2020-06-30

12terMann

GASTKOMMENTAR: Warum das Rapid-Spruchband noch nicht gegessen ist: Dass Geisterspiele für Fußballfans ein schwieriges Thema sind, hat sich inzwischen auch schon außerhalb der aktiven Fanszenen herumgesprochen. Dass Bekundungen (15:01)

DerStandard

Meistergruppen-Ticker: Rapid vs. LASK, Salzburg vs. Sturm, Hartberg vs. WAC, Mi., 20.30 Uhr: Im Schlager der vorletzten Runde könnten die Hütteldorfer mit einem Sieg gegen die Linzer den Vizemeistertitel fixieren (17:51)

DerStandard

Meistergruppen-Ticker: Rapid vs. LASK 2:0, Salzburg vs. Sturm 1:0, Hartberg vs. WAC verschoben: Im Schlager der vorletzten Runde könnten die Hütteldorfer mit einem Sieg gegen die Linzer den Vizemeistertitel fixieren (17:51)

DerStandard

Meistergruppen-Ticker: Rapid vs. LASK 3:1, Salzburg vs. Sturm 5:2, Hartberg vs. WAC verschoben: Im Schlager der vorletzten Runde könnten die Hütteldorfer mit einem Sieg gegen die Linzer den Vizemeistertitel fixieren (17:51)

DerStandard

Barisic vor Spiel um Platz zwei: "Ehrlich gesagt ist Platz drei besser": Rapid kann gegen den LASK Platz zwei fixieren – WAC in Hartberg, Meister Salzburg empfängt Sturm Graz (13:51)

DerStandard

Meistergruppen-Ticker: Rapid vs. LASK, Salzburg vs. Sturm, Hartberg vs. WAC, 20.30 Uhr: Im Schlager der vorletzten Runde könnten die Hütteldorfer mit einem Sieg gegen die Linzer den Vizemeistertitel fixieren (17:51)

DerStandard

Ticker-Nachlese: Rapid vs. LASK 3:1, Salzburg vs. Sturm 5:2, Hartberg vs. WAC verschoben: Im Schlager der vorletzten Runde fixierten die Hütteldorfer mit einem Sieg gegen die Linzer den Vizemeistertitel (17:51)

DiePresse

Rapid will im Schlager gegen Lask Vizemeistertitel fixieren: Grüner Rasen statt "Grüner Tisch": Nach der Ankündigung des Lask, seine Strafe zu akzeptieren, wird der Kampf um den Vizemeistertitel in der Bundesliga sportlich geklärt. Rapid hat die Chance, bereits eine Runde vor Saisonende alles klar zu machen. (13:48)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-613: GRÜNZEUG, INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951); 48. JAHRGANG / Juni 2020 / Nr. 613 / Versand 22.6.2020 CORONA, CORONA, CORONA, ABER WIR SIND DOCH NOCH DA! Nachdem bereits die für 23.3. angesetzte Mitgliederversammlung dem unsäglichen Virus zum Opfer gefallen war, konnte natürlich auch die diesjährige Generalversammlung mit Neuwahl des Vorstands (geplant […] (13:22)

Krone

„Ehrlicherweise wäre Platz 3 besser als Platz 2“: „Ehrlicherweise wäre Platz drei besser als Platz zwei“, sagt Rapid-Sportchef Barisic. Bei der Pressekonferenz von „Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager auf die Problematik angesprochen, meint Zoki: „Du kannst als Drittplatzierter in der Endtabelle besser planen - wirtschaftlich wie auch sportlich. Du beginnst direkt im Oktober in der Gruppenphase. Als Zweiter beginnst du dagegen schon im August mit Play-off-Spielen.“ Nachsatz: „Aber wir sind Rapid und wollen morgen gegen den LASK gewinnen!“ Das ganze Statement sehen Sie hier im Video (oben). (13:50)

Krone

Wo alles begann - Korkmaz wieder bei Slovan HAC: Man sieht sich immer zweimal im Leben! Das trifft jetzt auf Ümit Korkmaz und den Slovan HAC auch zu. Denn der Ex-Rapidler kehrt nach 15 Jahren im Profi-Fußball wieder in sein „Wohnzimmer“ nach Ottakring in die Wiener Stadtliga zurück. „Zurück zu Slovan, wo alles begann“, kündigte Korkmaz an. (10:03)

