2019-11-09

abseits.at

Rapid-Fans: „Brauchen jetzt eine Trotzreaktion der Mannschaft“: Der SK Rapid trifft heute auswärts auf den SCR Altach, der in der vergangenen Runde mit einem 4:0-Auswärtssieg gegen die WSG Tirol ein kräftiges Lebenszeichen setzte. Der SK Rapid sollte nach der 0:1-Niederlage gegen den SKN St. Pölten hingegen unbedingt wieder voll punkten, da in den nächsten Wochen mit den... (07:00)

ASB-Rapid

SCR Altach - SK Rapid Wien: Schiedsrichter: Markus Hameter Gesperrt: - bzw. Grahovac Bei gelb gesperrt: - bzw. Fountas --------------- Strebinger Sonnleitner - Dibon - Barac Stojkovic - Ljubicic - Schwab - Murg - Ullmann Arase - Knasmüllner Ersatzbank: Knoflach, Auer, Hofmann, Velimirovic, Ibrahimoglu, Schobesberger, Badji https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2563349/?Cashpoint-SCR-Altach-vs-SK-Rapidshow=live (14:46)

ASB-Rapid

Noch 8 Spiele zum Fight um den EC: SK Rapid Wien- : -SK Puntigamer Sturm Graz - 1 Punkt LASK- : -SK Rapid Wien 0 Punkte SK Rapid Wien- : -FK Austria Wien 3 Punkte Flyeralarm Admira- : -SK Rapid Wien 3 Punkte  —————————————————————————— 2020 SK Rapid Wien- : -WSG Swarovski Tirol 3 Punkte Prolactal Hartberg- : -SK Rapid Wien 0 Punkte Rapid Wien- : -SV Mattersburg 3 Punkte  Pellets WAC- : -SK Rapid Wien 0 Punkte ——————————————————————... Weiterlesen (21:06)

ASB-Rapid

SCR Altach - SK Rapid Wien 0:3 (0:3): Alles zum Auswärtssieg hier rein. (17:52)

Brucki

Altach – Rapid 0:3 (0:3): Bundesliga, 14. Runde, 9.11.2019 Stadion Schnabelholz, 5.104 Souveräner Auswärtssieg in Altach. In der ersten Hälfte war Rapid schön effizient und Arase Man of the Match. Nach der Pause wurden die drei Punkte nach Hause gebracht. Mit der im September 2019 eröffneten neuen Nordtribüne wurde das Schnabelholz nunmehr zum Stadion mit festen Tribünen an allen vier Seiten ausgebaut. Auch die Gäste sind ... Weiterlesen (16:00)

Bundesliga

Rapid kehrte mit 3:0 in Altach auf Liga-Siegerstraße zurück: -- Dieser Text kann aus urheberrechtlichen Gründen nicht gezeigt werden. Bitte benutze den Link. -- (19:04)

DerStandard

3:0: Rapid rehabilitiert sich in Altach: Schwab, Murg und Arase trafen vor der Pause – Erster Sieg der Wiener in Altach seit 10. Mai 2015 (17:56)

DiePresse

Rapids Frustbewältigung in Altach: Die Hütteldorfer leisteten Wiedergutmachung für den jüngsten Umfaller, siegten im Ländle mit 3:0. Auch St. Pölten und Sturm Graz jubelten. (17:52)

EwkiL/Freunde

Rapidviertelstunde-207: Inhalt Rapid-Finanzen & Organisationsentwicklung (Raphael Landthaler, Martin Stern) Die neuesten Infos zur Präsidentenwahl Schnuppertraining für Special Needs Kids (24. November, Vormittag) Gewinnspiel: Teile Deinen Rapidmoment (#rapidmoment) Meistertrainer Peter Pacult im Interview Link zum Video Alle Folgen chronologisch alphabetisch Akteure Immo United (Sponsor) (08:15)

