2019-10-11

Krone

Barisic: „Viel Qualität - aber wir sind stärker!“: Das Stadion Stozice in Laibach ist seit Tagen ausverkauft. Slowenien fiebert dem Quali-Hit am Sonntag gegen Österreich entgegen. „Aber es wird kein Hexenkessel“, versichert Zoki Barisic. Für knapp drei Monate war die 16.000er-Arena vor einem Jahr seine sportliche Heimat. Als Trainer von NK Olimpija. 15 Spiele durfte der heutige Sportchef von Rapid in und für Laibach erfolgreich (nur eine Pleite) als Trainer werken - ehe es nach Meinungsverschiedenheiten mit Klub-Boss Mandaric zur Trennung kam. (04:30)

2019-10-10

Krone

Ex-Rapidler erlebt Halle-Attentat hautnah mit: Die fremdenfeindliche Wahnsinnstat im deutschen Halle sorgt auf der ganzen Welt für Entsetzen. Zwei Menschen starben, mehrere wurden verletzt. Fußballprofi Terrence Boyd, der von 2012 bis 2014 für Rapid auf Torejagd ging und derzeit für den Drittligisten Hallescher FC im Einsatz ist, erlebte das Drama hautnah mit. (06:54)

Krone

Ex-Rapidler Stangl vor Heimkehr in Bundesliga?: Stefan Stangl winkt eine Rückkehr in die österreichische Bundesliga. Der zuletzt vereinslose Außenverteidiger steht derzeit beim SKN St. Pölten auf der Probe. (13:27)

2019-10-07

Krone

Rapid: Ohne Drama geht es nicht: Rapids 3:2 in Mattersburg war nicht das erste spektakuläre Finish in dieser Saison - ohne Drama geht’s bei Grün-Weiß offenbar nicht. Bislang wurden in Hütteldorf mehr Punkte liegen gelassen als auswärts. Die „Energie der Jungen“ sorgt für frischen Wind von der Bank. (04:47)

Krone

Ex-Rapidler Maierhofer von Salzburgern begeistert!: Ex-Rapidler Stefan Maierhofer verfolgt in Aarau mit Freude die Salzburger Königsliga-Leistungen ++ „Ich freue mich für Österreichs Fußball. Und wenn Haaland vielleicht mal um bis zu 50 Millionen Euro wechselt, dann wird die Liga noch mehr geschätzt.“ (09:17)

Krone

Konsel: „Unglaublich, wie schön WAC-Tore sind!“: Die Bundesliga-Analyse mit Michael Konsel: Der „Panther“ nimmt diesmal gemeinsam mit Michael Konsel die „unglaublich schönen Tore“ des WAC, die wieder einmal überzeugende Leistung des LASK, den höchst notwendigen Sieg der Austria, Rapids Kämpfermentalität, Salzburgs nächste Gala und den ersten Saisonsieg der Admira unter die Lupe (alles im Video oben). (12:18)

Krone

Wöber über Rapid-Eklat: „Die Sache ist vorbei“: Maximilian Wöber steht erstmals als Spieler von Red Bull Salzburg im Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft. Der im August vollzogene Transfer zum Meister schlug bei seinem Ex-Club hohe Wellen - Rapid-Fans sorgten im Cup-Spiel gegen die „Bullen“ am 25. September mit beleidigenden Spruchbändern gegen Wöber und seine Familie für Aufsehen (13:06)

2019-10-06

Krone

Kühbauer: „Der Glaube an uns zeichnet uns aus!“: „Zicke, zacke … SK Rapid Wien allez, allez!“ Der Siegesjubel in der Kabine ist bei Grün-Weiß ein Ritual, gestern ließ er die Katakomben im Pappelstadion beben. So groß war die Erleichterung nach dem 3:2-Sieg. „Solche Comebacks sind wichtig, das zeigt, wie die Mannschaft tickt“, freute sich Kapitän Schwab. „Auch wenn es eine komische Partie war.“ „Der Glaube an uns zeichnet uns aus“, so Coach Didi Kühbauer. (05:00)

2019-10-05

Krone

Austria knapp vor Rapid: Derby auf der Autobahn: Es war ein heißes, ein knappes Rennen um die Nummer eins in Wien - gleichsam ein Derby auf der Autobahn: Die Mannschaftsbusse von Rapid und Austria lieferten sich am Samstag auf der Autobahn ein (zufälliges) Rennen. Die Austria beansprucht via Twitter den Sieg für sich. (14:13)

Krone

LIVE: Rapid erwartet in Mattersburg „heißer Tanz“: Rapid will seine Auswärtsserie in der Bundesliga am Samstag (17 Uhr, unten im sportkrone.at-Liveticker) in Mattersburg fortsetzen. Die Hütteldorfer haben ihre jüngsten drei Partien in der Fremde gewonnen. Der Tabellenvierte ist aber vor den Mattersburgern gewarnt, setzte es in der vergangenen Saison bei zwei Auftritten im Burgenland doch ebenso viele Niederlagen. (14:01)

Krone

JETZT LIVE: Rapids „heißer Tanz“ bei Mattersburg: Rapid will die Auswärtsserie in der Bundesliga heute in Mattersburg fortsetzen. Die Hütteldorfer haben ihre jüngsten drei Partien in der Fremde gewonnen. Der Tabellenvierte ist aber vor den Mattersburgern gewarnt, setzte es in der vergangenen Saison bei zwei Auftritten im Burgenland doch ebenso viele Niederlagen. Das Spiel läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). (15:00)

Krone

Spätes Tor führt zu dreckigem Rapid-Auswärtssieg: Ein spätes Tor, ein abgefälschter Schuss führte zumindest zum dreckigen Auswärtssieg. Rapid gewann am Samstag mit Mühe bei spielerisch alles andere als überzeugenden Mattersburgern. (16:51)

2019-10-04

Krone

Sturm auf Rapids VIP-Klub? „Das darf nicht sein!“: Der Sturm der Rapid-Ultras auf den VIP-Klub sorgt weiter für Diskussionen. Für Logen-Inhaber Michael Tojner war dieser ein absolutes No-Go. Vor morgigem Spiel in Mattersburg verteidigt er das Wöber-Transparent. (07:30)

2019-10-01

Krone

Aufruhr bei Rapid: „Das geht gar nicht!“: Nach Rapids 3:3 gegen Hartberg: Ljubicic hat’s wohl nicht schlimm erwischt, Referee Ebner gibt Fehler zu und Boss Krammer ist sauer auf die eigenen Fans. (03:09)

2019-09-30

Krone

„Kleines Lungenproblem“- Bullen zittern um Haaland: Obwohl es gegen die Austria auch ohne ihn klappte (4:1 am Samstag), ist das Erscheinen von Erling Haaland in Liverpool für Salzburg von enormer Bedeutung. Man denke nur an das Cupspiel gegen Rapid, wo die Salzburger Offensive ohne Haaland lang nicht mehr gesehene Schwächen offenbarte. Der Einsatz des Norwegers gegen die Champions-League-Sieger von Liverpool ist aber mehr als fraglich.  (04:24)

Krone

Eklat bei Rapid-Spiel: Fans stürmen Loge: Von Einigkeit kann im Rapid-Fan-Lager wohl kaum die Rede sein. Fans des „harten Kerns“ waren während der Partie gegen Hartberg (3:3) zu einer Loge vorgedrungen, um ein dort hängendes Transparent („So ist Rapid nicht. Sorry, Fam. Wöber!“) zu entfernen. Der mittlerweile bei Salzburg spielende Ex-Rapidler Maximilian Wöber war am Mittwoch im Allianz Stadion verbal und mit Spruchbändern heftig beschimpft worden. (05:38)

Krone

Rapid nach Torspektakel: „Wechselbad der Gefühle“: Rapids Siegesserie in der Liga riss mit wildem 3:3 gegen Hartberg Ärger über nicht gegebenen Elfmeter.  Schwab: „Aber wir werden nicht jammern“. Ultras verhindern Entschuldigung an Max Wöber. (05:10)

Krone

Entschuldigung bei Wöber: Fans stürmen Loge: Von Einigkeit kann im Rapid-Fan-Lager wohl kaum die Rede sein. Vertreter des „harten Kerns“ waren während der Partie gegen Hartberg (3:3) zu einer Loge vorgedrungen, um ein dort hängendes Transparent („So ist Rapid nicht. Sorry, Fam. Wöber!“) zu entfernen. Der mittlerweile bei Salzburg spielende Ex-Rapidler Maximilian Wöber war am Mittwoch im Allianz Stadion verbal und mit Spruchbändern heftig beschimpft worden. (05:38)

Krone

Wirbel um Transparent bei Rapid - die Hintergründe: Es knistert in Hütteldorf! Ein Transparent vor dem VIP-Bereich und die Reaktion einiger Vertreter des „harten Kerns“ darauf während der Hartberg-Partie (3:3) sorgen für Aufregung. „Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager klärt im Gespräch mit Michael Fally über die Hintergründe auf - oben im Video. (12:19)

Krone

Konsel: „Das ist natürlich ganz bitter für Rapid“: Die Bundesliga-Runden-Analyse mit Michael Konsel: Der Panther spricht diesmal mit Moderator Michael Fally über Rapids dramatisches 3:3 gegen Hartberg, Salzburgs Aufwärmen für Liverpool, die sich verschärfende Krise bei der Austria, den in Europacup-Form agierenden LASK, den kleinen Ausrutscher des WAC und die Sorgen von Altach und der Admira (alles im Video oben). (13:42)

2019-09-29

Krone

LIVE: TOOOR! Rapid geht gegen Hartberg in Führung: Bei Rapid ist vor dem Heimspiel gegen Hartberg Frustbewältigung angesagt gewesen - das bittere Cup-Out gegen Red Bull Salzburg steckt den Hütteldorfern noch in den Knochen, andererseits hat das 1:2 nach Verlängerung auch eine gewisse Aufbruchsstimmung bewirkt. Die Art und Weise, wie die Mannschaft nach dem Match von den Fans gefeiert wurde, lässt die Grün-Weißen optimistisch in die Zukunft blicken. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (15:20)

Krone

Last-Minute-Treffer bewahrt Rapid vor Blamage: Erst das bittere Cup-Aus gegen Red Bull Salzburg und jetzt DAS! Mit einem Treffer in der 96. Minute bewahrte Kapitän Stefan Schwab Rapid gegen Hartberg am Sonntag gerade noch vor der Heim-Blamage. Und das, obwohl die Truppe von Didi Kühbauer nach den zuletzt guten Leistungen in der Liga eigentlich eine Aufholjagd starten wollte. (17:20)

Krone

Rapid-Coach Kühbauer: „Das war ein klarer Elfer“: Hartberg hat zum Abschluss der 9. Runde der Fußball-Bundesliga am Sonntag eine Überraschung geliefert. Die Steirer standen beim 3:3-(1:1) bei Rapid kurz vor einem Sieg, ehe dem grün-weißen Kapitän Stefan Schwab in der 96. Minute noch das dritte Tor für die Hausherren gelang. Rapid bleibt zwar Vierter, allerdings verkürzte das fünftplatzierte Sturm den Rückstand auf einen Punkt. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel: (18:25)

Krone

Dorfer und Pacult: „Fußballer sind intelligent!“: Die Kombination ist speziell: krone.tv bat Kabarettist Alfred Dorfer und Ex-Rapid-Meistermacher Peter Pacult zum Doppel-Gespräch. Fußball traf Kunst. Der fertige Video-Beitrag wird demnächst auf krone.at ausgestrahlt. Bei der Aufzeichnung im Wiener Stadtsaal rannte der Schmäh. (06:04)

Krone

LIVE: Muss Hartberg für Cup-Aus von Rapid büßen?: Bei Rapid ist vor dem Heimspiel gegen Hartberg Frustbewältigung angesagt gewesen - das bittere Cup-Out gegen Red Bull Salzburg steckt den Hütteldorfern noch in den Knochen, andererseits hat das 1:2 nach Verlängerung auch eine gewisse Aufbruchsstimmung bewirkt. Die Art und Weise, wie die Mannschaft nach dem Match von den Fans gefeiert wurde, lässt die Grün-Weißen optimistisch in die Zukunft blicken. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (13:04)

2019-09-28

Krone

Rapid-Sportchef: „Lechzen nach dieser Einheit“: Hiobsbotschaft nach dem Cup-Aus: Stürmer Koya Kitagawa fällt mit Knöchel-Verletzung bis Jahresende aus. Aber vor dem Hartberg-Spiel wird bei Rapid nicht gejammert. Sportboss Zoki Barisic sagt: „Wir nehmen die positive Energie mit“ (06:16)