Laola1

Rapid und LASK kämpfen um Vizemeisterschaft: Nach dem der LASK verkündet, auf weitere Rechtsmittel bezüglich des Punkteabzugs zu verzichten (mehr Infos >>>>), gilt der Fokus nun wieder ganz dem Kampf um den Vizemeistertitel in der Bundeslliga. Eine Runde vor Saisonende hat Rapid die Chance, alles klar zu machen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein Heimsieg am Mittwochabend (LIVE ab 20.30 Uhr im LAOLA1-Ticker >>>>) im Schlager gegen den LASK. "Wir wollen wieder versuchen, einen Sieg einzufahren und hoffen, dass wir nach dem Spiel in der selben Situation sind wie vor dem Spiel, nämlich vor dem LASK", sagte Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer. (19:28)

Laola1

Harte Fan-Kritik an Rapid-Geschäftsführer: In den österreichischischen Stadien sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie zwar weiterhin keine Fans auf den Tribünen, mit dem berüchtigten Transparent vor dem Spiel gegen Hartberg sorgten die Rapid-Anhänger vor wenigen Tagen allerdings auch so für einige Negativ-Schlagzeilen. In Folge agierte auch die Vereinsführung der Hütteldorfer mehr als ungeschickt. Dies kritisierte am Dienstag in einer Aussendung auch die Initiative "Rapid bin ich". Besonders Geschäftsführer Wirtschaft, Christoph Peschek, kommt nicht gut weg. "Scheinbar hat das aktuelle Präsidium den Verein gänzlich dem Geschäftsführer Wirtschaft überlassen, der damit offenbar überfordert ist", geht die Aussendung mit Peschek hart ins Gericht. Außerdem wirft die Initiative der Klubspitze mangelnde Transparenz sowie einen unprofessionellen Umgang mit aktuellen Themen vor. Die komplette Aussendung von "Rapid bin ich" könnt ihr hier im Wortlaut lesen: (16:17)

Österreich

Duell um Vizemeister-Titel: Rapid kracht auf den LASK: Am Mittwoch kommt es zum Top-Schlager Rapid gegen LASK. Der Vizemeistertitel wird dabei fix sportlich geklärt. Grüner Rasen statt "Grüner Tisch": Nach der Ankündigung des LASK auf weitere Rechtsmittel bezüglich des Punkteabzugs zu verzichten, wird der Kampf um den Vizemeistertitel in der Fußball-Bundesliga fix sportlich geklärt. Rapid hat die Chance, bereits eine Runde vor Saisonende alles klar zu... Weiterlesen (19:02)

Österreich

Rapid-Fans schießen scharf gegen Klub-Bosse: Sportlich ist Rapid auf einem guten Weg in die CL-Quali. Doch intern brodelt es gewaltig beim Wiener Traditionsklub. Die Corona-Krise, die verpatzte Chance auf den Meister-Titel und vor wenigen Tagen der Umgang mit dem sexistischen Fan-Plakat: All das brachte bei den Rapid-Fans wohl das Fass zum Überlaufen. Die Initiative "Rapid bin ich" schießt in einer Aussendung scharf gegen die Klub-Bosse, all... Weiterlesen (19:17)

Plinden

Das Rapid-Endspiel um Chance auf 5,5 Millionen gegen Auswärtsgiganten: Das Allianz-Stadion in Hütteldorf war noch nicht eröffnet, als Rapid zum bisher letzten Mal auf Platz zwei hinter Meister Red Bull Salzburg landete. Vier Jahre ist das her, der Trainer von damals, Zoran Barisic, ist jetzt als Sport-Geschäftsführer bei der möglichen Wiederholung  dabei. Vizemeister zu sein, reichte damals der grün-weißen Chefetage nicht. Barisic musste gehen, […] Der Beitrag Das Ra... Weiterlesen (13:36)

