2016-07-21

DerStandard

Rapid Wien - Traustason und Mocinic wollen mit Rapid ganz oben stehen: Rapid setzt große Erwartungen in Neuzugänge, die mit den Grünen Meister werden wollen – Personalplanungen noch nicht abgeschlossen (16:27)

DerStandard

Neuerwerbungen - Traustason und Mocinic wollen mit Rapid ganz oben stehen: Rapid setzt große Erwartungen in Neuzugänge, die Meister werden wollen. Personalplanung ist noch nicht abgeschlossen (16:27)

DerStandard

Quali-Gegner - Rapid gegen Torpedo Schodsina: Grün-Weiß bekommt es in dritter EL-Quali-Runde mit Weißrussen zu tun (21:58)

DerStandard

Neue - Traustason und Mocinic wollen mit Rapid ganz oben stehen: Rapid setzt große Erwartungen in Neuzugänge, die Meister werden wollen. Personalplanung ist noch nicht abgeschlossen (16:27)

EwkiL/Freunde

Der Höhenflug von CR7: Kaum jemand polarisiert so stark wie unsere Fußballstars es tun, allen voran Cristiano, Lionel oder – für uns Österreicher – Marco. Mansche mögen sie, andere hassen sie. Wie sie wirklich sind, wissen wir eigentlich nicht, wir kennen nur das Bild, das die Medien von ihnen zeichnen. Stell Dir vor, Dein Name stünde auf einmal in allen Zeitungen … Der Höhenflug von CR7 weiterlesen (18:43)

Forza-Rapid

Die Speisinger Oldschool-Anreise zum Newschool-Stadion: Das 35 Jahre Jubiläum und der Eröffnungstag des neuen Rapid-Stadions waren für Johann Janda und seine Speisinger Grund genug sich etwas Besonderes einfallen zu lassen. Und zwar wurde kurzerhand ein Triebwagen Baujahr 1929 und zwei passenden Anhängern für die ca. 70 Passagiere für die feierliche Anreise organisiert. Der Beitrag Die Speisinger Oldschool-Anreise zum Newschool-Stadion erschien zuerst auf Forza Rapid . (10:56)

Kicker

Bankrott! Rapid Bukarest darf nicht aufsteigen: Bittere Nachrichten für Rapid Bukarest: Der rumänische Traditionsklub hatte den Aufstieg in die höchste rumänische Fußballklasse sportlich geschafft, darf den Weg ins Oberhaus wegen eines finanziellen Bankrotts allerdings nicht antreten. Stattdessen nimmt ASC Poli Timisoara den Platz des dreifachen rumänischen Meisters ein. (18:15)

Krone

So kriegt die Liga 10.000 Fans zu jedem Spiel: Am Wochenende startet die Bundesliga in die neue Saison. Im krone.at-Sportstudio sinniert Liga-Vorstand Christian Ebenbauer mit Michael Fally vorab über den angepeilten 10.000-Zuschauer-Schnitt, den TV-Vermarktungs-Alleingang des SK Rapid und die unrühmliche "Mobbing"-Causa beim SKN St. Pölten. (07:23)

Krone

Weststadion oder Allianz Stadion, Herr Peschek?: Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek hat dem krone.at-Sportstudio einen Besuch abgestattet. Im ausführlichen Talk mit Michael Fally macht er sich Gedanken über das neue Allianz Stadion, angebliche Randale am Block West, die Millionen für Neuzugänge und die grün-weißen Titel-Sehnsüchte. (11:01)

Kurier

Rapid bei Beliebtheitswerten klare Nummer eins: 26 Prozent der Befragten nannten Grün-Weiße in Studie als Lieblingsverein. (16:36)

Kurier

Rapid-Transfer: Die Stürmersuche dauert länger: Sportchef Müller will mit den Kandidaten persönlich reden, die Terminsuche ist schwierig (07:30)

Laola1

Rapid muss nach Weißrussland: Der SK Rapid bekommt es bei seinem Einstieg in die Europa-League-Qualifikation in der dritten Runde mit Torpedo Zhodino zu tun. Die Weißrussen gewinnen auch das Rückspiel gegen Debrecen durch ein Goldtor von Demidovich 1:0, nachdem sie schon beim Hinspiel in Ungarn 2:1 obenauf blieben. Das Hinspiel führt die Grün-Weißen bereits kommenden Donnerstag (28.7.) in den Osten, eine Woche darauf (4.8.) wird das Rückspiel die erste internationale Pflichtaufgabe im Allianz Stadion markieren. (19:57)