2019-09-27

Krone

Strebinger: „Wollte Wöbers Familie nie beleidigen“: Szene 1: Rapid-Fans beschimpfen und beleidigen im Cup-Hit gegen Salzburg Neo-Bulle und Ex-Rapidler Maxi Wöber via Spruchbänder derb. Szene 2: Rapid-Goalie Richard Strebinger zeigt im Interview nach dem Spiel teilweise Verständnis für die Rapid-Fans. Szene 3: Via Facebook relativiert Strebinger jetzt seine Aussagen. Er habe Wöber oder dessen Familie „niemals beleidigen“ wollen. (11:38)

Krone

Rapid-Stürmer Kitagawa fällt bis Jahresende aus: Rapid muss wohl bis Jahresende auf Koya Kitagawa verzichten. Der Japaner erlitt am Mittwoch beim Cup-Out gegen Red Bull Salzburg wenige Minuten nach seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 ohne Fremdeinwirkung eine Band- und Stauchungsverletzung im linken Sprunggelenk. (12:35)

2019-09-26

Krone

Salzburg-Star bricht sich Schienbein bei Cup-Fight: Was für ein Pech für Antoine Bernede und Salzburg! Der 20-jährige Franzose erlitt am Mittwochabend im Cup-Schlager gegen Rapid (2:1 n.V.) einen Schienbeinbruch. Fußball-Meister Salzburg muss längere Zeit auf den Mittelfeldspieler verzichten. (04:17)

Krone

„Schade, wenn man Elferschießen quasi im Kopf hat“: Rapids Trainer Dietmar Kühbauer stellte sich nach dem Spiel der Fragen der Reporter und war, wie gewohnt, ehrlich: „Die Jungs haben es gut umgesetzt in Anbetracht dessen, dass wir am Ende zwei Mann weniger waren. Es ist sehr schade, wenn man das Elferschießen quasi im Kopf hat, wo alles möglich gewesen wäre, und dann noch das Tor bekommt. Es tut mir sehr leid für die Burschen, aber der Fußball geht weiter. Wir haben am Sonntag wieder ein wichtiges Spiel und müssen schauen, dass wir die Köpfe freibekommen.“ (04:47)

Krone

30 Sekunden fehlten Rapid auf die Sensation!: 30 Sekunden fehlten Rapid auf die Sensation. Denn ein 1:1 gegen Meister Salzburg nach der Verlängerung wäre tatsächlich eine Sensation gewesen. Und Salzburg spielte unsicher, die Marsch-Spieler machten Fehler, die sie sonst nicht machen. Denn 30 Sekunden vor Schluss deutete nichts auf ein Salzburg-Tor hin. Rapid verteidigte mit Mann und Maus, Salzburg spielte wie beim Eishockey im Powerplay, aber ideenlos. Und viele im Stadion wähnten sich schon im Elfmeterschießen. Und vielleicht war genau das der Fehler. (05:39)

Krone

Schwab nach Beinbruch: „Foul, aber keine Gelbe“: Großer Jubel bei Red Bull Salzburg nach dem Last-Minute-Erfolg im Cup-Schlager gegen Rapid (2:1)! Doch eine schwere Verletzung trübte die Freude der „Bullen“. Antoine Bernede fällt nach einem Schienbeinbruch lange aus. Die Verletzung zog er sich bei einem Duell mit Rapid-Kapitän Stefan Schwab zu. „Es ist ein Foul, aber wahrscheinlich nicht einmal eine Gelbe“, so der Rapidler, der sich nach dem Spiel entschuldigte. (08:34)

Krone

Minamino schockt Rapid ++ „Bulle“ schwer verletzt: Die Top-Stories des Sport-Tages direkt aus dem krone.at-Sportstudio, präsentiert von Mario Drexler! (08:30)

2019-09-25

Krone

Salzburg gewinnt epische Cup-Schlacht bei Rapid!: Titelverteidiger Red Bull Salzburg hat sich in einem wahren Krimi ins Achtelfinale des ÖFB-Cups gekämpft! Die Salzburger rangen Rapid am Mittwoch im Schlager der 2. Runde auswärts nach Verlängerung mit 2:1 (1:1, 0:0) nieder. Den entscheidenden Treffer erzielte Takumi Minamino in der 121. Minute. Davor hatte Koya Kitagawa (56.) die Salzburger Führung durch Dominik Szoboszlai (50.) ausgeglichen. Rapid musste nach Gelb-Rot für Kapitän Stefan Schwab (65.) und Youngster Dalibor Velimirovic (90.+4) in der Verlängerung mit zwei Mann weniger auskommen. (20:42)

Krone

Kühbauer: „So brennen, dass Funke überspringt“: „Sie haben das beste Material in Österreich, eine unglaubliche Qualität. Es wird ein harter Kampf, jeder muss über seine Grenze gehen. Dann ist es machbar.“ Hütteldorf hofft, Trainer Kühbauer glaubt daran - am Mittwoch will man Salzburg biegen! Obwohl die Bullen ein Cup-Monster (sechs Titel seit 2012) sind, seit 2013 36 von 37 Spielen gewannen. Nur Sturm knackte den Giganten im Finale 2018. In Klagenfurt, wo sich Rapids Pokal-Traum 2017 und 2019 in Tränen auflöste. (03:53)

Krone

Rapid statt Austria: Die heimliche Generalprobe: Salzburgs Schmankerl-Wochen erleben mit dem Cup-Hit in Hütteldorf am Mittwoch (20.45 Uhr) ihren vorläufigen Höhepunkt. „Ein ganz wichtiges Spiel für uns“, verlautbarte Trainer Jesse Marsch, der es total auf die Cup-Trophäe abgesehen hat: „Es sind ja nur sechs Spiele!“ (05:02)

Krone

Kann Rapid die Salzburger „Eurofighter“ ärgern?: Schon in der zweiten Runde kommt es heute Abend zur Neuauflage des ÖFB-Cup-Endspiels 2019 zwischen dem SK Rapid Wien und Titelverteidiger Red Bull Salzburg! Beide Teams gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie: Die Hütteldorfer feierten zuletzt in der Bundesliga drei Siege en suite, und die Gäste aus der Mozartstadt sind in dieser Saison überhaupt noch ungeschlagen. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (15:07)

Krone

LIVE: Kann Rapid die Salzburger CL-Helden ärgern?: Schon in der zweiten Runde kommt es heute Abend zur Neuauflage des ÖFB-Cup-Endspiels 2019 zwischen dem SK Rapid Wien und Titelverteidiger Red Bull Salzburg! Beide Teams gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie: Die Hütteldorfer feierten zuletzt in der Bundesliga drei Siege en suite, und die Gäste aus der Mozartstadt sind in dieser Saison überhaupt noch ungeschlagen. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (18:50)

Krone

LIVE: Verlängerung im Superhit Rapid vs. Salzburg!: Schon in der zweiten Runde kommt es heute Abend zur Neuauflage des ÖFB-Cup-Endspiels 2019 zwischen dem SK Rapid Wien und Titelverteidiger Red Bull Salzburg! Beide Teams gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie: Die Hütteldorfer feierten zuletzt in der Bundesliga drei Siege en suite, und die Gäste aus der Mozartstadt sind in dieser Saison überhaupt noch ungeschlagen. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (20:42)

2019-09-24

Krone

Max Wöber: „Meine Freunde bei Rapid verstehen es“: Max Wöber war immer ein Grüner, im Sommer sogar noch als „Fan“ im Cup-Finale dabei und brachte dem Klub über acht Millionen Euro an Ablöse - morgen kehrt er im Schlager als Gegner mit Salzburg zurück. (05:09)

2019-09-23

Krone

Wöber vor Duell mit Rapid: „Ich habe keine Angst“: Red Bull Salzburg eilt dieser Tage von einem Highlight zum nächsten. Nach dem 6:2-Kantersieg zum Champions-League-Start gegen Genk gab es ein 2:2 im Liga-Schlager beim LASK. Am Mittwoch ist Rekordmeister Rapid in der 2. Cup-Runde der Gegner. „Es ist eine sehr coole Phase, sehr anstrengend, macht aber auch viel Spaß“, sagte Salzburgs Abwehrspieler Maximilian Wöber am Montag bei einem Medientermin. Ohne Angst geht es zu seinem Ex-Klub. (13:02)

Krone

Konsel-Klartext: „Hat im Fußball nichts verloren!“: Es ist wieder mal soweit! Gemeinsam mit Legende Michael Konsel blickt krone.tv-Moderator Michael Fally auf die Geschehnisse der 8. Bundesliga-Runde zurück. Dabei sorgt vor allem der Bengalo-Wurf beim Rapid-Spiel für Aufregung beim „Panther“: „Das hat im Fußball nichts verloren!“ Was er zum Sieg der Hütteldorfer und zu allen weiteren Partie zu sagen hatte, sehen und hören Sie oben im Video! (13:31)

Krone

Sturm und Rapid: Skandal-Samstag hat ein Nachspiel: Es war ein fußballerischer Skandal-Samstag in vielerlei Hinsicht: Sturm-Torhüter Jörg Siebenhandl leistete sich in Mattersburg eine verbale Entgleisung gegenüber Schiedsrichter Spurny. Rapid fasst indes nach dem Bengalo-Vorfall in Tirol eine Anzeige aus, die Pyro-Aktion war nicht angemeldet. (04:13)

2019-09-22

Krone

Rapid-Fan bewirft Gugganig: Das sagt der Spieler!: Rapid gewann am Samstag gegen Aufsteiger WSG Tirol mit 2:0! Negativ fiel allerdings einer der rund 1.000 mitgereisten Anhänger der Hütteldorfer auf. WSG-Spieler David Gugganig wurde nach einer Stunde vom Plastikkopf einer Sprühdose am Kopf getroffen, konnte aber weiterspielen. Für seine Reaktion und seine Worte danach gab es Lob! (06:14)

Krone

Skandal bei Rapid-Sieg: „Hat hier nichts verloren“: Mit dem 2:0 bei Wattens schaffte Rapid zumindest bis Sonntag den Sprung auf Platz zwei. Kelvin Arase war über sein erstes Liga- Tor überglücklich. Gugganigs K. o. löste allgemeines Kopfschütteln aus. (05:01)

2019-09-21

Krone

Knasmüllner: „Ich bin mit mir nie zufrieden“: Rapid gastiert am Samstag (17 Uhr) bei Aufsteiger Wattens. Ziel ist, mit drittem Sieg in Folge Platz in Top 6 zu festigen. Knasmüllner hofft wieder auf einen Einsatz in der Startelf: „Ich bin mit mir nie zufrieden!“ Auer erhält den Vorzug gegenüber Stojkovic. (07:18)

Krone

LIVE: Grün-Weißes Duell! 3. Rapid-Sieg in Serie?: Auf die Fans der WSG Tirol kommen in den nächsten Tagen zwei Schmankerln zu. Am Samstag (17 Uhr, unten im Liveticker) läutet das Gastspiel von Rapid im Tivoli-Stadion die „Wiener Festspiele“ ein, die am Mittwoch mit dem Cup-Match gegen die Austria ihren Abschluss finden. Präsidentin Diana Langes-Swarovski hoffte, dass daraus „Tiroler Festspiele“ werden. Sowohl die WSG als auch Rapid können gestärkt in die Partie gehen. (14:00)

Krone

LIVE: Rapid findet gegen Wattens kaum Chancen vor: Auf die Fans der WSG Tirol kommen in den nächsten Tagen zwei Schmankerln zu. Am Samstag (17 Uhr, unten im Liveticker) läutet das Gastspiel von Rapid im Tivoli-Stadion die „Wiener Festspiele“ ein, die am Mittwoch mit dem Cup-Match gegen die Austria ihren Abschluss finden. Präsidentin Diana Langes-Swarovski hoffte, dass daraus „Tiroler Festspiele“ werden. Sowohl die WSG als auch Rapid können gestärkt in die Partie gehen. (15:51)

Krone

LIVE: BARAC! Rapid jetzt schon 2:0 in Führung: Auf die Fans der WSG Tirol kommen in den nächsten Tagen zwei Schmankerln zu. Am Samstag (17 Uhr, unten im Liveticker) läutet das Gastspiel von Rapid im Tivoli-Stadion die „Wiener Festspiele“ ein, die am Mittwoch mit dem Cup-Match gegen die Austria ihren Abschluss finden. Präsidentin Diana Langes-Swarovski hoffte, dass daraus „Tiroler Festspiele“ werden. Sowohl die WSG als auch Rapid können gestärkt in die Partie gehen. (16:30)

