. Red Bull Salzburg hat in der sechsten Runde der Fußball-Bundesliga den sechsten Sieg eingefahren. (21:07)

Österreich

Fan-Eklat in Salzburg: Ein Fan-Skandal überschattet den Bundesliga-Hit zwischen Rapid und Salzburg Das hat es so auch noch nie gegegeben. Während dem Liga-Kracher zwischen Rapid und Salzburg musste das Spiel wegen Fanausschreitungen kurzfristig unterbrochen werden. Doch der Grund war nicht, wie man annehmen mag, eine Entgleisung der Hütteldorfer Supporter. Das Chaos brach im Salzburger Fanblock aus. (18:40)

Österreich

Salzburg will gegen angeschlagenes Rapid nachlegen: Die Fußball-Bundesliga verabschiedet sich am Sonntag mit einem echten Schlager in die Länderspielpause. Serienmeister und Spitzenreiter Red Bull Salzburg empfängt Rapid und möchte dabei gleich mehrere Erfolgsserien prolongieren. Die Hütteldorfer wiederum setzen nach dem bitteren Aus im Conference-League-Play-off gegen Fiorentina am Sonntag ( ab 17 Uhr im Sport24-Liveticker ) auf den "Jetzt erst re... Weiterlesen (07:45)

Österreich

0:2 - Rapid-Fluch gegen Salzburg geht weiter: Ein Simic-Doppelpack sorgt dafür, dass der Bullen-Fluch von Rapid weitergeht. Serienmeister Salzburg feiert einen ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen die Hütteldorfer. Red Bull Salzburg hat in der sechsten Runde der Fußball-Bundesliga den sechsten Sieg eingefahren. Der Meister feierte am Sonntag im Schlager gegen Rapid vor über 17.000 Fans einen 2:0-Heimsieg, Matchwinner war Roko Simic mit einem Dopp... Weiterlesen (18:55)

Plinden

Rapid „nicht so schlecht“? Zehn Punkte Rückstand, in drei Runden nur ein Punkt und ein Tor: Meister Red Bull Salzburg setzte vor 17.400 Zuschauern seine Erfolgsserie gegen Rapid fort: Das 2:0 (2:0) bedeutete das 17. Spiel gegen Grün-Weiß ohne Niederlage, mit dem der Tabellenführer Platz eins verteidigte, die einzige Mannschaft blieb, die alle sechs Partien dieser Saison gewann. Rapids Trainer Zoran Barisic fand die Leistung „nicht so schlecht“, lag damit vielleicht […] Der Beitrag Rapid ... Weiterlesen (20:50)

SN

Salzburg schlägt Rapid mit 2:0, Sieg für LASK gegen Lustenau: Serienmeister Salzburg hat in der Fußball-Bundesliga die Tabellenführung vor der Länderspielpause mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel untermauert. Die Mannschaft von Gerhard Struber entschied das Topspiel der 6. Runde am Sonntag gegen Rapid dank eines Doppelpacks von Roko Simic mit 2:0 (2:0) für sich. Der LASK setzte sich gegen Austria Lustenau mit 2:0 (0:0) durch, die Wiener Austria glich beim 2:2 (1:1) gegen Austria Klagenfurt spät aus. (19:12)

SN

Aufsteiger BW Linz sieht sich in der Bundesliga angekommen: Die Top-Clubs LASK (0:2), Rapid (0:5) und Sturm (1:4) waren Aufsteiger Blau-Weiß Linz in den vergangenen Wochen eine Nummer zu groß. Gegen die WSG Tirol gelang den Oberösterreichern mit einem 4:2-Auswärtssieg am Samstag aber ein Befreiungsschlag. Dank des ersten Erfolgs in der Fußball-Bundesliga gaben die Linzer die Rote Laterne ab und können nun mit Ruhe und Selbstvertrauen in die Länderspielpause gehen. (05:13)

sportreport.biz

Dank Simic-Doppelpack – Red Bull Salzburg gewinnt „Klassiker“ gegen Rapid Wien souverän: © Sportreport In der 6. Runde der Admiral Bundesliga stand am Sonntag das Spiel Red Bull Salzburg vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die „Bullen“ feierten dabei einen Heimsieg! Mann des Spiels war Roko Simic! Der 19-Jährige schnürte einen Doppelpack (13., 35.) und zeichnete somit für beide Treffer des Spiels verantwortlich. Der Serienmeister feierte am Ende einen ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen die Hütteldorfer. In der Tabelle übernimmt Red Bull Salzburg wieder die Tabellenspitze. Auf der Gegenseite rutscht Rapid Wien an die […] Der Beitrag Dank Simic-Doppelpack – Red Bull Salzburg gewinnt „Klassiker“ gegen Rapid Wien souverän erschien zuerst auf Sportreport . (18:35)

