2020-12-18

Admira

LETZTE INFOS VOR DEM HEIMSPIEL GEGEN RAPID WIEN: Im letzten Spiel vor der Winterpause wartet auf den FC Flyeralarm Admira noch einmal ein richtig schwerer Brocken. Die Panther empfangen im Rahmen der 12. Runde der tipico Bundesliga am Samstag, 19. Dezember, SK Rapid Wien. Anpfiff in der BSFZ-Arena ist um 17:00 Uhr. Aufgrund des COVID-19-Präventionskonzeptes sind keine Zuschauer zugelassen. Informationen zur Mannschaft Onurhan... Mehr Info Der Beitrag LETZTE INFOS VOR DEM HEIMSPIEL GEGEN RAPID WIEN erschien zuerst auf FC FLYERALARM ADMIRA . (12:51)

Brucki

20 Jahre SKN St. Pölten: Rezension Mag. Florian Bruckner / Lukas Steingruber 20 Jahre SKN St. Pölten St. Pölten 2020 48 S. Zum zwanzigjährigen Jubiläum des SKN St. Pölten , das pandemiebedingt nicht groß gefeiert werden konnte, brachte die Wolfbrigade eine selbst erstellte Festschrift zur Geschichte des Vereins seit seiner Gründung im Jahr 2000 heraus. Sowohl der Autor Bruckner als auch der Grafiker Steingruber kommen aus... Weiterlesen (07:00)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Admira – Rapid, Sturm – St. Pölten, Hartberg – Altach, Sa. ab 17 Uhr: Rapid will sich vom Europa-League- und Cup-Aus erholen. Sturm könnte mit einem Sieg zum ersten Salzburg-Verfolger werden (17:23)

DerStandard

Samstag: Rapid kämpft gegen Admira um versöhnlichen Jahresabschluss: Sturm trifft auf St. Pölten und stellt die drittbeste Defensive Europas. Hartberg fordert Altach (17:02)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Admira – Rapid 0:1, Sturm – St. Pölten 1:0, Hartberg – Altach 0:0: Rapid will sich vom Europa-League- und Cup-Aus erholen. Sturm könnte mit einem Sieg zum ersten Salzburg-Verfolger werden – wir berichten live (17:23)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Rapid schlägt Admira 1:0, Sturm gewinnt 3:0 gegen St. Pölten, Hartberg vs. Altach 1:0: (17:23)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Rapid schlägt Admira 1:0, Sturm gewinnt 3:0 gegen St. Pölten, Hartberg–Altach 1:0: (17:23)

DerStandard

Bundesliga-Ticker: Admira – Rapid 0:0, Sturm – St. Pölten 0:0, Hartberg – Altach 0:0: Rapid will sich vom Europa-League- und Cup-Aus erholen. Sturm könnte mit einem Sieg zum ersten Salzburg-Verfolger werden – wir berichten live (17:23)

Krone

Schöttel zur Austria? „Es gab ernste Gespräche“: Peter Schöttel ist der Hauptdarsteller dieser Ausgabe des Podcasts „Krone-Fußballgeschichte(n)“. Die Rapid-Legende spricht mit Moderator Michael Fally über seine Anfänge in den 80ern bei Rapid, Otto Baric („Er sagte oft zu mir: ‘Schettel, Sie spielen Samstag. Aber nicht diese Samstag‘“), Hans Krankl, verlorene Cup-Finali, ein Foul an Lothar Matthäus, die legendäre 96er-Mannschaft des SK Rapid, Ernst Dokupil, die Rolle seines Schienbeindeckels im Europacup-Finale, die Champions League, sein Tor gegen 1860 München, Diego Maradona - und über zwei Angebote von der Wiener Austria während seiner aktiven Karriere: „Es gab ernst Gespräche“, sagt Schöttel (im Video bei ca. MInute 15:15). (08:37)

Krone

Schöttel über Matthäus und „lebenslange Sperre“: Peter Schöttel ist der Hauptdarsteller dieser Ausgabe des Podcasts „Krone-Fußballgeschichte(n)“. Die Rapid-Legende spricht mit Moderator Michael Fally über seine Anfänge in den 80ern bei Rapid, Otto Baric („Er sagte oft zu mir: ‘Schettel, Sie spielen Samstag. Aber nicht diese Samstag‘“), Hans Krankl, verlorene Cup-Finali, ein Foul an Lothar Matthäus (Matthäus hatte dazu einst im krone.tv-Interview eine „lebenslange Sperre für Schöttel“ gefordert), die legendäre 96er-Mannschaft des SK Rapid, Ernst Dokupil, die Rolle seines Schienbeindeckels im Europacup-Finale, die Champions League, sein Tor gegen 1860 München, Diego Maradona - und über zwei Angebote von der Wiener Austria während seiner aktiven Karriere: „Es gab ernst Gespräche“, sagt Schöttel (im Video bei ca. MInute 15:15). (09:51)