EwkiL/Freunde

Altach-Rapid: 0:3 (0:3) Bemerkenswert an diesem Spiel war der erstmalige Einsatz von Arase mit Spielbeginn. Und Arase hat das Vertrauen in ihn mehr als bestätigt. Nur durch ein Foul konnte ihn der Altach-Verteidiger in der 11. Minute stoppen, Schwab verwandelte souverän. Das 2:0 war eine schöner Stanglpass von Knasmüllner auf Murg. Ein Spielzug von der Kategorie […] (20:32)

GreenLions

Endlich ein Sieg im Ländle!: → (21:11)

Heute

Rapid kämpft in Altach gegen furchtbare Serie: Bevor die Länderspielpause und die entscheidenden EM-Quali-Spiele für das Nationalteam anstehen, ist noch einmal Bundesliga-Action angesagt. Die 14. Runde steht auf dem Programm. Wir haben den Statistik-Check für euch! (12:34)

Heute

Schwab: "3:0 ist stark, die Leistung nicht so ganz!": Der erste Sieg in Altach seit vier Jahren, Tabellenplatz vier verteidigt - trotzdem herrschen bei Rapid nach dem 3:0 in Vorarlberg gemischte Gefühle. Das Ergebnis passt, die Darbietung auf dem Rasen eher weniger. Die Stimmen aus Altach! (18:37)

Heute

LIVE! Bricht Rapid die furchtbare Serie in Altach?: Seit acht Spielen haben die Hütteldorfer nicht in Altach gewonnen, die Kühbauer-Elf will das ändern. Wir tickern LIVE! (15:23)

Heute

LIVE! 3:0! Rapid schießt Altach gnadenlos ab: Seit acht Spielen haben die Hütteldorfer nicht in Altach gewonnen, die Kühbauer-Elf will das ändern. Wir tickern LIVE! (15:23)

Heute

3:0! Rapid nutzt Altach-Schnitzer eiskalt aus: Rapid Wien ist züruck auf der Siegerstraße! Die Grün-Weißen siegten mit 3:0 beim SCR Altach - die Vorarlberger luden die Hütteldorfer praktisch auf alle drei Tore von Schwab (11.), Murg (12.) und Arase (35.) ein. (17:50)

Kleine Zeitung

Sturm gewann Steirer-Derby, Rapid-Sieg in Altach: Der SK Sturm schlug Hartberg in einem offenen Steirer-Derby 3:1, Rapid gewann in Altach 3:0, St. Pölten schlug Tirol 5:1. (17:50)

Kleine Zeitung

Klarer Rapid-Sieg in Altach: Rapid siegte in Vorarlberg 3:0, St. Pölten fertigte Tirol mit 5:1 ab. (17:48)

Krone

LIVE: Rapid sucht in Altach den „Zünder“: Rapid unter Druck: Nach nur einem Punkt aus drei Spielen soll im „ungeliebten“ Altach heute eine Reaktion her. Thomas Murg nimmt Rapids Kreativabteilung in die Verantwortung. Das Comeback von Philipp Schobesberger naht indes. (15:27)

Krone

Ab 17 Uhr LIVE: Rapid sucht in Altach den „Zünder“: Rapid unter Druck: Nach nur einem Punkt aus drei Spielen soll im „ungeliebten“ Altach heute eine Reaktion her. Thomas Murg nimmt Rapids Kreativabteilung in die Verantwortung. Das Comeback von Philipp Schobesberger naht indes. Anpfiff ist um 17 Uhr, wir berichten live (siehe Ticker unten). (13:25)

Krone

Rapid schießt sich in Altach in Erfolgsspur zurück: Rapid gelang am Samstag ein ungefährdeter 3: 0-Auswärtserfolg in Altach. Nach zuletzt drei sieglosen Ligaspielen fanden die Wiener damit wieder auf die Siegesstraße zurück. Mehr in Kürze. (17:52)

