2023-01-25

abseits.at

Philipp Wydra kehrt nach Hütteldorf zurück: Philipp Wydra kehrt nach dreieinhalb Jahren vom 1. FC Köln zurück nach Wien-Hütteldorf. Im Sommer 2019 wechselte der damals 16-jährige aus der Nachwuchsakademie des SK Rapid in die Domstadt nach Köln, wo der talentierte Offensivspieler in seiner Premierensaison direkt zu überzeugen wusste. In der U17 des Effzeh gelangen ihm 17... (10:35)

abseits.at

Neue Klubs für die Ex-Rapidler Ullmann und Berisha: Die Wintertransferzeit hat begonnen. Wie immer informieren wir euch in kompakten Viererpaketen über die aktuellsten Transfers auf der nationalen und internationalen Fußballbühne und liefern euch sämtliche wichtige Eckdaten zu den fixen Übertritten in der kalten Jahreszeit. Jakub Kiwior IV, 22, POL | Spezia Calcio – > Arsenal FC Arsenal sichert... (13:17)

ASB-Rapid

Philipp Wydra wieder da: https://www.skrapid.at/de/startseite/news/news/aktuelles/2023/01/wydra-wieder-da Zitat Wydra wieder da Willkommen zurück in Hütteldorf! Im Sommer 2019 wechselte der damals 16-jährige Philipp Wydra aus der Nachwuchsakademie des SK Rapid in die Domstadt nach Köln, wo der talentierte Offensivspieler in seiner Premierensaison direkt zu überzeugen wusste. In der U17 des Effzeh gelangen ihm 17 Tore und ... Weiterlesen (10:39)

Kicker

Philipp Wydra kehrt zu Rapid zurück: Philipp Wydra ist wieder ein "Rapidler". Nach dreieinhalb Jahren beim 1. FC Köln unterschrieb der 20-Jährige bei seinem Jugendklub und wird bei Rapid II zum Einsatz kommen. (10:59)

Krone

Nach dem Ständchen ein „Derby im Flieger“: Bei der Wiener Austria wurde am Dienstag Reinhold Ranftl gefeiert, danach gab’s ein „Derby im Flieger“ mit Rapid. (07:21)

Krone

„Der Pokal ist von den Fans und für die Fans“: Johnny Bjerregaard wurde als erster Ausländer „Krone-Fußballer“: „Der Pokal ist von den Fans und für die Fans!“ Die Trophäe steht für alle im Rapideum. Mit seinem Tor im Bernabeu wurde der Däne zur Legende. (06:24)

Krone

Rapid holt U21-Teamspieler Wydra zurück nach Wien: Rapid hat den österreichischen U21-Teamspieler Philipp Wydra aus Köln zurück nach Wien geholt. Der 20-Jährige erhielt einen Vertrag bis Sommer 2026 und ist vorerst für Rapid II vorgesehen, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte. (11:40)

Krone

Alle Wintertransfers und Gerüchte der Bundesliga: Seit 7. Jänner ist das Transferfenster der österreichischen Bundesliga wieder geöffnet. Bis 6. Februar haben die heimischen Klubs nun Zeit, sich für die Frühjahrssaison zu verstärken, ehe ab 10. mit dem Schlager Sturm gegen Rapid wieder der Ball rollt. sportkrone.at bietet Ihnen (unten) einen Überblick über alle Winter-Transfers. Natürlich kommen auch die Gourmets der Gerüchteküche nicht zu kurz. (09:00)