Plinden

Rapid-Endspiel um Chance auf 5,5 Millionen gegen Auswärtsgiganten! LASK verzichtet auf Protest: Das Allianz-Stadion in Hütteldorf war noch nicht eröffnet, als Rapid zum bisher letzten Mal auf Platz zwei hinter Meister Red Bull Salzburg landete. Vier Jahre ist das her, der Trainer von damals, Zoran Barisic, ist jetzt als Sport-Geschäftsführer bei der möglichen Wiederholung  dabei. Vizemeister zu sein, reichte damals der grün-weißen Chefetage nicht. Barisic musste gehen, […] Der Beitrag Rapid-... Weiterlesen (13:36)

Rapid-Youtube

Pressekonferenz vor dem letzten Saison-Heimspiel mit Didi Kühbauer und Zoran Barisic #SCRASK: (13:00)

SkySportAustria

Barisic: “Ehrlich gesagt ist Platz drei besser”: Der Kampf um den Vizemeistertitel wird am Sonntag in der Bundesliga fix sportlich geklärt. Rapid hat die Chance, bereits eine Runde vor Saisonende alles klar zu machen, Voraussetzung dafür ist … (14:12)

SkySportAustria

Rapid will im Schlager gegen LASK Vizemeistertitel fixieren: Grüner Rasen statt “Grüner Tisch”: Nach der Ankündigung des LASK auf weitere Rechtsmittel bezüglich des Punkteabzugs zu verzichten, wird der Kampf um den Vizemeistertitel in der Fußball-Bundesliga fix sportlich geklärt. … (14:04)

SN

Rapid will im Schlager gegen LASK Vizemeistertitel fixieren: Grüner Rasen statt "Grüner Tisch": Nach der Ankündigung des LASK auf weitere Rechtsmittel bezüglich des Punkteabzugs zu verzichten, wird der Kampf um den Vizemeistertitel in der Fußball-Bundesliga fix sportlich geklärt. Rapid hat die Chance, bereits eine Runde vor Saisonende alles klar zu machen, Voraussetzung dafür ist ein Heimsieg am Mittwoch (20.30 Uhr) im Schlager gegen den LASK. (15:59)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Fans nehmen Präsidium und Christoph Peschek ins Visier: Vor dem Schlagerspiel zwischen dem SK Rapid und LASK stimmen die Fans der Hütteldorfer kritische Stimmen an. In einer Aussendung schießt die Initiative "Rapid bin ich" gegen das Präsidium und Geschäftsführer Christoph Peschek. (17:19)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapid-Fans kritisieren eigenen Verein: Vor dem Schlagerspiel zwischen dem SK Rapid und LASK stimmen die Fans der Hütteldorfer kritische Stimmen an. In einer Aussendung schießt die Initiative "Rapid bin ich" gegen das Präsidium und Geschäftsführer Christoph Peschek. (20:32)

Transfermarkt-A

Rapid will im Schlager gegen LASK Vizemeistertitel fixieren: Grner Rasen statt "Grner Tisch": Nach der Ankndigung des LASK auf weitere Rechtsmittel bezglich des Punkteabzugs zu verzichten, wird der Kampf um den Vizemeistertitel in der... (19:31)

Weltfußball

Rapid-Sportchef Barišić: "Unser Ziel ist Platz zwei": Auch wenn Platz drei heuer in sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht mehr Planungssicherheit bringt, will Rapid als Vizemeister aus der Saison gehen (14:28)

WienerZeitung

Reiner Tisch statt grüner Tisch: Der LASK verzichtet nun doch auf einen Einspruch gegen die reduzierte Strafe des Protestkomitees der Fußball-Bundesliga. Diese Kehrtwende gab die Klubführung am Dienstag im Vorfeld des Ligaschlagers um die Vizemeisterkrone bei Rapid (Mittwoch, 20.30 Uhr/Sky) bekannt. Damit bleibt es bei dem Abzug von vier Punkten und 75.000 Euro für die aktuell drittplatzierten Linzer, welchen das zweitinstanzliche Komitee in der Vorwoche ausgesprochen hatte. Damals hatte der LASK noch einen Rekurs beim... (15:14)