2020-04-04

Heute

Rapid-Ikone Hofmann fetzt sich in Polsterschlacht: Rapid-Ikone Steffen Hofmann hält sich vorbildlich an die häusliche Quarantäne. Der grün-weiße Fußballgott hat sich für den 4. April eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. (11:09)

Laola1

Fit mit LAOLA1: Spider Push mit Toni Beretzki: Langeweile? Wir machen euch Beine. Außergewöhnliche Maßnahmen aufgrund der Coronavirus-Pandemie haben auch außergewöhnliche Auswirkungen auf unseren Alltag. #stayhome heißt die Devise, die für viele gewohnte, tägliche körperliche Ertüchtigung bleibt dabei auf der Strecke. Dafür haben wir uns einen Experten ins Boot geholt: Fitnessguru Toni Beretzki. Der Ex-Athletikcoach von Bode Miller, Lindsey Vonn, dem ÖSV- und dem US-Skiteam, dem SK Rapid Wien, FC Red Bull Salzburg und Personal Coach von Ski-Ass Katharina Liensberger hat es sich zum Ziel gesetzt, euch fit zu machen. Jetzt heißt es mitmachen - täglich gibt es eine neue Einheit zu bewältigen! Das ist Übung 9: (13:54)

Laola1

Das beeindruckt den Rapid-Boss: Rapid-Präsident Martin Bruckner zeigt sich vom teils über die Kurzarbeit hinausgehenden, freiwilligen Gehaltsverzicht bei den Hütteldorfern sowie dem Zusammenhalt in der grün-weißen Community beeindruckt. "Es ist ermutigend zu sehen, wie vielen Menschen unser Verein am Herzen liegt und wie viele Unterstützungsbekundungen in den letzten Tagen auch zu mir persönlich gedrungen sind. Durch die Einführung der Kurzarbeit können wir alle rund 170 Voll- und Teilzeit-Arbeitsplätze halten. Das COVID19-Modell der Politik ist ein immens wichtiges Instrument und ich freue mich sehr, dass tatsächlich alle betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Haus dieser - mit einer doch deutlichen Gehaltseinbuße verbundenen Maßnahme - ohne Zögern zugestimmt haben", erklärt das Vereins-Oberhaupt in einer Aussendung und meint weiter: "Ganz besondere Hochachtung möchte ich auch dem Trainer- und Spielerteam unserer Profimannschaft zollen, die so wie unsere beiden Geschäftsführer darüber hinaus freiwillig und ebenfalls ohne Ausnahme einen darüber hinaus gehenden Gehaltsverzicht vollziehen. Das ist auch in außergewöhnlichen Zeiten wie diesen eine höchst respektable Handlung, die beweist, wie sehr allen der Fortbestand unseres Vereins und die Erhaltung der Arbeitsplätze am Herzen liegt." (08:16)

SkySportAustria

Heute vor 24 Jahren: Rapid holt einen Punkt in Rotterdam: Nach drei Jahren europäischer Abstinenz in Grün-Weiß kämpfte sich Rapid Runde für Runde bis ins Halbfinale des Cups der Cupsieger vor. Auf dem Weg dahin bezwang man in der ersten … (05:00)

Weltfußball

Rapids Bruckner freut sich über Solidarität: Eigentlich hätte der SK Rapid schon bereits zwei Spiele in der Meistergruppe hinter sich und würde am Sonntag im Schlager auf den LASK treffen, die Coronavirus-Krise machte das bekanntlich zunichte. Auch beim Rekordmeister stellt man sich auf die Veränderungen ein, Präsident Martin Bruckner freut sich über den Zusammenhalt im Verein. (07:16)