Laola1

Ansapanier: Die "Shopping-Fails" von Red Bull Salzburg: Auf die Wiener Austria, Rapid und Sturm folgt Serienmeister Red Bull Salzburg! In einer brandneuen Ausgabe der "Ansapanier" stehen die Flop-Neuzugänge des Liga-Krösus im Blickpunkt. In einer spannenden 4-3-3-Formation nennen die LAOLA1-Redakteure Johannes Kristoferitsch und Harald Prantl die größten "Shopping Fails" der "Bullen". Von Transfers die einzig dem Marketing dienten bis zu kompletten Fehleinschätzungen griffen die Salzburger in früheren Tagen gerne einmal daneben. Ein Spieler sorgte bei seinem Debüt sogar für ein Bundesliga-Novum. "Bei seinem Debüt hat er nach fünf Minuten bereits einen Platzverweis kassiert", staunt Kristoferitsch über einen bis heute dagewesenen Rekord. Von den Wiener "Shopping Fails" bis zur GAK-Talenteschmiede. Jede Ansapanier hier ansehen >>> (19:30)

Laola1

Bericht: Rapid gelingt Transfer-Coup um Bologna-Talent: Der SK Rapid darf sich wohl in Kürze über den ersten Winterneuzugang freuen. Die Hütteldorfer werden laut einem Bericht des "Kurier" Rechtsverteidiger Denso Kasius vom FC Bologna ausleihen. Demnach ist der 20-jährige Niederländer schon im Anflug auf Wien. Als finales Detail fehlt demzufolge nur noch der obligatorische Medizincheck. Zudem übernehmen die "Rossoblu" einen Teil des Gehalts von Kasius, heißt es. Rapid reagiert damit auf den Ausfall seiner beiden Rechtsverteidiger Thorsten Schick und Martin Koscelnik. In der Vorbereitung auf das Frühjahr hatte Trainer Zoki Barisic die etatmäßigen Mittelfeldspieler Moritz Oswald und Lion Schuster auf der Rechtsverteidiger-Position ausprobiert. Dies galt jedoch nur als Notlösung. Für den neuen Rapid-Sportdirektor Markus Katzer ist dies der erste abgewickelte Transfer und zeitgleich ein echter Coup. Kasius gilt als großes Talent, beim Klub ÖFB-Legionär Marko Arnautovic kommt er jedoch wenig zum Zug. Auf der rechten Abwehrseite des Serie-A-Klubs hat sich mit Stefan Posch ein weiterer ÖFB-Teamspieler festgesetzt. Kasius soll nun in Hütteldorf ausreichend Spielzeit bekommen.  Bei Rapid könnte der niederländische U21-Nationalspieler sogar über den Sommer hinaus bleiben, so die Informationen des "Kurier". (09:47)

Laola1

Ex-Rapid- und LASK-Spieler vor Wechsel nach Deutschland: Das Italien-Abenteuer von ÖFB-Legionär Maximilian Ullmann scheint nach einem Jahr schon wieder zu Ende zu gehen. Der 26-Jährige, der im vergangenen Winter vom SK Rapid zu Venezia FC in die Serie A wechselte, steht kurz vor einem Transfer in die 2. deutsche Bundesliga zum FC Magdeburg. Schon vor zwei Wochen berichtete Transferexperte Gianluca di Marzio vom Interesse der Magdeburger, nun steht der Wechsel kurz vor dem Vollzug. Ullmann wird noch am Mittwoch seinen Medizincheck absolvieren. Der ehemalige Rapidler stieg mit Venezia in der letzten Saison aus der Serie A ab und kommt auch in dieser Spielzeit in der Serie B nur auf fünf Einsätze und eine Vorlage. Die Italiener, bei denen mit Michael Svoboda ein zweiter Österreicher unter Vertrag steht, haben in der zweithöchsten Spielklasse erneut zu kämpfen und finden sich derzeit auf einem Abstiegsplatz wieder. Auch Ullmanns neuer Verein Magdeburg ist in Deutschland mitten im Abstiegskampf. (11:00)