Krone

St. Pölten gegen WSG Tirol jetzt im Liveticker: Nach dem 1:0-Erfolg bei Rapid will der SKN St. Pölten nun in der 14. Bundesliga-Runde gleich nachlegen und heute gegen den Aufsteiger WSG Tirol seine lange Heim-Negativserie beenden: Seit dem 2:1 gegen Altach am 8. Dezember 2018 sind die Niederösterreicher in 13 Meisterschaftsspielen (drei Remis, zehn Niederlagen) in der NV Arena sieglos. (15:28)

Krone

Rapid: Die Ultras haben sich entschieden: Nächster (entscheidender?) Akt im Rapid-Präsidentschaftswahlkampf: Die Ultras haben sich entschieden - für Martin Bruckner. Eine Kolumne von Rainer Bortenschlager. (06:17)

Krone

St. Pölten gegen WSG Tirol ab 17 Uhr LIVE: Nach dem 1:0-Erfolg bei Rapid will der SKN St. Pölten nun in der 14. Bundesliga-Runde gleich nachlegen und heute gegen den Aufsteiger WSG Tirol seine lange Heim-Negativserie beenden: Seit dem 2:1 gegen Altach am 8. Dezember 2018 sind die Niederösterreicher in 13 Meisterschaftsspielen (drei Remis, zehn Niederlagen) in der NV Arena sieglos. Anpfiff ist heute um 17 Uhr, wir berichten live (siehe Ticker unten). (13:32)

Kurier

Bundesliga live: Klare Führung für Rapid bei Altach: Rapid will Wiedergutmachung nach der Blamage gegen St. Pölten. Die Niederösterreichen wollen nachlegen. (15:55)

Kurier

Nach Blitzstart: Rapid mit Befreiungsschlag bei Altach: Die Wiener nutzten die Fehler von Altach eiskalt aus und kamen zu einem sicheren 3:0-Erfolg. (17:49)

Kurier

Bundesliga live: Führung für Sturm, Rapid klar voran: Rapid will Wiedergutmachung nach der Blamage gegen St. Pölten. Die Niederösterreichen wollen nachlegen. (15:55)

Laola1

1. Heimsieg 2019! St. Pölten setzt Aufschwung fort: Der spusu SKN St. Pölten setzt seinen Aufschwung fort. Die Niederösterreicher feiern in der 14. Bundesliga-Runde einen klaren 5:1-Heimsieg gegen WSG Tirol. Für die "Wölfe" ist es nach dem 1:0-Erfolg bei Rapid aus der Vorwoche der zweite Sieg in Folge und der erste Liga-Heimsieg im Kalenderjahr 2019 (!). Den Grundstein für den Sieg legt die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt in der Anfangsphase. Balic bringt die Hausherren mit einem Flachschuss ins Eck schnell in Führung (2.) und erhöht nur wenig später (8.). Spätestens nachdem Pak in der 22. Minute bereits das 3:0 erzielt, ist die Partie entschieden. Prantner kann mit einem Freistoß verkürzen (33.), nach der Pause fixieren Luxbacher per Elfmeter (58.) und Pak (86.) den Endstand. (18:50)

Laola1

VIDEO: Traumstart reicht Rapid: Der SK Rapid feiert in der 14. Bundesliga-Runde einen souveränen 3:0-Auswärtssieg beim SCR Altach (>>>Spielbericht). Die Hütteldorfer erwischen einen idealen Start in die Partie und führen nach zwölf Minuten bereits mit 2:0 - zunächst verwandelt Stefan Schwab einen Elfmeter (11.), dann trifft Thomas Murg (12.). In der 35. Minute macht Kelvin Arase dann endgültig alles klar. Nach der Pause werden die Vorarlberger zwar stärker, doch SCR-Goalie Richard Strebinger kann sich mehrmals auszeichnen. Die Highlights der Partie als VIDEO: (19:50)