sportreport.biz

Video: Zoran Barišić (Trainer SK Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach der Niederlage bei FC Red Bull Salzburg: In der Red Bull Arena stand in der 6. Runde der ADMIRAL Bundesliga das Spiel zwischen FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien auf dem Programm. Die Hütteldorfer mussten dabei eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Nach dem Spiel stand SK Rapid Wien-Trainer Zoran Barišić bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei. Der Beitrag Video: Zoran Barišić (Trainer SK Rapid Wien) – die Pressekonferenz nach der Niederlage bei FC Red Bull Salzburg erschien zuerst auf Sportreport . (19:15)

sportreport.biz

Admiral Bundesliga – 6. Runde: Fakten & Wissenswertes zu Red Bull Salzburg – Rapid Wien, LASK – Austria Lustenau & Austria Wien vs. Austria Klagenfurt: © Sportreport Am Sonntag stehen zur Abschluss der 6. Runde der Admiral Bundesliga auf dem Programm. Anpfiff ist jeweils um 17 Uhr. Im Vorfeld des Spieltags hat die Liga Fakten und Wissenswertes zu den drei Duellen veröffentlicht. Die beiden Europacup-Fighter müssen am Sonntag ran. Rapid Wien gastiert im Schlager beim Serienmeister Red Bull Salzburg. Zur selben Zeit gastiert Austria Lustenau beim LASK. Im dritten spiel stehen sich in der Generali Arena Austria Wien und Austria Klagenfurt gegenüber. Die bereits erwähnte […] Der Beitrag Admiral Bundesliga – 6. Runde: Fakten & Wissenswertes zu Red Bull Salzburg – Rapid Wien, LASK – Austria Lustenau & Austria Wien vs. Austria Klagenfurt erschien zuerst auf Sportreport . (07:00)

sportreport.biz

FC Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom Spiel in der 6. Runde der Admiral Bundesliga: »» zum Artikel »» zu weiteren Fotos   Wir zeigen die Bilder vom ADMIRAL Bundesliga Spiel FC Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien aus dem Red Bull Arena. Im Red Bull Arena trafen im Rahmen der ADMIRAL Bundesliga die Teams von FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien aufeinander. Sehen sie die Bilder vom Spiel FC Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien im Rahmen der ADMIRAL Bundesliga. Wir zeigen die Bilder vom ADMIRAL Bundesliga Spiel aus dem […] Der Beitrag FC Red Bull Salzburg gegen SK Rapid Wien – die Bilder vom Spiel in der 6. Runde der Admiral Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (20:39)

sportreport.biz

Video: Gerhard Struber (Trainer FC Red Bull Salzburg) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien: In der Red Bull Arena stand in der 6. Runde der ADMIRAL Bundesliga das Spiel zwischen FC Red Bull Salzburg und SK Rapid Wien auf dem Programm. Die Gastgeber konnten das Spiel mit 2:0 – durch ein Doppelpack von Roko Simic – für sich entscheiden. Nach dem Spiel stand FC Red Bull Salzburg-Trainer Gerhard Struber bei der Pressekonferenz den Journalisten Rede & Antwort. Wir waren mit der Kamera dabei. Der Beitrag Video: Gerhard Struber (Trainer FC Red Bull Salzburg) – die Pressekonferenz nach dem Spiel gegen SK Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (19:30)

Tiroler Tageszeitung

Salzburg gegen Rapid weiter makellos, Last-Minute-Tor rettet Austria Unentschieden: Alle aktuellen Infos und Ergebnisse rund um die Bundesliga und die 2. Liga in Österreich. (19:08)

Ultras-Rapid

RB Salzburg – SK Rapid Wien: RB Salzburg - SK Rapid Wien 2:0 Weiterlesen... (17:27)

Weltfußball

Aufsteiger BW Linz in der Bundesliga angekommen: Die Top-Clubs LASK (0:2), Rapid (0:5) und Sturm (1:4) waren Aufsteiger Blau-Weiß Linz in den vergangenen Wochen eine Nummer zu groß. (05:50)

Weltfußball

LIVE: Salzburg gegen Rapid Wien: (14:17)

Weltfußball

Salzburg weiter makellos - Heimsieg über Rapid: Red Bull Salzburg hat in der sechsten Runde der Bundesliga den sechsten Sieg eingefahren (16:59)

Weltfußball

LIVE: Salzburg gegen Rapid: (13:44)

Weltfußball

2:0! Salzburg besiegt Rapid Wien: (16:57)