2015-10-26

DerStandard

315. Wiener Derby - Die Austria genießt das Momentum: Rapid hat das Derby mit 1:2 verloren und droht, nach den Erfolgen in der Europa League, in der Bundesliga den Anschluss zu verlieren. Austrias Trainer Thorsten Fink hingegen hat sein Team auf Kurs gebracht. Kevin Friesenbichler erlebte etwas "Unbeschreibliches " (17:45)

DiePresse

Rapid spürt die Folgen des Beric-Deals: Die Liga-Talfahrt der Hütteldorfer steht in direktem Zusammenhang mit dem Verkauf von Torjäger Robert Beric. (15:54)

Krone

Salzburg im Cup gegen doppelt hungrige Rieder: Nur drei Tage nach dem 2:1-Sieg über Ried bekommt es Bundesliga-Leader und Titelverteidiger Red Bull Salzburg am Dienstag (19.00) im Achtelfinale des ÖFB-Cups neuerlich zuhause mit dem Ligaschlusslicht und Cupspezialisten zu tun. Nicht erst seit dem Arbeitssieg am Samstag ist für Bullen-Coach Peter Zeidler eines klar: Uns steht ein hartes Stück Arbeit bevor. Mit Sturm Graz (bei Ebreichsdorf) und Admira Wacker (in Lankowitz) sind zwei weitere Oberhausklubs im Dienstag-Einsatz, Mattersburg (bei der WSG Wattens) und Rapid (gegen Austria Salzburg) betreten erst am Mittwoch die Cup-Bühne. Abgeschlossen wird die Runde am 4. November mit dem Bundesliga-Duell der Wiener Austria mit Altach. (12:32)

Krone

Im Video: Kevins Traumtor trifft Rapid ins Herz!: Rapid Wien gerät in der Bundesliga immer weiter ins Hintertreffen! Denn der Rekordmeister verlor das 315. Wiener Derby gegen die Austria am Sonntag vor 32.200 Zuschauern mit 1:2 (0:0) und liegt nun bereits fünf Zähler hinter dem Lokalrivalen auf Platz drei. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte Austria-Stürmer Kevin Friesenbichler kurz vor Schluss mit seinem 1. Bundesliga-Tor. Der 21-Jährige traf den Ball nach Zuspiel von Larry Kayode traumhaft (89.). Den Treffer sowie alle anderen Highlights des Hits sehen Sie oben im Video. (07:57)

Kurier

Rapid droht die Konkurrenz zu enteilen: Die Austria liegt nach dem Derby-Sieg fünf Punkte vor dem Stadtrivalen und muss die Euphorie bremsen. (10:29)

ÖFB

Wer sichert sich noch einen Platz im Samsung Cup Viertelfinale?: Heute stehen zwei weitere Partien im Samsung Cup Achtelfinale am Programm. Ab 18.30 Uhr trifft Wattens auf Mattersburg. Anschlieend spielen ab 20.30 Uhr Rapid und Austria Salzburg um einen Platz im Samsung Cup Viertelfinale Insgesamt spielten 12 Teams aus der Bundesliga sowie vier Amateurteams um den Einzug ins Viertelfinale. (09:54)

Österreich

Rapid ohne Beric zu harmlos?: "Mit einem Beric vorne drin war es schon etwas Anderes". Rapid Wien gerät in der Fußball-Bundesliga immer weiter ins Hintertreffen. Der Rekordmeister verlor das 315. Wiener Derby gegen die Austria am Sonntag vor 32.200 Zuschauern mit 1:2 (0:0) und liegt bereits fünf Zählern hinter dem Lokalrivalen auf Platz drei. Die Austria dagegen hielt mit dem vierten Ligasieg in Serie nach Punkten mit Spitzenr... Weiterlesen (10:07)

UEFA

K.-o.-Runde oder raus: Erste Entscheidungen möglich: Dortmund, Napoli, Rapid Wien und Braga sind unter den Teams, die bereits am 5. November die nächste Runde erreichen können, fünf Teams könnten ausscheiden - eine Übersicht. (15:48)

UEFA

Hintergrund: Plzeň - Rapid Wien: Rapid Wien reist am vierten Spieltag zum tschechischen Meister Viktoria Plzeň, um dort vorzeitig das Ticket für die K.-o.-Runde zu lösen. Schon ein Remis würde genügen. (13:05)

Weltfußball

Rapids EL-Gegner Minsk besiegt Mozyr: Dinamo Minsk, das punktelose Schlusslicht in der Europa-League-Gruppe von Rapid Wien, hat am Montag in der weißrussischen Meisterschaft zu Hause gegen FK Slaviya Mozyr 2:0 gewonnen (17:37)

Weltfußball

Rapid-Gegner Minsk besiegt Mozyr: Dinamo Minsk, das punktelose Schlusslicht in der Europa-League-Gruppe von Rapid, hat am Montag in der weißrussischen Meisterschaft zu Hause gegen FK Slaviya Mozyr 2:0 gewonnen (17:37)