Laola1

Kühbauer wechselt den Stürmer: Eine Woche nach der blamablen 0:1-Pleite gegen St. Pölten wartet auf den SK Rapid Wien am Samstag (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) das Auswärtsspiel beim SCR Altach.  "Gegen St. Pölten haben wir nicht die beste Leistung geboten, und somit benötigen wir in Altach nun ein besseres Spiel, um wieder zu drei Punkten zu kommen. Dieses wollen und werden wir auch machen", verspricht Trainer Didi Kühbauer, dessen Team im ersten Saisonduell einen schmeichelhaften 2:1-Heimerfolg feierte. "Wir wissen, dass wir genügend Qualität haben und eine gute Mannschaft sind, darum ist ein Sieg am Samstag klar unser Ziel." Allerdings wartet Rapid schon seit dem 3:1 am 10. Mai 2015 auf einen vollen Erfolg in Altach. In den folgenden acht Ländle-Gastspielen setzte es drei Niederlagen für die Grün-Weißen, die bisher letzte am 18. Dezember 2016 (1:3). Die jüngsten vier Duelle in der Cashpoint Arena zwischen Altach und Rapid endeten allesamt unentschieden. Was die Hütteldorfer positiv stimmt: Mit Philipp Schobesberger, der zuletzt auch wegen einer Bauchmuskelzerrung fehlte, kommt wieder eine Offensivkraft als Option in den Kader zurück. Coach Didi Kühbauer wechselt auf zwei Positionen: Statt Max Hofmann startet Mario Sonnleitner von Beginn und feiert damit sein Saisondebüt, im Sturm ersetzt Kelvin Arase Aliou Badji.  Die Aufstellung von Rapid: Strebinger; Sonnleitner, Dibon, Barac; Ljubicic; Stojkovic, Schwab, Murg, Ullmann; Knasmüllner, Arase Der SCR Altach muss ohne Stamm-Keeper Kobras auskommen, der krankheitsbedingt fehltDie Aufstellung Altachs: Durakovic; Zwischenbrugger, Maak, Anderson; Karic, Nussbaumer, Tartarotti, Thurnwald; Fischer; Berisha, Gebauer (16:20)

Laola1

Klarer Sieg: Rapid bricht Altach-Auswärtsfluch: Der Bann ist gebrochen! Erstmals seit 10. Mai 2015 kann der SK Rapid Wien auswärts beim SCR Altach wieder ein Spiel gewinnen. In der 14. Bundesliga-Runde feiern die Hütteldorfer einen ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg im Ländle. Dabei sind es vor allem die Altacher selbst, die für die Heimniederlage verantwortlich sind - alle drei Treffer Rapids resultieren aus vorangegangenen Fehlern im Defensiv-Verhalten der Vorarlberger. Zuerst verwandelt Schwab einen zurecht gegebenen Elfmeter (11.), nur 69 Sekunden später erhöht Thomas Murg nach schöner Vorarbeit von Christoph Knasmüllner zum 2:0. Kelvin Arase, der diesmal von Beginn an das Vertrauen von Didi Kühbauer bekommt, sorgt in der 35. Minute nach schönem Murg-Solo für die Vorentscheidung. Altach-Coach Pastoor erkennt das Problem und nimmt nach dem dritten Gegentreffer einen Wechsel in der Verteidigung vor. Danach ist das Spiel deutlich ausgeglichener, in der zweiten Halbzeit ist Altach einem Treffer näher - mehrmals kann Keeper Richard Strebinger aber die Null halten. (18:47)