Krone

2:0! Rapid erobert Platz 2, WSG-Spieler beworfen: Der SK Rapid setzte seine starke Serie fort und holte seinen dritten Sieg in Folge. Wattens hielt in der ersten Halbzeit gut mit, nach dem Seitenwechsel waren die Tiroler aber nach dem 0:1 von Joker Kevin Arase chancenlos. Der Assist kam von Stefan Schwab, der Kapitän bediente einige Minuten später auch Mateo Barac, der schoss zum 2:0 ein. Rapid übernachtet auf dem zweiten Tabellenplatz. WSG-Spieler David Gugganig (unten im Bild) wurde von einem Gegenstand getroffen.  (17:06)

Krone

Bengalenwurf-Skandal beim Rapid-Spiel: Anzeige!: David Gugganig ist am Samstagabend bei der 0:2-Heimniederlage von Fußball-Bundesliga-Aufsteiger WSG Tirol gegen Rapid nach einer Stunde von der Kapsel eines Bengalen an der Schläfe getroffen worden. Das Wurfgeschoß kam aus dem Sektor der mitgereisten Gäste-Fans. „Es geht eine Anzeige an Rapid raus“, sagte Rapids Sport-Geschäftsführer Zoran Barisic nach der Partie. Das Bild oben ist zwar vom Spiel, ist aber nur ein Symbolbild, es stellt nicht den Werfer des gefährlichen Gegenstandes dar.  (18:21)

Krone

2:0! Rapid Zweiter, WSG-Spieler am Kopf getroffen: Der SK Rapid setzte seine starke Serie fort und holte seinen dritten Sieg in Folge. Wattens hielt in der ersten Halbzeit gut mit, nach dem Seitenwechsel waren die Tiroler aber nach dem 0:1 von Joker Kelvin Arase chancenlos. Der Assist kam von Stefan Schwab, der Kapitän bediente einige Minuten später auch Mateo Barac, der schoss zum 2:0 ein. Rapid übernachtet auf dem zweiten Tabellenplatz. WSG-Spieler David Gugganig (unten im Bild) wurde von einem Gegenstand getroffen.  (17:06)

2019-09-17

Krone

Selbst Rapid bewundert Salzburgs Wunder-Striker: Das hat wirklich Seltenheitswert! Sogar Rapid, üblicherweise nicht der allerengste Buddy von Red Bull Salzburg, bestaunt Bullen-Zauber-Stürmer Erling Braut Haaland. Öffentlich. Und offiziell. (20:23)

2019-09-15

Krone

Sturm-Pech: Schlaue Kopfnuss als großer Aufreger: Wie schon beim 0:1 daheim gegen Rapid haderten die Schwarzen auch gestern gegen den LASK mit einer Schiri-Entscheidung. Das 2:0 für die Linzer dennoch verdient. . (09:04)

Krone

LIVE: Rapid-Spezialist zu Besuch in Hütteldorf!: Für Fußball-Rekordmeister Rapid zählt am Sonntag (14.30 Uhr/live Sky) im Heimduell mit Schlusslicht Admira nur ein Sieg. Mit Rang sechs ist die Truppe von Coach Dietmar Kühbauer in der Bundesliga hinter den Erwartungen zurück, neuerliche drei Punkte nach dem verdienten 3:1-Sieg im Derby bei der Austria würden mit ziemlicher Sicherheit einen Vorstoß in der Tabelle bringen.  Bei Admira kommt der Ex-Rapidler und Publikumsliebling Erwin Hoffer und der neue Trainer Klaus Schmidt in das Allianz Stadion. Letzterer gilt als Rapid-Spezialist. Mit dem Krone.at-Liveticker sind Sie immer am Ball. (11:00)

Krone

LIVE: TOR! Schobesberger schiebt vor der Pause ein: Für Fußball-Rekordmeister Rapid zählt am Sonntag (14.30 Uhr/live Sky) im Heimduell mit Schlusslicht Admira nur ein Sieg. Mit Rang sechs ist die Truppe von Coach Dietmar Kühbauer in der Bundesliga hinter den Erwartungen zurück, neuerliche drei Punkte nach dem verdienten 3:1-Sieg im Derby bei der Austria würden mit ziemlicher Sicherheit einen Vorstoß in der Tabelle bringen.  Bei Admira kommt der Ex-Rapidler und Publikumsliebling Erwin Hoffer und der neue Trainer Klaus Schmidt in das Allianz Stadion. Letzterer gilt als Rapid-Spezialist. Mit dem Krone.at-Liveticker sind Sie immer am Ball. (13:17)

Krone

LIVE: Rapid-Doppelschlag durch Ullmann und Badji: Für Fußball-Rekordmeister Rapid zählt am Sonntag (14.30 Uhr/live Sky) im Heimduell mit Schlusslicht Admira nur ein Sieg. Mit Rang sechs ist die Truppe von Coach Dietmar Kühbauer in der Bundesliga hinter den Erwartungen zurück, neuerliche drei Punkte nach dem verdienten 3:1-Sieg im Derby bei der Austria würden mit ziemlicher Sicherheit einen Vorstoß in der Tabelle bringen.  Bei Admira kommt der Ex-Rapidler und Publikumsliebling Erwin Hoffer und der neue Trainer Klaus Schmidt in das Allianz Stadion. Letzterer gilt als Rapid-Spezialist. Mit dem Krone.at-Liveticker sind Sie immer am Ball. (13:54)

Krone

5:0! Rapid „frisst“ Admira mit Haut & Haaren auf: Der SK Rapid Wien ist in der Fußball-Bundesliga auf der Siegerstraße geblieben! Gegen Schlusslicht Admira gewannen die Hütteldorfer am Sonntag im Allianz Stadion deutlich mit 5:0 (1:0), nach dem Erfolg im Derby gegen Austria vor zwei Wochen war es der zweite Sieg nacheinander. Das Debüt von Klaus Schmidt als Admira-Coach ging also daneben - dabei schienen die Südstädter vor der Pause lange auf Kurs. (14:22)

Krone

0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter: Der Wolfsberger AC hat vor dem Europa-League-Debüt nächste Woche bei Mönchengladbach eine erfolgreiche Generalprobe abgeliefert! Im eigenen Stadion gelang den Lavanttalern am Sonntag ein 3:0-Sieg über die Austria, die damit weiter im Tief ist. Für die Violetten bedeutet das die bereits vierte Niederlage und Platz zehn. Die Wolfsberger stehen auf dem dritten Platz vor Rapid Wien. (16:54)

2019-09-14

Krone

Jimmy Hoffer: „Im Herzen immer noch Rapidler!“: Zehn Jahre nach seinem emotionalen Abschied kehrt Jimmy Hoffer am Sonntag mit der Admira nach Hütteldorf zurück und freut sich auf ein besonderes Spiel. Didi Kühbauer warnt vor dem Kult-Stürmer. (05:19)

2019-09-13

Krone

Kühbauer über Kuljic: „Absoluter Schwachsinn!“: „Absoluter Schwachsinn!“ Rapid-Trainer Didi Kühbauer zeigt sich über die Aussagen von Sanel Kuljic im „Krone“-Interview verärgert. „Es werden weiter Spiele manipulier“, hatte Kuljic gemeint. Für Kühbauer, am Freitag bei einer Pressekonferenz darauf angesprochen, seien derartige Aussagen nur der Versuch, „etwas künstlich heraufzubeschwören“. (12:45)

Krone

Bad Boy, Partylöwe? Jetzt spricht Rapids Neuer: Rapid statt Champions League mit Roter Stern Belgrad - mit Filip Stojkovic ist Sportdirektor Zoran Barisic ein ablösefreier Coup gelungen. Die Politik „half“ unfreiwillig mit. Viermal war er bester Rechtsverteidiger in Serbien. (04:52)

2019-09-10

Krone

„Sonst ist Fußball bald nicht mehr Nummer eins“: Rapids Finanzchef Raphael Landthaler kämpft für Österreich bei der UEFA um eine Europacup-Reform. Sein Ziel: Ab 2024 drei Bewerbe mit 128 Teams in den Gruppenphasen. Superreich werden die Klubs nur durch die TV-Gelder. (03:43)

Krone

Ex-Rapid-Manager Bickel vor Grasshoppers-Rückkehr: Fredy Bickel, bis Ende Mai Sportchef von Österreichs Rekordmeister Rapid, soll dieser Tage das Amt des Sportchefs beim Schweizer Fußball-Zweitligisten Grasshoppers Zürich übernehmen, wie „nzz online“ am Dienstag berichtete! (19:28)

2019-09-09

Krone

David Stec: „Fans in Polen sind viel verrückter!“: Legionär oder Nicht-Legionär? Gar nicht so leicht zu sagen, wenn man David Stec heißt, Österreicher mit polnischen Wurzeln ist und dann erst recht für Pogon Szczecin in Polens Fußball-Oberhaus spielt. Im Gespräch mit sportkrone.at macht der Ur-St.-Pöltner unter anderem klar, dass Polens Ekstraklasa für ihn nicht unter Österreichs Bundesliga zu stellen ist, er Pogon Szczecin in Österreich in der Meistergruppe sähe und er erzählt zudem, wieso er in Polens Fußball-Stadien immer wieder an Rapid erinnert wird… (04:01)

2019-09-06

Krone

ÖFB kämpft weiter um Ex-Rapidler Mert Müldür: Peter Schöttel kämpft! Der Grund: Als Sportdirektor ist es eine Herausforderung, die besten in Österreich ausgebildeten Spieler auch für das Nationalteam zu behalten. An Italien-Legionär Mert Müldür etwa ist der ÖFB nach wie vor interessiert, auch wenn der Ex-Rapidler bereits zwei Testspiele für die Türkei bestritten hat. (09:27)

2019-09-05

Krone

Nach Herz-OP: So geht es Rapid-Keeper Strebinger: Es war eine besorgniserregende Nachricht: Rapid-Torwart Richard Strebinger musste sich nach Kreislaufproblemen beim Spiel gegen den LASK einer Operation am Herzen unterziehen. Nun meldet sich der ÖFB-Keeper in den sozialen Medien zu Wort und gibt ein Gesundheits-Update. (12:05)

2019-09-02

Krone

Randale überschatten Derby Austria gegen Rapid!: Keine besonderen Aufreger, keine besondere Klasse, keine besonders überlegene Mannschaft - eigentlich hat das 329. Wiener Derby zwischen Austria und Rapid keinen Anlass für irgendwelche besonderen Blödheiten in den Lagern der Fans geboten. Und doch: Wenn man Streit und Ärger sucht, findet man auch Streit und Ärger - dem 3:1-Sieg von Grün-Weiß bei den „Veilchen“ folgte letztlich doch ein besonderes „Nachspiel“… (05:24)

Krone

Austria: „Zu viele Geschenke, absoluter Fehlstart“: 13 Punkte hinter Salzburg, fünf hinter dem Sechsten Rapid und damit dem ominösen Strich - für die Austria wird die Lage nach der Derby-Pleite prekär!  Keine Linie im Spiel, kein System, viele zu viele Spieler ohne Form! (06:02)

Krone

Rapid: „Sieg ist ein kleiner Befreiungsschlag“: Erstmals seit 15. April 2018 zwang Rapid am Sonntag den Erzrivalen in die Knie! Trainer Didi Kühbauer sprach wie auch seine Spieler von einem verdienten Erfolg. Debütant Velimirovic heimste indes viel Lob ein. (04:41)

Krone

Konsel: „Kann Impuls für Rapid gewesen sein!“: Es ist wieder ordentlich rundgegangen in der Bundesliga am vergangenen Wochenende! Fußball-Legende Michael Konsel wirft gemeinsam mit sportkrone.at-Chef Max Mahdalik noch einmal einen Blick auf das 329. Wiener Derby, die Hartberger „Blitzstarter“, die WAC-Überraschung beim LASK, den Salzburger „Spaziergang“ in Tirol, das fortschreitende Siechtum der Admira und Sturms Sieg im Ländle… (14:20)

Krone

Rufe nach Video-Schiri in Bundesliga werden lauter: Wie schon so oft in dieser Bundesliga-Saison haben auch am vergangenen Wochenende umstrittene Schiedsrichter-Entscheidungen für Gesprächsstoff gesorgt. So ging etwa Rapids Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 beim 3:1-Derbysieg über die Austria ein Handspiel voraus, außerdem pfiff Schiedsrichter Julian Weinberger einen unberechtigten Elfmeter für den SKN St. Pölten. Da die Niederösterreicher die Partie 1:3 verloren, hatte Weinbergers Fehler keine gravierende Auswirkungen. Dennoch war der Wiener zerknirscht, zumal die Szene mit Unterstützung eines Videoassistenten leicht aufzulösen gewesen wäre. Er, Schiedsrichterboss Sedlacek und auch Rapids Kühbauer sowie Austrias Ilzer sind für die schnellstmögliche Einführung des Videobeweises. (12:46)