Krone

Kühbauer: „Haben nicht mehr die mentale Stärke“: Rapid erlebte mit drei Pleiten binnen sechs Tagen eine Horror-Woche! Das Cup-Aus in Salzburg zeigte, dass bei Rückschlägen alle „einbrechen“ und Trainer Didi Kühbauer sieht einen Kaderengpass und die Belastung als Mitgründe, sagt: „Wir haben nicht mehr die mentale Stärke.“ (05:10)

Laola1

SV Ried gastiert bei starker WSG Tirol: Die SV Ried will im zweiten Saison-Spiel unter Gerhard Schweitzer (mehr Infos >>) den zweiten Sieg einfahren. Anders als gegen Rapid vor einigen Wochen steht Schweitzer dieses Mal in der Hauptverantwortung. Vertrat der Co-Trainer der Innviertler den damals erkrankten Gerald Baumgartner beim Überraschungserfolg gegen Rapid an der Seitenlinie, übernahm er den Aufsteiger nach Baumgartners Freistellung nun auch für den Jahresausklang. In Innsbruck wartet am Sonntag (ab 14:30 Uhr im LIVE-Ticker) die vor Selbstvertrauen strotzende WSG Tirol. (14:09)

Laola1

Salzburg will gegen WAC die Winterkrone holen: Nach einem intensiven Herbst absolviert Serienmeister RB Salzburg am Sonntag (ab 14:30 Uhr im LIVE-Ticker) gegen den WAC seinen letzten Kraftakt des Jahres. Mit einem Heim-Erfolg über die Kärntner würden die Bullen als Spitzenreiter überwintern. "Unser Ziel ist es, zu gewinnen und in der Tabelle vorne zu bleiben", erklärt Trainer Jesse Marsch. Das Duell in Wals-Siezenheim ist für die Salzburger das 23. Bewerbsmatch in 122 Tagen. Große Personaländerungen sind im Vergleich zum 6:2 am Mittwoch im Cup-Achtelfinale gegen Rapid nicht zu erwarten. "Wir werden nicht viel rotieren. Alle sind fit und bereit", kündigt Marsch an. (16:31)

Laola1

Rapid gegen Admira um versöhnlichen Abschluss: Aus sportlicher Sicht könnte Rapid eigentlich auf ein weitgehend zufriedenstellendes Fußballjahr 2020 zurückblicken - wären da nicht die vergangenen Tage, in denen man in der Europa League und im Cup ausschied und in der Liga auf Platz vier zurückrutschte. Nur ein Sieg schaute aus den jüngsten fünf Bewerbspartien heraus, Trainer Dietmar Kühbauer reagierte zuletzt sichtlich genervt auf Kritik und die Spieler gelobten Besserung. Nun geht es bei der Admira (Samstag, ab 17:00 Uhr im LIVE-Ticker) um einen versöhnlichen Jahresabschluss für die Hütteldorfer. (18:11)

Plinden

Geht es mit Fountas so weiter, findet Rapid nicht mehr in die Erfolgsspur: Die letzte Runde dieses Jahres als Auftakt zur zweiten Hälfte des Grunddurchgangs. Vor dem Meister und Tabellenführer Red Bull Salzburg ein Zeichen setzte: Der Vertrag des 2018 von Werder Bremen nach Salzburg gekommenen Zlatko Junuzovic wurde um ein Jahr bis Juni 2022 verlängert. Sportchef Christoph Freund sieht in dem 33 jährigen eine der größten Persönlichkeiten […] Der Beitrag Geht es mit Fount... Weiterlesen (18:36)

SkySportAustria

Rapid kämpft gegen Admira um versöhnlichen Jahresabschluss: Aus sportlicher Sicht könnte Rapid eigentlich auf ein weitgehend zufriedenstellendes Fußballjahr 2020 zurückblicken – wären da nicht die vergangenen Tage, in denen man in der Europa League und im Cup … (14:38)

SkySportAustria

Ried gastiert nach Baumgartner-Aus bei siegesverwöhnter WSG: Die SV Ried will im zweiten Saisonauftritt unter Gerhard Schweitzer den zweiten Sieg einfahren. Stand der Co-Trainer der Innviertler anstelle des damals erkrankten Gerald Baumgartner beim Überraschungserfolg gegen Rapid hauptverantwortlich … (11:18)

SN

Rapid kämpft gegen Admira um versöhnlichen Jahresabschluss: Aus sportlicher Sicht könnte Rapid eigentlich auf ein weitgehend zufriedenstellendes Fußballjahr 2020 zurückblicken - wären da nicht die vergangenen Tage, in denen man in der Europa League und im Cup ausschied und in der Liga auf Platz vier zurückrutschte. Nur ein Sieg schaute aus den jüngsten fünf Bewerbspartien heraus, Trainer Dietmar Kühbauer reagierte zuletzt sichtlich genervt auf Kritik und die Spieler gelobten Besserung. (15:31)