Laola1

Schobesberger vor Comeback bei Rapid: Eine Woche nach der blamablen 0:1-Pleite gegen St. Pölten wartet auf den SK Rapid Wien am Samstag (ab 17 Uhr im LIVE-Ticker) das Auswärtsspiel beim SCR Altach.  "Gegen St. Pölten haben wir nicht die beste Leistung geboten, und somit benötigen wir in Altach nun ein besseres Spiel, um wieder zu drei Punkten zu kommen. Dieses wollen und werden wir auch machen", verspricht Trainer Didi Kühbauer, dessen Team im ersten Saisonduell einen schmeichelhaften 2:1-Heimerfolg feierte. "Wir wissen, dass wir genügend Qualität haben und eine gute Mannschaft sind, darum ist ein Sieg am Samstag klar unser Ziel." Allerdings wartet Rapid schon seit dem 3:1 am 10. Mai 2015 auf einen vollen Erfolg in Altach. In den folgenden acht Ländle-Gastspielen setzte es drei Niederlagen für die Grün-Weißen, die bisher letzte am 18. Dezember 2016 (1:3). Die jüngsten vier Duelle in der Cashpoint Arena zwischen Altach und Rapid endeten allesamt unentschieden. "Es gilt nun, geschlossen und kompakt aufzutreten, denn Altach ist weit besser, als es die Tabelle vermuten lässt", warnt Kühbauer davor, die Vorarlberger zu unterschätzen. "Aber jedes Spiel beginnt von Null und darum lassen wir uns hier auch nicht täuschen." Was die Hütteldorfer noch positiv stimmt: Mit Philipp Schobesberger, der zuletzt auch wegen einer Bauchmuskelzerrung fehlte, kommt wieder eine Offensivkraft als Option in den Kader zurück. (12:48)

Laola1

Pastoor übt scharfe Kritik an Verteidiger Maak: Der SCR Altach ist nach der klaren 0:3-Heimniederlage gegen den SK Rapid (Spielbericht >>>) wieder am Boden der Form-Tatsachen angekommen. Nach dem deutlichen 4:0-Auswärtssieg gegen die WSG Tirol am vergangenen Wochenende setzte es am Samstag also wieder eine Niederlage - die zehnte im 14. Ligaspiel. Ausschlaggebend dafür war ein Totalausfall der eigenen Defensive, die im Prinzip für alle drei Gegentore verantwortlich war. Coach Alex Pastoor muss nach dem Spiel nicht lange überlegen, um den "Schuldigen" auszumachen: Innenverteidiger Matthias Maak, der mit zwei Fehlern zwei Tore verschuldete. Im "Sky"-Interview spart der Niederländer nicht mit Kritik am bereits in der 36. Minute ausgewechselten 27-Jährigen: "Ich kann natürlich einen sehr schlechten Schmäh machen, dass es 36 Minuten zu spät war. Man kann Fehler machen, aber nicht auf diese Art und Weise - das geht einfach nicht", ist Pastoor verärgert. (21:36)

Laola1

Viel Lob für Rapids Stürmer-Youngster Arase: Er kam, sah und machte kräftig auf sich aufmerksam. Wer weiß, wie das Spiel zwischen dem SK Rapid und dem SCR Altach (Spielbericht >>>) ausgegangen wäre, wenn ein gewisser 20-jähriger Österreicher nicht von Beginn an gespielt hätte. Schlussendlich gewannen die Hütteldorfer mit 3:0 und beendeten damit die 1644 Tage andauernde Durststrecke im "Ländle". Maßgeblich dafür verantwortlich war Stürmer Kelvin Arase, der an allen drei Rapid-Toren beteiligt war. So holte Arase den Elfmeter zum 1:0 heraus, erkämpfte beim 2:0 den Ball am gegnerischen Strafraum und blieb in der 35. Minute vor Altach-Keeper Durakovic supercool. Der 20-Jährige bedankte sich somit mehr als nur gut bei seinem Coach Didi Kühbauer, der den Stürmer zum ersten Mal in der Startelf brachte. Kühbauer war nach dem Spiel im "Sky"-Interview voll des Lobes für den U21-Teamspieler: "Alles, was er in sich stecken hat, das wirft er rein. Das ist eine Eigenschaft, die jeder haben sollte, aber bei ihm ist es so, dass er das wirklich auch beim Training immer lebt, also hat er sich diese Chance verdient und er hat es heute sehr sehr gut gemacht." (21:03)