2019-09-01

Krone

Austria zu harmlos - Rapid ist die Nr. 1 in Wien!: Mit einem 3:1-Auswärtssieg im 329. Wiener Derby hat sich Rapid am Sonntag die Vorherrschaft in der Bundeshauptstadt zurückgeholt! Achteinhalb Monate nach der bitteren 1:6-Niederlage in Favoriten rehabilitierte sich Grün-Weiß und hielt in der Tabelle Anschluss an die Teams im oberen Bereich. Für die Austria hingegen ist der Fehlstart mit nur fünf Punkten aus sechs Spielen Gewissheit. (16:52)

Krone

Randale überschatten Derby Austria gegen Rapid!: Keine besonderen Aufreger, keine besondere Klasse, keine besonders überlegene Mannschaft - eigentlich hat das 329. Wiener Derby zwischen Austria und Rapid keinen Anlass für irgendwelche besonderen Blödheiten in den Lagern der Fans geboten. Und doch: Wenn man Streit und Ärger sucht, findet man auch Streit und Ärger - dem 3:1-Sieg von Grün-Weiß bei den „Veilchen“ folgte letztlich doch ein besonderes „Nachspiel“… (19:27)

Krone

Ilzer: „Große Leidenschaft - und ein kühler Kopf!“: Dreimal traf Christian Ilzer bisher auf Rapid (einem Liga-0:0 auswärts folgte ein Heim-0:3 im Cup und ein Heim-3:1 in der Liga), ebenfalls dreimal war bisher Didi Kühbauer sein Trainer-Gegenüber, an das erste Duell erinnert sich Ilzer genau: „Es war im November 2014 mein einziges Spiel als Cheftrainer von Wr. Neustadt, wir gewannen gegen den WAC unter Trainer Kühbauer mit 2:0 …“ (06:25)

Krone

Rapid: Nach 504 Tagen ist Punkt im Derby Pflicht: Bereits 504 Tage liegt Rapids letzter Derby-Coup zurück: Am 15. April 2018 jubelten die Hütteldorfer im Happel-Stadion dank der Tore von Schwab, Murg, Schobesberger und Kvilitaia über ein glattes 4:0. (Oben im Video sehen und hören Sie, was Darts-Superstar und Rapid-Fan Mensur Suljovic zum Derby zu sagen hat!) (06:16)

Krone

Austria gegen Rapid - das Wiener Derby HIER LIVE!: Es ist wieder Derby-Time in Wien! Am Sonntag (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) empfängt die Austria den Stadtrivalen Rapid. Es ist das Duell zwischen dem Achten und dem Sechsten der Bundesliga. Beide Mannschaften stehen daher schon in Runde sechs gehörig unter Druck. Für Spannung ist somit gesorgt!  (14:22)

Krone

LIVE: Fountas besorgt das Rapid-2:1 gegen Austria: Es ist wieder Derby-Time in Wien! Am Sonntag (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) empfängt die Austria den Stadtrivalen Rapid. Es ist das Duell zwischen dem Achten und dem Sechsten der Bundesliga. Beide Mannschaften stehen daher schon in Runde sechs gehörig unter Druck. Für Spannung ist somit gesorgt!  (16:09)

2019-08-31

Krone

Superstar Van Gerwen: „Keine Chance für den LASK!“: Er ist der absolute Topstar der Darts-Szene! Michael van Gerwen geht auch in diesem Jahr in Schwechat auf den Titel los. Doch zahlreiche Top-Gegner, darunter auch Mensur Suljovic, den er als starken Gegner auf der Rechnung hat, stellen sich ihm in den Weg. Derby. Übrigens: Van Gerwen, der Rapid viel Erfolg für das Wiener Derby wünscht, ist großer PSV-Eindhoven-Fan. Die Niederländer treffen in der Europa-League-Gruppenphase auf den LASK. „Keine Chance für Linz“, ist sich die Nummer eins der Welt. Den Plausch mit krone.tv-Reporter Mario vor seinem Schwechat-Auftaktmatch sehen und hören Sie oben im Video! (18:55)

Krone

Suljovic: Derby? „Rapid holt Sieg in 95. Minute!“: Mensur Suljovic steht bei seinem Heim-Turnier in Schwechat in Runde drei! Direkt nach dem 6:2-Erfolg gegen den Tschechen Adam Gawlas stand er krone.tv-Reporter Mario Drexler Rede und Antwort. Dabei sprach er über seine große Erleichterung, die großartige Stimmung im Multiversum, die Sensation von Rowby-John Rodriguez und das Wiener Derby. Der 47-Jährige prophezeit einen Rapid-Sieg mit einem ganz späten Siegestor - zu sehen und hören oben im Video! (20:37)

Krone

Rapid-Keeper Knoflach: „Ich weiß, was ich kann!“: Sein letzter Derby-Einsatz liegt zwei Jahre zurück, morgen ist es wieder so weit: Da hütet Tobias Knoflach anstelle von Richard Strebinger Rapids Tor gegen die Austria. An jenes Duell im Oktober 2017 denkt er gerne: „Da feierte ich im dritten Anlauf gegen die Violetten endlich den ersten Erfolg, siegten wir im Cup-Achtelfinale im Happel-Stadion 2:1. An dieses Erfolgserlebnis will ich am Sonntag anknüpfen.“ (06:38)

2019-08-30

Krone

Fix! Rapid holt Rechtsverteidiger Stojkovic: Bundesligist Rapid hat am Freitagabend die Verpflichtung von Filip Stojkovic mitgeteilt! Der 26-jährige Rechtsverteidiger absolvierte bereits 15 A-Länderspiele für Montenegro und hat 40 Europacup-Begegnungen, darunter fünf Spiele in der Champions-League-Gruppenphase 2018 für Roter Stern Belgrad, absolviert. Stojkovic erhielt einen Vertrag bis Sommer 2022 in Hütteldorf. (18:44)

2019-08-29

Krone

Prokop mit Kampfansage: „Gewinnen Derby mit 2:0!“: Derby-Time in Wien! Am Sonntag (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) kracht die Wiener Austria auf den Stadtrivalen Rapid. Wenige Tage vor dem Bundesliga-Hit nahm sich der violette Edeltechniker Dominik Prokop Zeit, um im sportkrone.at-Studio mit Michael Fally über den Schlager zu plaudern - zu sehen und hören oben im Video! (13:47)

Krone

Verteidiger steht kurz vor Wechsel zu Rapid!: Am Sonntag wartet auf Rapid das Wiener Derby gegen die Austria (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker). Wenige Tage vor dem Hit könnten die Grün-Weißen noch am Transfermarkt aktiv werden. Denn Rapid steht offenbar kurz vor der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Filip Stojkovic. (17:43)

Krone

Austrias Lucic: „Will Tormann der Saison werden!“: Auf Austrias Goalie Ivan Lucic wartet am Sonntag die Derby-Premiere. Wie es sich anfühlt, gegen Rapid zu spielen, weiß er allerings: 2014 verlor als 19-Jähriger im Dress von Ried 2:5 gegen Rapid. Sein Ziel: „Ich möchte Tormann der Saison werden.“ (04:14)

2019-08-28

Krone

Nach nur zwei Wochen: Rapid holt Spieler zurück!: Das Gastspiel von Kelvin Arase beim Zweitligisten SV Ried ist vorerst nur von kurzer Dauer gewesen. Der 20-jährige Offensivspieler wurde nur etwas mehr als zwei Wochen nach seinem leihweisen Wechsel als Kooperationsspieler von Rapid von den Hütteldorfern zurückbeordert. (09:47)

Krone

Rapid-Hiobsbotschaft: Strebinger fehlt im Derby: Rückschlag für Rapid wenige Tage vor dem Wiener Derby! Die Hütteldorfer müssen beim Hit am Sonntag (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) bei der Austria auf Einser-Torwart Richard Strebinger verzichten. Denn der ÖFB-Keeper muss sich einer Operation am Herzen unterziehen. (11:27)

Krone

Rapid-Schock: Herz-OP bei Keeper Strebinger: Schwerer Rückschlag für Rapid wenige Tage vor dem Wiener Derby! Die Hütteldorfer müssen beim Hit am Sonntag (17 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) bei der Austria auf Einser-Torwart Richard Strebinger verzichten. Denn der ÖFB-Keeper muss sich einer Operation am Herzen unterziehen. (14:06)

Krone

JETZT LIVE: Schafft der LASK das Brügge-Wunder?: Der Linzer Traum von der Champions-League lebt - doch nach dem 0:1 im Hinspiel muss heute (ab 21 Uhr) in Brügge ein Wunder her! Immerhin: Das jüngste 2:1 bei Rapid brachte einen Moralschub, Trainer Valerien Ismael gab sich optimistisch, die Überraschung schaffen zu können: „Brügge hat den Druck“, weiß er. Mit dem LIVETICKER auf sportkrone.at sind Sie live dabei (18:35)

Krone

Rapids Barisic: „Ändert nichts an den Plänen“: Die letzten beiden Liga-Matches hinterließen auch bei Rapids Sportchef ihre Spuren: „Man fühlt sich wahrlich wie im falschen Film. Wir haben wirklich viel Pech gehabt“, meint Zoran Barisic, angesprochen auf die zahlreichen Ausfälle, die Grün-Weiß in Graz und gegen den LASK zu beklagen hatte. Dennoch gibt es keine Planänderung! (06:09)

2019-08-27

Krone

Austria: „Positive Energie“ dank Wut im Bauch: Die Austria will den violetten Schiedsrichter-Ärger beim 2:2 in Hartberg für das Derby am Sonntag gegen Rapid nutzen! Trainer Christian Ilzer setzt auf eine weitere Leistungssteigerung seiner Truppe. (05:37)

Krone

SKN verpflichtet Ex-Rapidler trotz Transfersperre: Michael Schimpelsberger hat sich trotz der bis Jänner aufrechten Transfersperre für den Fußball-Bundesligisten SKN St. Pölten entschieden. Der Rechtsverteidiger unterschrieb bei den Niederösterreichern einen Zwei-Jahres-Vertrag, gab der Club am Dienstag bekannt. Spielberechtigt ist der 28-Jährige allerdings erst ab Jänner 2020. (07:20)

Krone

Derby-Sicherheitsgipfel: Neue „Marschroute“ fix: Am Sonntag steigt das Wiener Derby Austria gegen Rapid - schon heute, Dienstag der große Sicherheitsgipfel mit der Exekutive und beiden Vereinen.  Änderungen gegenüber dem letzten Dezember sind geplant. (04:15)

Krone

Konsel zum LASK: „Wunder von Brügge ist möglich“: Es war wieder richtig viel los in der Bundesliga am vergangenen Wochenende! Rapid-Legende Michael Konsel wirft gemeinsam mit sportkrone.at-Reporter Michael Fally noch einmal einen Blick zurück, analysiert den Brutalo-Hit in Hütteldorf, wagt aber auch schon einen Blick nach vorne zum Champions-League-Knaller der Linzer. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video.  (04:27)

2019-08-26

Krone

Konsel nach Brutalo-Hit: „Schiris sind gefordert“: Es war wieder richtig viel los in der Bundesliga am vergangenen Wochenende! Rapid-Legende Michael Konsel wirft gemeinsam mit sportkrone.at-Reporter Michael Fally noch einmal einen Blick zurück, analysiert den Brutalo-Hit in Hütteldorf, wagt aber auch schon einen Blick nach vorne zum Champions-League-Knaller der Linzer. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video.  (12:40)

Krone

„Gibt Anzeichen, dass es Hirscher bleiben lässt“: Diese Sport-Woche wird richtig heiß! Der LASK kämpft um den Aufstieg in die Königsklasse, Dominic Thiem greift bei den US Open an, die Formel 1 kehrt aus der Sommerpause zurück, die Darts-Elite gastiert in Schwechat, in Wien steigt das Krisen-Derby zwischen Austria und Rapid - und auch Ski-Star Marcel Hirscher könnte wieder für Schlagzeilen sorgen, wie „Krone“-Sportchef Peter Frauneder im Gespräch mit Michael Fally verrät. Aber sehen und hören Sie selbst oben im Video. (17:22)

2019-08-25

Krone

Blaulicht-Alarm bei Rapid: „Es hat nur gekracht!“: „Blaulicht-Alarm“ in Hüttelorf: Schick, Strebinger und Hofmann mussten beim 1:2 gegen den LASK mit der Rettung ins Spital. Kapitän Schwab sprach von einem „Mienenfeld - es hat überall nur gekracht“. Indessen hat Rapid bereits den Anschluss an das Top-Duo in der Tabelle verloren. Sportchef Zoran Barisic wird jetzt reagieren müssen. (04:32)

Krone

LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!: Der LASK schlug Rapid beim 2:1 genau mit dem Resultat, das Mittwoch in Belgien zum Sensationsaufstieg in die Champions League reichen würde. Auch sonst war Wien eine tolle Einstimmung auf das 15-Millionen-Spiel. Georg Leblhuber über das sehr ereignisreiche Spiel aus Lnizer Sicht. (04:55)