Laola1

Fix: Ex-Rapid- und LASK-Spieler wechselt nach Deutschland: Das Italien-Abenteuer von ÖFB-Legionär Maximilian Ullmann geht nach einem Jahr schon wieder zu Ende. Der 26-Jährige, der im vergangenen Winter vom SK Rapid zu Venezia FC in die Serie A wechselte, heuert auf Leihbasis in der 2. deutschen Bundesliga beim FC Magdeburg an. Schon vor zwei Wochen berichtete Transferexperte Gianluca di Marzio vom Interesse der Magdeburger, nun ist der Wechsel vollzogen. Ullmann absolvierte am Mittwoch seinen Medizincheck und wurde offiziell vorgestellt. Cheftrainer Christian Titz freut sich über die Neuverpflichtung: "Gerade nach den Verletzungen und Ausfällen auf der Außenverteidiger-Position konnten wir mit Maximilian einen schnellen, offensivfreudigen Spieler für diese Position gewinnen." Der ehemalige Rapidler stieg mit Venezia in der letzten Saison aus der Serie A ab und kommt auch in dieser Spielzeit in der Serie B nur auf fünf Einsätze und eine Vorlage. Die Italiener, bei denen mit Michael Svoboda ein zweiter Österreicher unter Vertrag steht, haben in der zweithöchsten Spielklasse erneut stark zu kämpfen und sind nur Tabellenachtzehnter. Auch mit Magdeburg findet sich Ullmann mitten im Abstiegskampf wieder.  (12:20)

Laola1

Offiziell: Philipp Wydra kehrt zu Rapid zurück: Philipp Wydra kehrt nach dreieinhalb Jahren vom 1. FC Köln zurück nach Wien-Hütteldorf. Im Sommer 2019 wechselte der damals 16-jährige aus der Nachwuchsakademie des SK Rapid in die Domstadt nach Köln, wo der talentierte Offensivspieler in seiner Premierensaison direkt zu überzeugen wusste. In der U17 des Effzeh gelangen ihm 17 Tore und 19 Assists in nur 16 Spielen. Nun kehrt der 22-fache ÖFB-Nachwuchsteamspieler mit vielen neuen Eindrücken und einer Menge an Auslandserfahrung zurück zum österreichischen Rekordmeister, wo er einen Vertag bis Sommer 2026 unterzeichnet. Insgesamt 21-mal kam Philipp Wydra für die zweite Mannschaft des 1. FC Köln in den vergangenen beiden Spielzeiten zum Einsatz. In der laufenden Spielzeit war der jüngere Bruder von Ex-Rapidler Dominik Wydra, der im Dezember in der Regionalliga bei ASV Stiegendorf anheuerte, jedoch vom Verletzungspech verfolgt. Mit einem Meniskuseinriss verpasste er die Sommervorbereitung der "Geißböcke", seit Oktober ist der 20-Jährige wieder fit. In der Hinrunde brachte es Philipp Wydra auf insgesamt sechs Einsätze und einen Treffer in der Deutschen Regionalliga West. Außerdem debütierte er im November unter Werner Gregoritsch im ÖFB-U21-Nationalteam beim 1:1 gegen die Türkei.  Hoffmann von Wydras Potenzial überzeugt SCR-Geschäftsführer Steffen Hofmann zeigt sich über den Transfer begeistert: "Wir kennen Philipp schon sehr lange, nachdem er große Teile seiner fußballerischen Ausbildung im Nachwuchs und der Akademie des SK Rapid absolviert hat. Er ist einer der Spieler, bei dem es mir sehr weh getan hat, als er uns Richtung Ausland verlassen hat." "Das war extrem schade, doch umso glücklicher sind wir, ihn wieder hier bei uns zu haben. Gerade in der Offensive hat er enormes Potenzial, einen hervorragenden linken Fuß, Stärken im 1-gegen-1 und im Abschluss." Der Neuzugang selbst ist voller Tatendrang: "Ich habe viel Erfahrung aus Köln mitgenommen und eine gute Entwicklung hinter mir. Jetzt freue ich mich aber unheimlich wieder zurück nach Hause zu kommen und kann es kaum erwarten ins Training einzusteigen. Aus meinem Jahrgang kenne ich noch einige Spieler aus meiner Zeit im Nachwuchs und der Akademie, das wird ein schönes Wiedersehen." (11:58)