SN

Schweitzers Rieder gastieren bei siegesverwöhnter WSG: Die SV Ried will im zweiten Saisonauftritt unter Gerhard Schweitzer den zweiten Sieg einfahren. Stand der Co-Trainer der Innviertler anstelle des damals erkrankten Gerald Baumgartner beim Überraschungserfolg gegen Rapid hauptverantwortlich an der Seitenlinie, übernahm er den Aufsteiger nach Baumgartners Freistellung nun auch für den Jahresausklang. In Innsbruck wartet am Sonntag (14.30 Uhr) die vor Selbstvertrauen strotzende WSG Tirol. (11:31)

sportreport.biz

Peter Pacults Abgang vom WFV zu Austria Klagenfurt in die Zweite Liga: © Sportreport Peter Pacults Abgang vom WFV zu Austria Klagenfurt in die Zweite Ligasorgte: Peter Pacult wiederum auf der Betreuerbank einer Kampfmannschaft. Und zwar beim Traditionsklub Austria Klagenfurt. Einem Verein der zweithöchsten Leistungstufe Österreichs. Der ehemalige ÖFB-Auswahlspieler und Trainer hat zuletzt seine Erfahrung und sein Wissen dem Wiener Fußball-Verband zur Verfügung gestellt. Als Coach der Wiener U 16 – Auswahlmannschaft der Mädchen. WFV-Generalsekretär Christian Schlosser streut dem letzten Meistertrainer Rapids Rosen: „Peter Pacult hat nie den ehemaligen Erfolgsspieler hervorgekehrt. Nein, […] Der Beitrag Peter Pacults Abgang vom WFV zu Austria Klagenfurt in die Zweite Liga erschien zuerst auf Sportreport . (11:46)

sportreport.biz

Rapid Wien: Medizinische Kooperation mit dem Rudolfinerhaus: © Sportreport Gegründet Ende des 19. Jahrhunderts ist das Rudolfinerhaus eines der ältesten Privatspitäler Österreichs und genießt als solches einen hervorragenden Ruf, wenn es um die Versorgung seiner Patientinnen und Patienten geht. Unter ihnen sind auch die Spieler des SK Rapid, die ab sofort in der Rudolfinerhaus Privatklinik untersucht und, sofern notwendig, so rasch wie möglich behandelt werden. Denn ergänzend zur bestehenden Kooperation mit dem Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus, die bereits seit mehreren Jahren erfolgreich läuft, wird sich nun auch das […] Der Beitrag Rapid Wien: Medizinische Kooperation mit dem Rudolfinerhaus erschien zuerst auf Sportreport . (12:56)

sportreport.biz

Admira-Trainer Damir Buric: „Das dichte Programm hat aber Spuren (bei Rapid, Anm.) hinterlassen“: © Sportreport Im letzten Spiel vor der Winterpause wartet auf den FC Flyeralarm Admira noch einmal ein richtig schwerer Brocken. Die Panther empfangen im Rahmen der 12. Runde der tipico Bundesliga am Samstag, 19. Dezember, SK Rapid Wien. Anpfiff in der BSFZ-Arena ist um 17:00 Uhr. Aufgrund des COVID-19-Präventionskonzeptes sind keine Zuschauer zugelassen. Informationen zur Mannschaft Onurhan Babuscu (Knie-OP) und Marco Kadlec (Aufbautraining) stehen Trainer Damir Buric nicht zur Verfügung. Stimmen zum Spiel Damir Buric: „Rapid ist ein Spitzenteam, das […] Der Beitrag Admira-Trainer Damir Buric: „Das dichte Programm hat aber Spuren (bei Rapid, Anm.) hinterlassen“ erschien zuerst auf Sportreport . (17:07)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Kann nicht der Anspruch sein": SK Rapid hadert mit Formdelle: Der SK Rapid erlebt aktuell den ersten Durchhänger der Saison. Mit dem Aus in der Europa League folgte eine 0:3-Klatsche gegen WSG Tirol sowie das Cup-Aus gegen Salzburg. Keine erfreuliche Situation für die Verantwortlichen. (11:41)

Transfermarkt-A

Rapid kämpft gegen Admira um versöhnlichen Jahresabschluss: Aus sportlicher Sicht knnte Rapid eigentlich auf ein weitgehend zufriedenstellendes Fuballjahr 2020 zurckblicken - wren da nicht die vergangenen Tage, in denen man in der... (18:37)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-246: Weihnachtliches Stell-Dich-Ein (Ercan Kara, Christopher Dibon); Rapid-Familie hilft Rapid-Charly (Martin Bruckner, Christoph Peschek, Karl Finding); Otto Baric ist tot (Kurt Garger); Rapidfans spenden für die Gruft (Klaus Schwertner, Steffen Hofmann, Christoph Peschek); Rückblick auf die Herbst-Saison (Zoran Barisic, Christoph Peschek, Bernd Kreuzinger, Martin Bruckner, Charly Wendtner, Dejan Ljubicic, Steffen Hofmann, Michael Krammer, Andy Marek, Mario Sonnleitner, Max Hofmann, Veli Kavlak, Srdjan Grahovac); Eine Weihnachtsfeier von oben (Andy Marek, Stefan Kulovits) (19:15)

Weltfußball

Rapid hofft auf versöhnlichen Jahresabschluss: Nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Pflichtspielen will Rapid zum Jahresabschluss gegen die Admira noch einmal die Kräfte mobilisieren (15:16)