Krone

Suljovic: Warum es diesmal mit dem Heimsieg klappt: Mensur Suljovic im großen sportkrone.at-Interview: Eine knappe Woche vor dem Austrian Darts Championship im Multiversum Schwechat spricht „The Gentle“ über Nervosität vor dem Heimturnier, Kritik an seiner Spielweise, Taktik im Dartssport - und natürlich über Rapid. krone.at verlost übrigens Tickets für den Mega-Event, alle Infos dazu hier. (06:34)

Krone

Rapidler Schick länger out - aber Glück im Unglück: Zumindest das Allerschlimmste ist ausgeblieben: Das Kreuzband von Rapidler Thorsten Schick ist nicht gerissen. Trotzdem wird der rechte Flügelspieler nach dem äußerst harten Spiel gegen den LASK länger ausfallen. Er war - ebenso wie seine Mannschaftskollegen Maximilian Hofmann und Richard Strebinger - verletzt ausgeschieden. (11:00)

Krone

Zwei Niederlagen: Sturm-Trainer macht sich Sorgen: Nach zwei haarsträubenden Pleiten gegen Hartberg und Rapid braucht Sturm-Trainer Nestor El Maestro heute einen Dreier gegen WSG Tirol (Anpfiff um 17 Uhr). Der Coach spricht im „Krone“-Interview über Druck, Gelbe Karten und Kritik von Hans Krankl. (12:09)

2019-08-24

Krone

Rapid verliert Härte-Hammer in letzter Minute: Wahnsinn! Dank einem Doppelpack von Marko Raguz (23., 95.) hat der LASK den emotional und ruppig geführten Schlager der 5. Runde der Fußball-Bundesliga bei Rapid am Samstag mit 2:1 (1:0) gewonnen und viel Selbstvertrauen für die Champions-League-Quali in Brügge getankt. Grün-Weiß schaffte dank Philipp Schobesberger (46.) den Ausgleich, musste im Finish aber dem Verletzungspech Tribut zollen. (17:21)

Krone

Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK: Was für ein Pech für Rapid im Heim-Hit gegen den LASK (1:2) am Samstag! Erst verletzte sich Thorsten Schick bei einem Zweikampf mit seinem Ex-Kollegen Potzmann, dann musste auch Goalie Richard Strebinger raus - wegen Schwindelgefühlen. Und kurz vor Schluss erwischte es auch noch Maximilian Hofmann. (16:08)

Krone

Kühbauer: „Wissen, dass wir jemanden holen müssen“: Rapid verliert am Samstag den Schlager der 5. Runde gegen den LASK in letzter Minute mit 1:2 - und drei Spieler verletzt. Schon vor dem Spiel sprach Trainer Didi Kühbauer davon, noch neue Spieler zu brauchen. Nach dem Spiel ist dies wohl dringender denn je. Hier die Stimmen der Trainer:  (18:41)

Krone

LASK-Trainer wollte Rapid-Spiel nie verschieben: LASK-Trainer Valerien Ismael hat dem Vorschlag, den Fußball-Bundesliga-Schlager gegen Rapid zu verschieben, nie viel abgewinnen können. Dass heute gespielt wird, sei für ihn besser als mehrere Tage Pause vor dem Rückspiel im Champions-League-Play-off gegen den FC Brügge. „Ich sehe es als Vorteil“, sagte der Franzose am Freitag. „Ich war sowieso ein Befürworter, dass wir spielen.“ (05:30)

Krone

Rapid - LASK: Das Feindbild sitzt auf der Tribüne: Man ist sich nicht grün - und deshalb wird es heute rot. Glutrot. Also heiß! Eine Kolumne von Georg Leblhuber über das brisante Verhältnis zwischen LASK und Rapid. (Im Video oben sehen Sie wie die Rapid-Geschäftsführer Peschek und Barisic auf die verbalen Sticheleien aus Linz reagieren.) (06:45)

Krone

Rapid für LASK nur eine „gute Vorbereitung“: Obwohl am Mittwoch das „15,25-Millionen-Endspiel“ in Brügge wartet, kündigt LASK-Trainer Valerien Ismael für den heutigen Bundesliga-Schlager bei Rapid eine kleinere Rotation als zuletzt in der Liga an. Goalie Alex Schlager meint frech: „Rapid wird eine gute Vorbereitung auf Brügge.“ (06:56)

Krone

JETZT: Rapid schwer angeschlagen und in Rückstand: Der Schlager der 5. Runde der Fußball-Bundesliga steigt heute Abend (ab 17 Uhr) in Wien, wenn es zum 150. Duell zwischen Rekordchampion Rapid und Vizemeister LASK kommt. Dabei wird es wohl noch zwei weitere Jubiläen geben: Rapid-Kapitän Stefan Schwab steht vor seinem 250. Bundesliga-Match, beim Gegner Thomas Goiginger vor seinem 100. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (14:00)

2019-08-23

Krone

LASK-Giftpfeile gegen Rapid: Peschek „überrascht“: „Ich bin da und dort überrascht, wie intensiv der LASK sich offenbar mit Rapid auseinandersetzt.“ Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek nahm am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den LASK am Samstag (17 Uhr) Stellung zu den verbalen Sticheleien aus Oberösterreich. LASK-Präsident Siegmund Gruber hatte gemeint: „Bei Rapid hört die Solidarität dort auf, wo der Klubname endet.“ Gemeint war die Tatsache, dass Rapid der vom LASK angepeilten Spielverschiebung nicht zustimmte. (13:30)

Krone

Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“: LASK-Trainer Valerien Ismael hat dem Vorschlag, den Bundesliga-Schlager gegen Rapid zu verschieben, nie viel abgewinnen können. Dass am Samstag gespielt wird, sei für ihn besser als mehrere Tage Pause vor dem Rückspiel im Champions-League-Play-off gegen den FC Brügge. „Ich sehe es als Vorteil“, sagte der Franzose am Freitag. „Ich war sowieso ein Befürworter, dass wir spielen.“ (13:05)

Krone

(K)ein Maulkorb für den „Überläufer“ von Rapid: LASK-Boss Gruber poltert vor dem dierekten Duell am Samstag weiter gegen seinen Lieblingsfeind Rapid. Marvin Potzmann, erst am Montag gewechselt, kommt als Gegner. Der „OÖ-Krone“ durfte er sagen: „Haben trotz Rotation Chancen!“ (04:21)

Krone

LASK-Stichelei gegen Rapid ++ PR-Chefin Wurf-Opfer: Das krone.at-Sportstudio am 23. August: Michael Fally präsentiert diesmal Sticheleien vor dem Hit Rapid gegen den LASK, einen Flaschenwurf auf die Pressechefin von Roter Stern Belgrad und Michael Konsels Gespräch mit Jürgen Werner (alles im Video oben).  (07:42)

2019-08-22

Krone

Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy: Das krone.at-Sportstudio am 22. August: Michael Fally präsentiert diesmal die weiter hohe Wellen schlagende LASK-VAR-Causa, die Rot-Weiß-Rot-Karte für Austria-Neuzugang Erik Palmer-Brown und Handlungsbedarf am Personalsektor beim SK Rapid (alles im Video oben). (07:22)

Krone

Rapid: Trotz Altlasten muss jetzt Verstärkung her: Bolingoli war reif für die Insel, Potzmann „floh“ zum LASK, Müldür lockte die Serie A - ergibt ein Transferplus (abzüglich Kitagawa und Ullmann) von rund fünf Millionen Euro! Allerdings wurde Rapids Defensive zerrupft, aktuell ist Not am Mann. Daher ist Sportchef Zoki Barisic gefordert. Für die rechte Seite muss Verstärkung her. Wie viel macht Rapid dafür locker? (04:11)

2019-08-21

Krone

Der LASK will nun den Schlager bei Rapid verlegen!: Der LASK hat im Kampf um den erstmaligen Einzug in die Gruppenphase der Champions-League am Dienstagabend einen Rückschlag erlitten. Der Bundesliga-Vizemeister verlor das Play-off-Hinspiel im mit 14.000 Zuschauern ausverkauften Linzer Stadion beim belgischen Vizechampion Club Brügge unglücklich mit 0:1 (0:1). Nun will der LASK das Spiel bei Rapid verlegen! (04:42)

Krone

Keine Verlegung! Rapid stimmt LASK-Antrag NICHT zu: Der LASK stellte am Mittwoch einen Antrag bei der Bundesliga auf Verschiebung der Samstag-Partie gegen Rapid. Dafür hätte neben dem Gegner auch der TV-Partner Sky zustimmen müssen. Doch Rapid meldete sich jetzt zu Wort und stellte klar, dass es keine Verschiebung geben wird. (11:11)

Krone

Transfer: Hat Murg in Köln einen Doppelgänger?: „Ein weiterer Abgang bei Rapid Wien scheint unausweichlich, denn Flügelspieler Thomas Murg steht vor einem Transfer in die deutsche Bundesliga“, heißt es in diversen Sport-Portalen im Internet. Ja, der grün-weiße Flügelflitzer soll sogar schon für die finalen Vertragsgespräche in Köln sein. Rapid reagiert auf das Transfer-Theater mit Kopfschütteln auf Twitter. (16:46)

2019-08-20

Krone

Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo: Jetzt ist es also fix: Mert Müldür setzt seine Fußball-Karriere in der italienischen Serie A fort! Der 20-jährige Abwehrspieler von Rekordmeister Rapid wechselt zu Sassuolo, wie die Hütteldorfer am Dienstagabend bekannt gaben. (18:32)

Krone

Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“: Aufatmen bei Rapid nach dem 1:0 in Graz! Der Liga-Fehlstart wurde korrigiert, mit sieben Punkten aus vier Spielen kann die Kühbauer-Truppe gut leben. „Jetzt wollen wir uns oben festsetzen“, fordert Kapitän Schwab. Allerdings ohne Potzmann, der zum LASK wechselte. Dafür gab es bei Dibon Entwarnung … (04:21)

Krone

Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern: Die Trauben könnten höher nicht hängen! Vor einer Woche verpflichtete Salzburg Maximilian Wöber als neuen Defensiv-Stabilisator. Die Dienste des 21-Jährigen sind dem Meister zehn Millionen Euro wert. Das ist sehr mutig, weil der Ex-Rapidler zuletzt 2017/18 durchgespielt hat, seine Vorsaison total durchwachsen war. (04:42)

Krone

Rapid-Verteidiger kurz vor Wechsel in die Serie A: Heiße Transfer-News aus der heimischen Bundesliga: Laut „Krone“-Infos steht Rapid-Verteidiger Mert Müldür kurz vor einem Wechsel zu Sassuolo! Der 20-Jährige befindet sich bereits zu finalen Vertragshandlungen mit dem Serie-A-Klub in Italien. Die Ablösesumme soll bei fünf Millionen Euro liegen. (09:51)

Krone

Diagnose ist da: Zwangspause für Rapids Grahovac: Rapid Wien wird in den kommenden Wochen auf Mittelfeldspieler Srdjan Grahovac verzichten müssen. Der 26-Jährige zog sich beim 1:0-Auswärtssieg in Graz einen Muskeleinriss in der Wade zu, wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekannt gab. (10:16)

2019-08-19

Krone

Rapid schon Vierter: „Das war richtige Reaktion“: Mit den geforderten Rapid-Tugenden rang die Kühbauer-Elf Sturm mit 1:0 nieder. Der kaputte Rasen, die Hitze und zwei frühe Ausfälle ließen kein gutes Spiel zu. Jetzt mit sieben Punkten schon Vierter. (05:32)

Krone

Sturm-Ärger nach Rapids Tor und Angebot der Bayern: Die Top-Stories des Sport-Tages direkt aus dem krone.at-Sportstudio, präsentiert von Mario Drexler! (07:35)

Krone

Rapidler Potzmann wechselt innerhalb der Liga!: Transfer-News aus der heimischen Bundesliga: Marvin Potzmann ist von Rapid zum LASK gewechselt! Die beiden Teams konnten sich über die Ablösemodalitäten einigen, gaben die Wiener am Montagvormittag bekannt. (09:22)

Krone

„Keinerlei Brüche“ - Entwarnung bei Rapids Dibon: Rapids Vizekapitän Christopher Dibon hat beim 1:0-Auswärtssieg am Sonntag über Sturm Graz keine schwerere Verletzung erlitten. „Der 28-jährige Innenverteidiger wurde im Lorenz-Böhler-Krankenhaus genäht, Untersuchungen zeigten aber erfreulicherweise, dass er sich keinerlei Brüche oder andere Verletzungen zuzog“, teilte der Bundesligist am Montag mit. (11:37)