Österreich

Wydra kehrt zu Rapid zurück: Rapid hat den österreichischen U21-Teamspieler Philipp Wydra aus Köln zurück nach Wien geholt. Der 20-Jährige erhielt einen Vertrag bis Sommer 2026 und ist vorerst für Rapid II vorgesehen, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte. Wydra war als 16-Jähriger von Rapid in die Domstadt gewechselt, wo er schnell Fuß fasste. Im vergangenen Sommer bremste ein Meniskuseinriss jedoch seine Entwic... Weiterlesen (12:20)

Plinden

Steffen Hofmann über Rückkehr des 20 jährigen Wydra begeistert: Rapid flog gestern aus dem Trainingslager Belek zurück nach Wien. Im selben Flugzeug wie der Erzrivale Austria. Nicht an Bord war Geschäftsführer Steffen Hofmann, der die Türkei am Wochenende verlassen hatte. Er jubelte in Hütteldorf über eine Neuverpflichtung. Nicht für die Profis, die zum Kompetenzbereich von Sportchef Markus Katzer gehören, sondern über eine für Rapids […] Der Beitrag Steffen H... Weiterlesen (20:33)

Rapid-Youtube

Grün-Weiße Torparade: Belek 2023: (14:01)

SN

Rapid holt U21-Teamspieler Wydra zurück aus Köln: Rapid hat den österreichischen U21-Teamspieler Philipp Wydra aus Köln zurück nach Wien geholt. Der 20-Jährige erhielt einen Vertrag bis Sommer 2026 und ist vorerst für Rapid II vorgesehen, wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte. Wydra war als 16-Jähriger von Rapid in die Domstadt gewechselt, wo er schnell Fuß fasste. Im vergangenen Sommer bremste ein Meniskuseinriss jedoch seine Entwicklung, er kam im Herbst dann in der zweiten Mannschaft der Kölner zum Einsatz. (12:00)

sportreport.biz

Neuzugang für Rapid II: Philipp Wydra kehrt nach Hütteldorf zurück: © Rapid Wien Philipp Wydra kehrt nach dreieinhalb Jahren vom 1. FC Köln zurück nach Wien-Hütteldorf. Im Sommer 2019 wechselte der damals 16-jährige aus der Nachwuchsakademie des SK Rapid in die Domstadt nach Köln, wo der talentierte Offensivspieler in seiner Premierensaison direkt zu überzeugen wusste. In der U17 des Effzeh gelangen ihm 17 Tore und 19 Assists in nur 16 Spielen. Der variabel einsetzbare Linksfuß zeigte Qualitäten als Vorbereiter und Vollstrecker. Mittlerweile sind dreieinhalb Jahre vergangen und der 22-fache ÖFB-Nachwuchsteamspieler […] Der Beitrag Neuzugang für Rapid II: Philipp Wydra kehrt nach Hütteldorf zurück erschien zuerst auf Sportreport . (10:54)

Transfermarkt-A

1. FC Köln: Phillip Wydra wechselt zurück zu Jugendklub Rapid Wien: Philipp Wydra kehrt dem 1. FC Kln nach dreieinhalb Jahren den Rcken. Der 20 Jahre alte zentrale Mittelfeldspieler war im Sommer 2019 aus der Jugend vonRapid Wien in die... (12:09)

Weltfußball

Köln lässt U21-Nationalspieler ziehen: Nach dreieinhalb Jahren gehen Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und Mittelfeldspieler Philipp Wydra getrennte Wege. (13:09)

Weltfußball

Rapid holt Philipp Wydra aus Köln zurück: Rapid hat den österreichischen U21-Teamspieler Philipp Wydra aus Köln zurück nach Wien geholt. (11:13)