Laola1

15-Jähriger stellt neuen Rekord auf: Während die Rapid-Fans weiter auf den ersten Profi-Einsatz von Super-Talent Yusuf Demir warten müssen, schreibt ein noch jüngerer Namensvetter des 16-Jährigen in der Türkei Geschichte. Emre Demir, 15-jähriger Mittelfeldspieler von Kayserispor, macht sich beim 1:2 seiner Mannschaft bei Genclerbirligi mit 15 Jahren und 299 Tagen zum jüngsten Torschützen, den die türkische Süper Lig je gesehen hat. Er kommt in der 68. Minute auf den Platz und trifft nur drei Minuten später zum zwischenzeitlichen, aber vergeblichen Ausgleich. Mit dieser Marke macht sich das türkische Talent auch zum jüngsten Torschützen in allen europäischen Ligen in dieser Saison. Sein Profi-Debüt für Kayserispor feierte Demir schon gegen Ende der vergangenen Saison, knapp vier Monate nach seinem 15. Geburtstag. (21:40)

OÖ-Nachrichten

Sturm gewann Steirer-Derby - Rapid siegte in Altach: WIEN. Rapid Wien und Sturm Graz haben in der 14. Runde der Fuball-Bundesliga ihren Platz in der Meistergruppe gefestigt. (19:04)

Österreich

0:3! Rapid mit Befreiungsschlag gegen Altach: Nach einer Durststrecke können die Hütteldorfer doch wieder siegen. Rapid ist nach drei sieglosen Partien in der Fußball-Bundesliga auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in Altach klar mit 3:0 (3:0) durch und verteidigten damit ihren vierten Tabellenplatz erfolgreich. Die Wiener beendeten auch eine weitere Durststrecke, in der Cashpoint Arena war es der erst... Weiterlesen (18:49)

Plinden

In Rot ist Rapids „Energizer“ Arase für Tore gut: Am 18.September 2016 hatte Kelvin Arase mit 17 unter Mike Büskens sein Bundesligadebüt bei Rapid gefeiert. Drei Jahre und zwei Monate später kam der in Nigeria geborene Flitzer erst zu seinem 17. Bundesligaeinsatz. Davon neun in dieser Saison. Bereits vor seinem ersten ersten in der Startelf, dem 3:0 (3:0) in Altach bezeichnete Trainer Didi Kühbauer […] Der Beitrag In Rot ist Rapids „Energizer“ Ar... Weiterlesen (21:05)

Rapid-Youtube

Rapid Viertelstunde Folge 207 - komplette Sendung: (09:08)

Rapid-Youtube

Rapid TV: Matchday Update #ALTSCR: (09:00)

SkySportAustria

Kühbauer: ” Mit dem Sieg bin ich sehr zufrieden, aber mit der Art und Weise nicht!”: Rapid Wien schlägt SCR Altach mit 3:0 in Vorarlberg. Nach […] Der Beitrag Kühbauer: ” Mit dem Sieg bin ich sehr zufrieden, aber mit der Art und Weise nicht!” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (19:28)

SkySportAustria

“Alles für den Sport” in Hütteldorf: Einer der Präsidentschaftskandidaten bei Rapid Wien, Roland Schmid, übt Kritik […] Der Beitrag “Alles für den Sport” in Hütteldorf erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (15:30)

SkySportAustria

Kelvin Arase: “Ich will mehr als nur Joker-Rolle”: Der 20-jährige Youngster vom SK Rapid Wien, Kelvin Arase, war […] Der Beitrag Kelvin Arase: “Ich will mehr als nur Joker-Rolle” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (18:49)

SkySportAustria

Stefan Schwab: “Wichtiger Sieg gegen Altach”: Der Mittelfeldspieler des SK Rapid Wien erklärt im SKY-Interview, warum […] Der Beitrag Stefan Schwab: “Wichtiger Sieg gegen Altach” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (18:26)

SkySportAustria

Rapid feiert Sieg in Altach und legt “Ländle-Fluch” ab: Der SK Rapid Wien feierte in der 14. Runde auswärts […] Der Beitrag Rapid feiert Sieg in Altach und legt “Ländle-Fluch” ab erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (17:51)