Krone

Rapid-Legende Konsel gibt zu: „War Foul, aber …“: Es war einiges los in der Bundesliga am vergangenen Wochenende! Legende Michael Konsel wirft gemeinsam mit sportkrone.at-Chef Max Mahdalik noch einmal einen Blick auf die Überraschung von Wattens gegen den LASK, die Weissman-Gala im Duell mit Mattersburg, das Salzburg-Schützenfest in St. Pölten, die nächste Austria-Enttäuschung gegen die Admira, die spektakuläre Aufholjagd von Altach gegen Hartberg und den Schlager zwischen Sturm und Rapid. (12:38)

2019-08-18

Krone

LIVE: Sturm empfängt im Bundesliga-Schlager Rapid: Am Sonntag (17 Uhr, unten im Ticker) gastiert Rapid Wien bei Sturm Graz. Das auf den Rängen traditionell höchst emotional geführte Bundesliga-Duell ließ die Trainer im Vorfeld aber zu keinen Kampfansagen hinreißen. Sturm könnte Rapid mit drei Punkten auf fünf Zähler distanzieren, Rapid mit einem vollen Erfolg an den Grazern vorbeiziehen. (14:01)

Krone

LIVE: Schwab-TOOOR! Rapid geht in Graz in Führung: Am Sonntag (17 Uhr, unten im Ticker) gastiert Rapid Wien bei Sturm Graz. Das auf den Rängen traditionell höchst emotional geführte Bundesliga-Duell ließ die Trainer im Vorfeld aber zu keinen Kampfansagen hinreißen. Sturm könnte Rapid mit drei Punkten auf fünf Zähler distanzieren, Rapid mit einem vollen Erfolg an den Grazern vorbeiziehen. (15:23)

Krone

LIVE: Rapid trifft die Latte! Glück für Sturm: Am Sonntag (17 Uhr, unten im Ticker) gastiert Rapid Wien bei Sturm Graz. Das auf den Rängen traditionell höchst emotional geführte Bundesliga-Duell ließ die Trainer im Vorfeld aber zu keinen Kampfansagen hinreißen. Sturm könnte Rapid mit drei Punkten auf fünf Zähler distanzieren, Rapid mit einem vollen Erfolg an den Grazern vorbeiziehen. (16:14)

Krone

Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm: Rapid hat das prestigeträchtige Bundesliga-Duell bei Sturm Graz mit 1:0 gewonnen. Die Wiener zogen durch das Tor von Stefan Schwab (23.) mit ihrem zweiten Saisonsieg in der Tabelle an den Grazern vorbei. Für Sturm setzte es nach zwei Auftaktsiegen hingegen die zweite 0:1-Niederlage hintereinander. Rapid rangiert nach vier Runden mit sieben Punkten auf Platz vier, Sturm (6) ist Sechster. (16:53)

Krone

„Klares Foul!“ Großer Wirbel um Rapid-Siegestor: Es war kein hochklassiger, dafür aber ein sehr spannender Schlager zwischen Sturm und Rapid (0:1). Für Aufregung sorgte vor allem der Siegestreffer der Hütteldorfer durch Kapitän Stefan Schwab. Sturm-Sportboss Günter Kreissl sah vor der spielentscheidenden Szene ein „klares Foul“. (19:17)

Krone

Didi: „Für so etwas stehe ich nicht als Trainer“: Nach dem „dreckigen“ 2:1 gegen Altach soll man bei Grün-Weiß in Graz heute die alten Rapid-Tugenden erkennen. Kühbauer: „Es geht nur über die Aggressivität.“ Mit Kapitän Schwab ist Taktgeber dabei. (07:04)

2019-08-15

Krone

Neuer Boss? „Man muss die Rapid-Familie leben!“: Robert Grüneis zu Gast im korne.tv-Studio: Der Kandidat auf das Rapid-Präsidenten-Amt plaudert mit Moderator Michael Fally über die Wertigkeit der Mitglieder, die Rapid-Familie, seine Fan-Nähe, die Kluft zu Salzburg, die Bedeutung einer starken Austria und den Vorwurf, er sei der Kandidat der Stadt (alles im Video oben). (05:23)

Krone

Neuer Rapid-Boss? „Fans haben besondere Energie“: Robert Grüneis zu Gast im korne.tv-Studio: Der Kandidat auf das Rapid-Präsidenten-Amt plaudert mit Moderator Michael Fally über die Wertigkeit der Mitglieder, die Rapid-Familie, seine Fan-Nähe, die Kluft zu Salzburg, die Bedeutung einer starken Austria und den Vorwurf, er sei der Kandidat der Stadt (alles im Video oben). (05:23)

Krone

Kandidat der Stadt Wien? So denkt Grüneis: Robert Grüneis zu Gast im korne.tv-Studio: Der Kandidat auf das Rapid-Präsidenten-Amt plaudert mit Moderator Michael Fally über die Wertigkeit der Mitglieder, die Rapid-Familie, seine Fan-Nähe, die Kluft zu Salzburg, die Bedeutung einer starken Austria und den Vorwurf, er sei der Kandidat der Stadt (alles im Video oben). (05:23)

Krone

Wie viel Politik verträgt Rapid, Herr Grüneis?: Robert Grüneis zu Gast im korne.tv-Studio: Der Kandidat auf das Rapid-Präsidenten-Amt plaudert mit Moderator Michael Fally über die Wertigkeit der Mitglieder, die Rapid-Familie, seine Fan-Nähe, die Kluft zu Salzburg, die Bedeutung einer starken Austria und den Vorwurf, er sei der Kandidat der Stadt (alles im Video oben). (05:23)

2019-08-14

Krone

Fans, Konsel, Millionen: Schmids erster TV-Talk: Der Wahlkampf, jener um das Präsidenten-Amt des SK Rapid, hat Fahrt aufgenommen. Einer von drei Kandidaten (krone.tv bemüht sich, alle drei ins Studio zu bekommen): Roland Schmid. Der oft als „Selfmade-Millionär“ beschriebene Gründer von „IMMOunited“ erklärt im Gespräch mit Moderator Michael Fally, wie er sein Amt ausüben will, wie es um die Sportkompetenz in seinem Team bestellt wäre, wie viel Freiraum er den Fans einräumen würde, was er mit Michael Konsel vorhat, warum er sich von Kandidat Robert Grüneis „getrennt“ hat und warum er mit Unabhängigkeit punkten will (alles hier im Video oben). (04:27)

Krone

„Von mir aus bräuchten wir gar keine Sponsoren!“: Der Wahlkampf, jener um das Präsidenten-Amt des SK Rapid, hat Fahrt aufgenommen. Einer von drei Kandidaten (krone.tv bemüht sich, alle drei ins Studio zu bekommen): Roland Schmid. Der oft als „Selfmade-Millionär“ beschriebene Gründer von „IMMOunited“ erklärt im Gespräch mit Moderator Michael Fally, wie er sein Amt ausüben will, wie es um die Sportkompetenz in seinem Team bestellt wäre, wie viel Freiraum er den Fans einräumen würde, was er mit Michael Konsel vorhat, warum er sich von Kandidat Robert Grüneis „getrennt“ hat und warum er mit Unabhängigkeit punkten will (alles hier im Video oben). (04:27)

Krone

„Konsel ist wichtiges Aushängeschild für Rapid“: Der Wahlkampf, jener um das Präsidenten-Amt des SK Rapid, hat Fahrt aufgenommen. Einer von drei Kandidaten (krone.tv bemüht sich, alle drei ins Studio zu bekommen): Roland Schmid. Der oft als „Selfmade-Millionär“ beschriebene Gründer von „IMMOunited“ erklärt im Gespräch mit Moderator Michael Fally, wie er sein Amt ausüben will, wie es um die Sportkompetenz in seinem Team bestellt wäre, wie viel Freiraum er den Fans einräumen würde, was er mit Michael Konsel vorhat, warum er sich von Kandidat Robert Grüneis „getrennt“ hat und warum er mit Unabhängigkeit punkten will (alles hier im Video oben). (04:27)

Krone

LASK jubelt ++ möglicher Rapid-Boss spricht: Das krone.at-Sportstudio am 15. August: Michael Fally präsentiert diesmal den Sensationserfolg des LASK, das erste TV-Interview Roland Schmids als Rapid-Präsidentschaftskandidat und die Erweiterung der Familie Neureuther (alles im Video oben). (08:14)

Krone

Erstmals im TV: So tickt der mögliche Rapid-Boss: Der Wahlkampf, jener um das Präsidenten-Amt des SK Rapid, hat Fahrt aufgenommen. Einer von drei Kandidaten (krone.tv bemüht sich, alle drei ins Studio zu bekommen): Roland Schmid. Der oft als „Selfmade-Millionär“ beschriebene Gründer von „IMMOunited“ erklärt im Gespräch mit Moderator Michael Fally, wie er sein Amt ausüben will, wie es um die Sportkompetenz in seinem Team bestellt wäre, wie viel Freiraum er den Fans einräumen würde, was er mit Michael Konsel vorhat, warum er sich von Kandidat Robert Grüneis „getrennt“ hat und warum er mit Unabhängigkeit punkten will (alles hier im Video oben). (04:27)

2019-08-13

Krone

Barisic: „Es gibt viele, die es besser wissen“: Zoran „Zoki“ Barisic zu Gast im krone.at-Sportstudio: Im Gespräch mit Michael Fally sinniert der Sportchef des SK Rapid über Maximilian Wöbers Wechsel zu Salzburg, Rapids „dreckigen Sieg“ gegen Altach, die Ungeduld der Fans, fehlende Zeit in Hütteldorf, eine grün-weiße Spielphilosophie und die Spielweise von Trainer Didi Kühbauer (alles hier im Video oben). (14:51)

Krone

Barisic: „Ich verstehe den Unmut der Fans“: Zoran „Zoki“ Barisic zu Gast im krone.at-Sportstudio: Im Gespräch mit Michael Fally sinniert der Sportchef des SK Rapid über Maximilian Wöbers Wechsel zu Salzburg, Rapids „dreckigen Sieg“ gegen Altach, die Ungeduld der Fans, fehlende Zeit in Hütteldorf, eine grün-weiße Spielphilosophie und die Spielweise von Trainer Didi Kühbauer (alles hier im Video oben). (14:51)

Krone

Barisic über Schützling Wöber: „Schon überrascht“: Zoran „Zoki“ Barisic zu Gast im krone.at-Sportstudio: Im Gespräch mit Michael Fally sinniert der Sportchef des SK Rapid über Maximilian Wöbers Wechsel zu Salzburg, Rapids „dreckigen Sieg“ gegen Altach, die Ungeduld der Fans, fehlende Zeit in Hütteldorf, eine grün-weiße Spielphilosophie und die Spielweise von Trainer Didi Kühbauer (alles hier im Video oben). (14:51)

Krone

„Wie die Papstwahl - es erschlägt dich fast“: Martin Bruckner, Rapids Klub-interner Kandidat, stellt sich dem Dreikampf um das höchste Amt in Hütteldorf. Und das mit Ex-Rapidler Gerald Willfurth und Ski-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister im Team. Er sagt: „Ich bin überzeugt, dass ich viel bewegen kann.“ (04:01)

Krone

LASK vor CL-Tür, Rapid-Wahlkampf, Bode im Glück: Das krone.at-Sportstudio am 13. August: Michael Fally präsentiert diesmal den LASK im Champions-League-Modus, den Wahlkampf bei Rapid und erfreuliche Neuigkeiten um Bode Miller (alles im Video oben). (09:19)

Krone

Für zwölf Millionen? Ex-Rapidler Wöber ist Bulle!: Jetzt ist es fix: Maximilian Wöber wechselt von Sevilla - laut spanischen Medien für die Rekordsumme von zwölf Millionen Euro - zu Serienmeister Salzburg. Die Bullen gaben am Dienstag die Verpflichtung des Ex-Rapidlers bekannt. Der 21-jährige Innenverteidiger unterschreibt bei den Roten Bullen einen Vertrag bis 31. Mai 2024. (11:05)

Krone

Wöber: „Rapid wird immer in meinem Herzen sein“: Meister Red Bull Salzburg hat sich für 12 Millionen Euro mit einem Ex-Rapidler verstärkt. ÖFB-Teamspieler Maximilian Wöber kommt vom FC Sevilla. Der 21-jährige Verteidiger erhält bei den Salzburgern einen Fünfjahres-Vertrag und ist ab sofort der teuerste Neuzugang in der österreichischen Bundesliga-Geschichte. Hier das Interview mit dem Neo-Bullen: (13:47)

2019-08-12

Krone

Grün-Weißer Aufruhr: „So will Rapid keiner sehen!“: Weiter Aufruhr bei Rapid: Die Kühbauer-Truppe kann nach dem dreckigen Sieg gegen Altach nicht zur Tagesordnung übergehen. Jetzt geht auch die System-Diskussion los. Hinzu kommt das Horror-Los im Cup: Schon in Runde zwei wartet Meister Red Bull Salzburg. (04:24)

Krone

Wöber zu Salzburg? Ramalho „sehr überrascht“: Ur-Rapidler Maximilian Wöber ist ein heißes Thema bei Serien-Meister Salzburg. Sein womöglich baldiger Ramalho forderte Neuzugänge, dachte aber nicht an seine Position. Der Brasilianer zeigt sich kämpferisch: „Konkurrenzkampf tut uns gut.“ (04:58)

Krone

Rapid-Zweifel, Nadal-Triumph und Glasner-Premiere: Die Sportnews des Tages, präsentiert von Michael Fally.  (07:56)

2019-08-11

Krone

Cup-Auslosung: Rapid kracht in 2. Runde auf Bullen: Unfassbar, aber wahr: Rekordmeister und Vorjahresfinalist Rapid kracht schon in der 2. Runde des ÖFB-Cups auf Doublegewinner Red Bull Salzburg. Das ergab die Auslosung von ÖFB-Rekordspielerin Nina Burger und Top-Talent Julia Hickelsberger-Füller am Sonntag. Die Austria muss zu WSG Tirol, St. Pölten empfängt im dritten Duell zweier Bundesligaklubs Mattersburg. (17:44)

2019-08-10

Krone

Rapid wartet ab: Koya bleibt auf der Tribüne!: Die Arbeitserlaubnis ist da - und dennoch wird Koya Kitagawa, Rapids erster Japaner, heute in Hütteldorf erneut auf der Tribüne Platz nehmen. Mutig von Didi Kühbauer. Aber richtig. Endlich lässt man sich bei Rapid einmal nicht „von außen“ vor sich her treiben. Trotz Druck. (06:51)

Krone

JETZT: Blitzstart! Rapids Neuer schlägt eiskalt zu: Nach dem Liga-Fehlstart mit nur einem Punkt aus zwei Spielen ist für Rapid heute - vor allem mit Blick auf die Auslosung - ein Heimsieg gegen Altach Pflicht. Aber die Ländle-Kicker liegen Grün-Weiß nicht! Mit dem LIVETICKER auf sportkrone.at sind Sie live dabei (14:37)

Krone

Transfer-Hammer: Bullen angeln nach Max Wöber: Laut spanischen Medien steht der Deal kurz vor dem Abschluss: Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg soll ÖFB-Verteidiger und Ex-Rapidler Maximilian Wöber vom FC Sevilla verpflichten wollen. Bullen-Sportboss: Christoph Freund dazu: „Ich beteilige mich nicht an Spekulationen, schließe aber auch nichts aus.“ (15:03)

Krone

JETZT: Neo-Rapidler trifft, aber Altach kontert: Nach dem Liga-Fehlstart mit nur einem Punkt aus zwei Spielen ist für Rapid heute - vor allem mit Blick auf die Auslosung - ein Heimsieg gegen Altach Pflicht. Aber die Ländle-Kicker liegen Grün-Weiß nicht! Mit dem LIVETICKER auf sportkrone.at sind Sie live dabei (14:37)

Krone

Blitzstart von Neo-Rapidler beschert ersten Sieg: Aufatmen bei Rapid! Der Rekordmeister hat den ersten Sieg in der neuen Bundesliga-Saison eingefahren. Allerdings geschah das am Samstag mit einigem Zittern, denn der SCR Altach hatte im Allianz Stadion in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile. Am Ende stand ein etwas schmeichelhafter 2:1-(2:1-)Sieg für die Wiener. Wegbereiter in der ersten Hälfte war Stürmer Taxiarchis Fountas, dem ein Doppelpack gelang. (16:53)

Krone

„Wenn Leute pfeifen, müssen wir das akzeptieren“: Rapid zitterte sich zuhause gegen Altach zu einem 2:1-(2:1)-Erfolg und ist dank des ersten Siegs mit vier Punkten vorerst Vierter. Und trotzdem setzte es nach Schlusspfiff in Hütteldorf ein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert von den Rängen. Trainer Didi Kühbauer war beim TV-Interview sichtlich gezeichnet vom Unmut der Fans. Hier die Stimmen zum Spiel: (19:20)

2019-08-09

Krone

Wien Energie bleibt bis 2022 Rapid-Hauptsponsor: Wien Energie bleibt Fußball-Bundesligist SK Rapid Wien für zumindest weitere drei Jahre bis zum Saisonende 2021/22 als Hauptsponsor erhalten! Die Rapid-Spieler laufen seit 2003 mit Wien Energie als Brustsponsor ein, seit damals besteht der Vertrag mit dem im Eigentum der Stadt Wien stehenden Unternehmen. (11:30)

Krone

Fix! Roland Schmid will Rapid-Präsident werden: Jetzt gibt’s einen Dreikampf um das Präsidenten-Amt in Hütteldorf - gestern gab Roland Schmid seine Bewerbung ab +++ Der Unternehmer ist von seinem Konzept überzeugt: „Ich bin als Einziger unabhängig!“ (04:01)

Krone

Austrias Hoffnung, Rapids Dreikampf und Thiem-Sieg: Die Top-Stories des Sport-Tages direkt aus dem krone.at-Sportstudio, präsentiert von Mario Drexler! (07:02)

2019-08-05

Krone

Große Wut bei Rapid: „Fehler wie im Kindergarten“: Rapid setzte den Liga-Start mit dem 2:2 in St. Pölten endgültig in den Sand. Trainer Didi Kühbauer war geladen, wird den Spielern die Leviten lesen. Statt Aufbruchsstimmung Platz neun als Momentaufnahme. (03:42)

Krone

Frust bei Rapid und Bayern ++ Hamiltons Konter: Die Top-Stories des Sport-Tages direkt aus dem krone.at-Sportstudio, präsentiert von Mario Drexler! (07:16)

Krone

Scout in St. Pölten: Geht Rapidler nach Italien?: Vor wenigen Monaten wurde er bei der „Krone“-Fußballerwahl zum „Jungstar des Jahres“ gewählt, nun könnte er vor dem Sprung in eine der besten Ligen der Welt stehen. Ein Scout eines Serie-A-Klubs hat Rapid-Spieler Mert Müldür beim 2:2 in St. Pölten genauer auf die Beine geschaut. (09:18)

2019-08-04

Krone

Trotz zweimaliger Führung: Wieder kein Rapid-Sieg: Rapid wartet in der Fußball-Bundesliga nach zwei Runden noch auf einen Sieg. Nach dem Heim-0:2 zum Auftakt gegen Red Bull Salzburg reichte es für die Hütteldorfer am Sonntag auswärts gegen St. Pölten nur zu einem 2:2. Die Gäste gingen durch Taxiarchis Fountas (38.) und Mert Müldür (47.) zweimal in Führung, der SKN schlug aber durch Robert Ljubicic (43.) und Luan (69.) jeweils zurück. (16:52)

Krone

Wer wird Rapid-Boss? Die „Schlacht“ um Hütteldorf: Kein Tag ohne „Transfermeldung“ bei Rapid - aber es geht um die Führungsetage. Bislang galt Martin Bruckner, der Finanzreferent im Rapid-Präsidium, mit seinem Team als Favorit auf die Nachfolge von Boss Michael Krammer. Doch Herausforderer Robert Grüneis, der als Geschäftsführer von ASCR (smarte Energien) auch die Freigabe der Eigentümer braucht, würde aufrüsten. (08:24)

Krone

JETZT LIVE: Rapid in St. Pölten unter Siegzwang: St. Pölten mit Neo-Trainer Alexander Schmidt steht vor einem stimmungsvollen Heim-Auftakt gegen Rapid. Wie der große Nachbar gingen auch die Niederösterreicher in der ersten Runde als Verlierer vom Platz. Beide Mannschaften stehen heute bereits unter Siegzwang. Das Spiel läuft, wir berichten live (siehe Ticker unten). (14:54)

2019-08-02

Krone

Strebinger nach Crash: „Kann mich kaum erinnern!“: Unser „Krone“-Experte und Fußball-Legende Michael Konsel begrüßt Sie bei seiner allerersten Folge von „Konsel on Tour“. Bei diesem Format wird der ehemalige Weltklasse-Torhüter für Sie in Fußball-Österreich unterwegs sein und als Ex-Spieler noch tiefere Einblicke ins Sportgeschehen ermöglichen. Zum Auftakt hat er Rapid-Keeper Richard Strebinger besucht, der ja in der Auftaktrunde nach einem bösen Crash mit dem Bein von Salzburgs Minamino mit einer gefährlichen Gehirnerschütterung ausgeschieden ist. Das Interview sehen Sie im Video oben. (03:00)

Krone

Schimpelsberger: Geduld pflastert seinen Weg: Der Ex-Rapidler Michael Schimpelsberger ist Opfer der St. Pöltner Transfersperre Er will weiter aufs O.k. warten - die Frage ist nur, wie lange noch. (05:50)

2019-08-01

Krone

Pavlovic-Hattrick: Rapid muss sich Geduld leisten: Im zweiten Pflichtspiel gleich ein Triplepack: Rapids Leihgabe Andrija Pavlovic schoss APOEL Nikosia zum 3:0 in der Champions League gegen Sutjeska (oben im Video). So sah man die launische Diva in Hütteldorf nie. Da kam der Serbe - auch selbst verschuldet - nie richtig an. Kolumne von Rainer Bortenschlager. (08:10)

2019-07-31

Krone

Rapid hat seinen Knipser! Kitagawa schon in Wien: Er ist schon in Wien. Wie er auf der Twitterseite des SK Rapid selbst ankündigte, ist Koya Kitagawa bereits in Wien eingetroffen. Der japanische Nationalstürmer wechselt von Shimizu S-Pulse nach Hütteldorf.  (05:13)

Krone

Rapid-Knipser Kitagawa kann sogar schon Deutsch: Endlich ist er da! Rekordmeister SK Rapid Wien hat Mittwochfrüh die Verpflichtung von Japans Teamstürmer Koya Kitagawa mitgeteilt. Der 23-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2023 bei den Hütteldorfern. Kitagawa, der bisher acht Länderspiele absolviert hat, wechselte aus seiner Heimat vom J1-Ligisten Shimizu S-Pulse nach Wien. Und: Er kann sogar schon Deutsch, wie das Video oben zeigt. (14:40)

2019-07-30

Krone

‘Stani‘: „Als Stürmer hat er mir besser gefallen“: Der Schmäh rannte auf Hochtouren bei der Kicker-Star-Parade in Wels. Schließlich haben sich unzählige Größen der nationalen und internationalen Fußball-Bühne endlich mal wiedergesehen. Schon am Abend vor dem Promi-Match soll es ordentlich rundgegangen sein. Rapid-Legende Hans Krankl war da mit seiner Band Monti Beton als Sänger aufgetreten. Der Kommentar des ehemaligen Wacker-Keepers und jetzigen Russland-Teamchef Stanislaw „Stani“ Tschertschessow fiel hart, aber herzlich aus - wie oben im Video zu hören ist. (05:24)

Krone

,Stani‘: „Als Stürmer hat er mir besser gefallen“: Der Schmäh rannte auf Hochtouren bei der Kicker-Star-Parade in Wels. Schließlich haben sich unzählige Größen der nationalen und internationalen Fußball-Bühne endlich mal wiedergesehen. Schon am Abend vor dem Promi-Match soll es ordentlich rundgegangen sein. Rapid-Legende Hans Krankl war da mit seiner Band Monti Beton als Sänger aufgetreten. Der Kommentar des ehemaligen Wacker-Keepers und jetzigen Russland-Teamchef Stanislaw „Stani“ Tschertschessow fiel hart, aber herzlich aus - wie oben im Video zu hören ist. (05:24)

Krone

Djuricin zurück in Bundesliga? „Hundertprozentig!“: Ex-Rapid-Trainer Goran Djuricin im krone.tv-Interview (aufgezeichnet am vergangenen Sonntag im Zuge der Welser Fußball-Star-Parade - deswegen das „heute“ in der Anmoderation). Der nunmehrige Blau-Weiß-Linz-Coach plaudert mit Michael Fally über den Saisonstart seiner Mannschaft, seine „Entzugserscheinungen“ nach dem Aus bei Rapid, Fredy Bickel, die „Wissenschaft Fußball“ und seine Pläne für ein Comeback in der Bundesliga (alles oben im Video). (09:51)