SN

Rapid kehrte mit 3:0 in Altach auf Liga-Siegerstraße zurück: Rapid ist nach drei sieglosen Partien in der Fußball-Bundesliga auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in Altach klar mit 3:0 (3:0) durch und verteidigten damit ihren vierten Tabellenplatz erfolgreich. Die Wiener beendeten auch eine weitere Durststrecke, in der Cashpoint Arena war es der erste Sieg seit 10. Mai 2015 (3:1). (19:09)

SN

Triumph in Altach: Rapid kehrt auf Siegerstraße zurück: Rapid ist nach drei sieglosen Partien in der Fußball-Bundesliga auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Die Hütteldorfer setzten sich am Samstag in Altach klar mit 3:0 (3:0) durch und verteidigten damit ihren vierten Tabellenplatz erfolgreich. Die Wiener beendeten auch eine weitere Durststrecke, in der Cashpoint Arena war es der erste Sieg seit 10. Mai 2015 (3:1). (19:09)

sportreport.biz

Didi Kühbauer (Trainer Rapid) über Arase: „Der Bursche ist ein Topprofi“: © Sportreport In der 14. Runde der Tipico Bundesliga trafen in der Cashpoint Arena die Teams von SCR Altach und SK Rapid Wien aufeinander. Die Gäste aus Hütteldorf konnten sich mit 3:0 durchsetzen. Wir haben die Stimmen zum Spiel … SCR Altach – SK Rapid Wien 0:3 (0:3) Schiedsrichter: Markus Hameter Dietmar Kühbauer (Trainer SK Rapid Wien): … über das Spiel: „Die schnelle Führung war wichtig. Es war ein sehr gutes Spiel von uns und in der Höhe verdient. In […] Der Beitrag Didi Kühbauer (Trainer Rapid) über Arase: „Der Bursche ist ein Topprofi“ erschien zuerst auf Sportreport . (21:19)

sportreport.biz

LIVE: SCR Altach vs. Rapid Wien: © Sportreport In der 14. Runde der Tipico Bundesliga steht das Duell SCR Altach vs. Rapid Wien auf dem Programm. Die Vorzeichen im Vorfeld des Spiels könnten unterschiedlicher kaum sein. Nach dem klaren Auswärtssieg der Vorarlberger am vergangenen Wochenende wollen die Gastgeber den Aufwärtstrend fortsetzen. Auf der Gegenseite wollen die Gäste aus Wien-Hütteldorf nach zwei Meisterschaftsniederlagen wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren. Bleiben wir gleich bei Gästen: Tabellenplatz 4 und 21 Punkte nach 13 Spielen! So lautet die Zwischenbilanz von Rapid […] Der Beitrag LIVE: SCR Altach vs. Rapid Wien erschien zuerst auf Sportreport . (15:31)

sportreport.biz

Gastgeschenke sorgen für klare Verhältnisse – Rapid Wien feiert souveränen Pausenstand bei SCR Altach: © Sportreport Am Samstag stand in der 14. Runde der Tipico Bundesliga das Duell SCR Altach vs. Rapid Wien auf dem Programm. Dicke Abwehrfehler der Gastgeber sorgten am Ende für klare Verhältnisse zu Gunsten der Gäste. Die Grün-Weißen feiern einen 0:3 (0:3)-Auswärtssieg im Ländle. Nach zwei Niederlagen in Serie fahren die Hütteldorfer wieder einen vollen Erfolg ein. Nach dem letzten Spiel konnte man davon ausgehen, dass die Verteidigung von SCR Altach gehörig Selbstvertrauen getankt hätte. Ein Aberglauben. Zwei schwere Abwehrfehler […] Der Beitrag Gastgeschenke sorgen für klare Verhältnisse – Rapid Wien feiert souveränen Pausenstand bei SCR Altach erschien zuerst auf Sportreport . (18:09)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid gegen Altach LIVE: Arase zerlegt Altach: Der SK Rapid Wien muss am Samstagabend ins Ländle, trifft in Vorarlberg auf den SCR Altach (ab 17:00 im SPOX-LIVETICKER). Die Grün-Weißen tun sich traditionell schwer mit dem SCR Altach, sind zudem nach der 0:1-Heimniederlage gegen SKN St. Pölten um Wiedergutmachung bemüht. (17:35)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid macht Sieg gegen Altach früh klar: Das Spiel zwischen Rapid Wien und Altach wurde bereits früh entschieden. Bereits nach zwölf Minuten gab es ein komfortables 2:0, am Ende gewannen die Wiener ohne Probleme und halten so den Anschluss an die Topgruppe. Star der Partie war zweifellos der 20-jährige Kelvin Arase. (18:52)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: SCR Altach - SK Rapid Wien: Wo kann ich die Bundesliga im TV / Livestream sehen?: Der SK Rapid Wien muss am Samstagabend ins Ländle, trifft in Vorarlberg auf den SCR Altach (ab 17:00 im SPOX-LIVETICKER). Die Grün-Weißen tun sich traditionell schwer mit dem SCR Altach, sind zudem nach der 0:1-Heimniederlage gegen SKN St. Pölten um Wiedergutmachung bemüht. (08:09)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Ein Stern geht auf: Kelvin Arase trägt Rapid zum Sieg: Wenn Rapid-Youngster Kelvin Arase eines Tages in der Spitze des österreichischen Fußballs vorgestoßen ist, wird man auf den heutigen Tag zurückblicken und sagen: Hier hat Arase gezündet. Der 20-jährige Flügelspieler war für Altach von Beginn an nicht zu greifen und trug Rapid so zu einem 3:0-Sieg. (19:44)

Tiroler Tageszeitung

Rapid und Sturm setzten sich in der oberen Tabellenhälfte fest: Nach drei sieglosen Partien feierten die Wiener einen ungefährdeten 3:0-Erfolg in Altach. Sturm besiegte Hartberg dank eines Despodow-Doppelpacks 3:1. (19:03)

Transfermarkt-A

Bundesliga | Rapid kehrt mit 3:0 in Altach auf Liga-Siegerstraße zurück: Rapid ist nach drei sieglosen Partien in der Bundesliga auf die Erfolgsstrae zurckgekehrt. Die Htteldorfer setzten sich am Samstag in Altach klar mit 3:0 (3:0) durch und... (19:32)

Ultras-Rapid

SCR Altach – SK Rapid Wien: (16:00)

Weltfußball

LIVE: Schlussphase bei Altach gegen Rapid: (17:29)

Weltfußball

Rapid kehrt in Altach auf Siegerstraße zurück: Rapid ist nach drei sieglosen Partien in der Bundesliga auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt (18:02)

Weltfußball

3:0! Rapid Wien gewinnt in Altach klar: (17:51)

Weltfußball

LIVE: Was gelingt Rapid beim SCR Altach?: (14:57)

Weltfußball

LIVE: Rapid am Weg zum Sieg in Altach: (16:36)

WienerZeitung

Rapid siegte in Altach - Sturm gewann Steirer-Derby: Rapid Wien und Sturm Graz haben in der 14. Runde der Fußball-Bundesliga ihren Platz in der Meistergruppe gefestigt. Rapid feierte am Samstag beim SCR Altach einen souveränen 3:0 (3:0)-Sieg, die Grazer gewannen das Steirer-Derby gegen TSV Hartberg mit 3:1 (0:0). St. Pölten gelang mit einem 5:1 (3:1) gegen WSG Tirol der höchste Sieg in der Bundesliga-Geschichte und verbesserte sich auf Rang sieben. Die Runde wird am Sonntag mit den Spielen LASK Linz - FC Admira, Austria Wien - SV Mattersburg ... (18:07)