2019-07-29

Krone

Konsel staunt: „Salzburgs Haaland ist überragend!“: Es ist so weit - genauso wie Österreichs Bundesliga in die neue Saison gestartet ist, geht es nun auch wieder mit Michael Konsels Spieltagsanalysen weiter! Der „Panther“ spricht im krone.at-Sportstudio mit Max Mahdalik unter anderem über den Auftakt-Schlager Rapid gegen Salzburg, bei dem ihm vor allem der junge „Bullen“-Stürmer Erling Braut Haaland ins Auge gestochen ist. (14:36)

Krone

Herzog: Dabbur muss wegen Hochzeit zum Rapport: „Er sieht besser aus denn je“, schmunzelt Andi Herzog in Richtung „Diego Maradona“. Freilich war nicht die echte „Hand Gottes“ zu Gast bei der Welser Fußball-Star-Parade, sondern ein Double - „extrem lustig“, sagt Herzog. Außerdem spricht der israelische Teamchef mit krone.tv-Reporter Michael Fally über den Saisonstart in der Bundesliga, Salzburgs überragenden Erling Haaland, Rapids Auftaktniederlage, seine Rückkehr nach Israel, das weitere Vorgehen in der „Hochzeitscausa“ von Munas Dabbur und Leroy Sanes Wechsel zum FC Bayern (alles hier oben im Video). (04:15)

Krone

0:2 gegen Salzburg: Barisic „sehr zuversichtlich“: Rapid-Sportchef Zoran Barisic war am Sonntag wie viele andere Stars (etwa Andi Herzog und Eintracht-Frankfurt Sportchef Fredi Bobic) zu Gast bei der Welser Fußballer-Starparade. Am Rande des groß aufgezogenen Events plauderte Barisic mit krone.tv-Reporter Michael Fally über die Auftaktniederlage gegen Salzburg, die ihn dabei zuversichtlich stimmende Leistung, Spielerberater und mögliche Neuzugänge bei Rapid (alles hier im Video oben). (05:13)

Krone

Genialer Lupfer von Mayrleb! Traumtor gegen Payer: „Der Helge kennt das ja noch aus Bundesliga-Zeiten. Da habe ich ihm ein paar solcher Tore gemacht“, schmunzelte Christian Mayrleb in Richtung des geschlagenen Goalies. Bei der Welser Fußballer-Star-Parade gab‘s so manch Traumtor zu bewundern - wie eben den Lupfer von Mayrleb gegen Payer (hier im Video oben). Payers Antwort: „Er hat das richtig gut gemacht, ich gönne es ihm.“ Außerdem spricht Payer hier über seine Zeit nach Rapid. Er meint: „Es gibt keine Rapid-lose Zeit“ (alles im Video oben). (12:07)

2019-07-28

Krone

Herzog trifft Maradona: „Sieht besser aus denn je“: „Er sieht besser aus denn je“, schmunzelt Andi Herzog in Richtung „Diego Maradona“. Freilich war nicht die echte „Hand Gottes“ zu Gast bei der Welser Fußball-Star-Parade, sondern ein Double - „extrem lustig“, sagt Herzog. Außerdem spricht der israelische Teamchef mit krone.tv-Reporter Michael Fally über den Saisonstart in der Bundesliga, Salzburgs überragenden Erling Haaland, Rapids Auftaktniederlage, seine Rückkehr nach Israel, das weitere Vorgehen in der „Hochzeitscausa“ von Munas Dabbur und Leroy Sanes Wechsel zum FC Bayern (alles hier oben im Video). (14:22)

Krone

„Strebinger wollte im Reflex sogar weiterspielen“: Rapid-Keeper Richard Strebinger war nach dem bösen Zusammenstoß mit Salzburgs Minamino nur „halb bei Bewusstsein“. Der grün-weiße Goalie erlitt eine Gehirnerschütterung, wurde am Samstag aus dem Spital entlassen. Jetzt überwacht Klub-Arzt Balzer das Comeback. Im Video oben sehen Sie das schlimme Schock-K.o.. (05:10)

Krone

Bullen-Coach: „Bei Rapid hatten wir drei Gegner“: Titelverteidiger Red Bull Salzburg startete mit dem 2:0 bei Rapid makellos in die Liga - oder doch nicht? Der „Krone“ nannte Neo-Bullen-Coach Jesse Marsch Dinge, die dem US-Boy missfielen. Mit Stürmer-Star Erling Haaland erlaubte er sich aber einen „Schmäh“. (10:08)

2019-07-27

Krone

Teller nach Hütteldorf? „Hätte ja nichts dagegen!“:  „Der Teller gehört nach Hütteldorf“, hatten die Fans via Riesen-Lettern gefordert. Rapid-Trainer Didi Kühbauer meinte nach dem 0:2 gegen Salzburg dazu: "Ich hätte ja nichts dagegen. Aber wir haben jetzt eine Runde gespielt. Da brauchen wir nicht über den Teller reden. Was er sonst zum Spiel zu sagen hatte und wie die Spieler Ullmann, Murg und Schick über das Saisonauftaktspiel denken, sehen Sie hier im Video (oben). (05:03)

Krone

Salzburg-Star Ramalho: Jubiläum, Todesfall, Sieg: Für Salzburgs Andre Ramalho war das 2:0-Auswärtssieg bei Rapid eine höchst emotionale Angelegenheit: Er feierte ein Jubiläum für sein 100. Bundesliga-Spiel, seine Frau hatte Geburtstag und - auch eine tragische Komponente hatte der Abend für ihn - sein Opa verstarb. Was er sowie Klubkollege Andi Ulmer und Trainer Jesse Marsch zum Spiel zu sagen haben, sehen Sie hier im Video (oben). (05:16)

Krone

Rapid ist auf dem Boden der Realität gelandet: Rapids Aufbruchsstimmung erlitt durch das 0:2 gegen bärenstarke Salzburger zum Liga-Start einen ersten Dämpfer. Und einen Schock um Goalie Richi Strebinger, der nach einem Zusammenprall seine Zunge verschluckt hatte. (07:43)

Krone

Bremen-Manager Baumann beobachtete Rapid-Star: Laut Informationen der „Krone“ besteht das Interesse schon länger, doch nun scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Der deutsche Bundesligist Werder Bremen angelt nach Rapids Flügelflitzer Thomas Murg. Manager Frank Baumann war deshalb am Freitag beim 0:2 gegen Salzburg sogar schon zur Beobachtung im Stadion.  (09:25)

Krone

Kitagawa zu Rapid? Das sagt der Bullen-Kamikaze: „Die U4 ist wie Rapid: glorreiche Vergangenheit, aktuell großer Umbau und eine glänzende Zukunft.“ Mit diesem witzigen Internet-Eintrag warnten die Wiener Linien gestern Mittag vor Verzögerungen bei der Anreise nach Hütteldorf. Kreativ. Und richtig. Denn noch ist der grün-weiße Kader nicht auf Schiene. Unabhängig vom 0:2 gegen Salzburg, mit nur einem klassischen Stürmer, Aliou Badji, wird Rapid nicht die ganze Saison bestreiten können. Vor Sperren und Verletzungen ist ja niemand gefeit. Das hat man bei Goalie Richard Strebinger am Freitag erlebt.  (10:00)

Krone

Bullen-Star: „Ich bin überhaupt nicht überrascht“: Meister Salzburg legte in Wien gegen einen potenziellen Titelrivalen Rapid mit dem 2:0-Sieg einen Start nach Maß hin. Neo-Trainer Jesse Marsch war nach der starken Liga-Premiere happy.  Ein schwerer Schicksalstag für es indes für Abwehrboss Ramalho. (08:54)

Krone

Nach Schock-K.o.: Strebinger hat Spital verlassen: Die Fans von Rapid und Goalie Richard Strebinger dürfen aufatmen! Die grün-weiße Nummer eins konnte nach dem schrecklichen K.o. (siehe Video oben) beim 0:2 gegen Red Bull Salzburg das Spital am Samstagvormittag wieder verlassen - und das sogar ohne schlimmere Verletzungen.  (11:19)

2019-07-26

Krone

Kühbauer: „Sieg wäre Signal für die ganze Liga“: Los geht‘s! Rapid geht am Freitag (20.45 Uhr, im LIVETICKER auf sportkrone.at) optimistisch in den Kracher-Start gegen Meister Salzburg. Ohne „Klima-Schädlinge“ verspricht Trainer Didi Kühbauer eine andere Mentalität. Er fordert: „Wir müssen als Einheit funktionieren!“ (05:30)

Krone

Hier LIVE - DER Start-Kracher Rapid gegen Salzburg: SK Rapid gegen Red Bull Salzburg ist seit vielen Jahren ein Duell mit Zündstoff. Die Teams, vor allem aber die Anhänger, können sich nicht besonders gut leiden, weshalb dem Auftaktkracher der Bundesliga-Saison 2019/20 eine noch größere Brisanz zukommt. Hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (16:30)

Krone

LIVE: Rapids Murg zirkelt Freistoß in die Mauer: SK Rapid gegen Red Bull Salzburg ist seit vielen Jahren ein Duell mit Zündstoff. Die Teams, vor allem aber die Anhänger, können sich nicht besonders gut leiden, weshalb dem Auftaktkracher der Bundesliga-Saison 2019/20 eine noch größere Brisanz zukommt. Das Spiel läuft, hier bei uns im sportkrone.at-LIVETICKER (unten) verpassen Sie nichts von diesem Spiel! (19:51)

Krone

Schreck! Beim Gegentor ging Strebinger schwer k.o.: Beim Abtransport ließ Richard Strebinger alles hängen. Der Rapid-Goalie ging beim Saisonauftaktspiel gegen Salzburg beim Gegentor zum 0:1 schwer k.o. (19:29)

Krone

Rapid-Fans: „Der Teller gehört nach Hütteldorf!“: Die Rapid-Fans starten mit großen Erwartungen in die neue Saison. Beim Saisoneröffnungsspiel gegen Red Bull Salzburg deponierten der „Block West“ per Riesen-Choreographie, was er von der Mannschaft heuer erwartet, nämlich nicht weniger als den „Teller“ (siehe Video oben). (18:50)

Krone

Auswärtssieg! Bullen vermiesen Rapid Saisonauftakt: Im Vorfeld forderten die Fans den „Teller nach Hütteldorf“ (siehe Video oben) - das könnte allerdings ein langer Weg werden, denn der SK Rapid hat am Freitagabend das Saison-Auftaktspiel gegen Meister Red Bull Salzburg mit 0:2 verloren! Takumi Minamino erzielte in der 35. Minute das 1:0 nach Traum-Vorarbeit von Jungstar Erling Braut Haaland, Rapid-Goalie Richard Strebinger ging dabei schwer k.o. Masaya Okugawa machte in der 82. Minute schließlich alles klar. (20:40)

2019-07-25

Krone

Dritter Rapid-Präsidentenkandidat! Jetzt rumort es: Robert Grüneis (nomen est omen) von den Wiener Stadtwerken könnte der Nachfolger von Rapid-Präsident Michael Krammer heißen. Er ist der dritte Kandidat nach Finanzreferent Martin Bruckner und Sponsor Roland Schmid. (04:39)

Krone

Bullen-Coach erwartet bei Rapid „negative Energie“: Mit der Partie zwischen Rekordmeister Rapid Wien und Titelverteidiger Red Bull Salzburg startet am Freitagabend (20.45 Uhr, im LIVETICKER auf sportkrone.at) die heimische Fußball-Bundesliga-Saison 2019/20. „Wir sind bereit für das erste Spiel, obwohl es noch viel zu tun gibt“, betonte Jesse Marsch, der im Sommer das Trainerzepter von Erfolgscoach Marco Rose beim Serienchampion und Double-Gewinner übernommen hat. Aber der US-Coach warnt auch vor der Stimmung in Hütteldorf. (09:43)

Krone

Heißer Kampf im Europacup, in Hamburg und um Rapid: Das Neueste zum Sport-Tag, präsentiert von Krone.at-Sportchef Max Mahdalik. Diesmal geht es um den möglichen neuen Rapid-Präsidenten, um den österreichischen Europa-Cup-Auftakt und um die beiden Superstars Dominic Thiem und Cristiano Ronaldo. Viel Spaß! (09:24)

Krone

Diesen Japan-Superknipser hat Rapid an der Angel: Eine Hammer-Verstärkung könnte sich Rapid angeln. Als Offensivkraft könnte bald der japanische Nationalspieler Koya Kitagawa bei Grün-Weiß anheuern. Der Japaner wurde bei seinem bisherigen Club Shimizu S-Pulse bereits verabschiedet. Der 22-jährige Stürmer hat bisher acht Länderspiele bestritten, aber auch in der Meisterschaft hat er schon öfters gezeigt, dass er das Zeug zum Superknipser hat. Hier im Video sehen Sie Koya Kitagawa bei seiner Arbeit, beim Toreschießen. (13:00)