Laola1

Rapid kann Joelinton doch kaufen: Rapids Leihe des brasilianischen Stürmers Joelinton von Hoffenheim sorgte für Kritik. Kolportiert wurde eine zweijährige Laufzeit des Vertrages ohne Kaufoption. Spät, aber doch klärt Rapids Sportdirektor Andreas Müller nun auf: "Wir haben sehr wohl eine Kaufoption auf Joelinton und können ihn nach den zwei Jahren verpflichten. Warum das bisher im Verborgenen blieb, weiß keiner so genau. Es hätte keiner danach gefragt, meint der Deutsche. Fakt ist: "Wir wollen und können ihn fix verpflichten." (14:54)

Laola1

So ticken Mocinic und Traustason: "Das waren unsere absoluten Wunschspieler", stellt Sportdirektor Andreas Müller bei der offiziellen Vorstellung von Ivan Mocinic und Arnor Ingvi Traustason klar. Die beiden sind in den letzten Tagen ins Training eingestiegen, die Erwartungen sind groß. Für den Kroaten Mocinic fehlt jedoch noch die Arbeitserlaubnis. Trifft diese noch rechtzeitig ein, sind für Trainer Mike Büskens beide Neuzugänge schon ein Thema für den Kader gegen Ried. Die Neo-Rapidler brennen auf ihre neue Aufgabe in Wien. (17:42)

Laola1

Signale für Schaub-Verlängerung: Immer wieder sah sich Louis Schaub in den vergangenen Saisonen mit Transfer-Gerüchten konfrontiert. Aufgrund einer Ausstiegsklausel könnte der 21-Jährige sogar diesen Sommer noch wechseln. Sportdirektor Andreas Müller stellt nach einem Gespräch mit ihm klar: "Er wird mit uns in diese Saison gehen und nicht von dieser Option Gebrauch machen, das ist ganz klar." Rapid arbeitet seit langem an einer Vertragsverlängerung: "Wir wollen das unbedingt und das ist laut ihm auch in seinem Interesse." (15:43)

Laola1

SCR: Keine Eile bei Stürmersuche: Trotz Engpass bei den Stürmern will Rapid auf der Suche nach einem Neuzugang nichts überstürzen. Nach der längeren Verletzungspause von Matej Jelic ist für Sportdirektor Andreas Müller im "Kurier" klar: "Auch wenn schon einige unserer gescouteten Stürmer gewechselt sind, gibt es noch zwei, drei interessante Kandidaten, die wir sehr gut kennen." Diese sollen in einem noch entwicklungsfähigen Alter und nicht zu teuer sein, zudem will man diese persönlich treffen. Ein Termin soll am Wochenende sein. (08:45)

Laola1

Hofmann-Eingriff gut verlaufen: Die Arthroskopie wegen eines Muskeleinrisses am rechten Knie von Steffen Hofmann ist gut verlaufen. "Das Knie sieht sehr, sehr gut aus. Die Schwellung ist gering", gibt Coach Mike Büskens mitsamt einem Lob für Operateur Benno Zifko weiter. "So unglücklich der Ausfall für uns ist, die Ausfalldauer ist überschaubar", meint der 48-jährige Deutsche. Aller Voraussicht nach muss Rapid mit einem etwa vierwöchigen Fehlen seines Kapitäns rechnen, der sich beim Allianz-Stadion-Eröffnungsspiel verletzte. (18:47)

Österreich

Hofmann zitterte um Karriere: Verletzung: Rapid-Kapitän mit Meniskus-Einriss drei bis vier Wochen out. Am Morgen nach dem Unglück plagten Steffen Hofmann schlimme Gedanken. "Ich dachte beim Aufstehen, dass das Spiel gegen Chelsea mein letztes überhaupt war", gestand der 35-Jährige, der sich beim 2:0-Sieg über die Star-Truppe am Knie verletzte. Mit der Diagnose zeigte sich aber: Rapids "Fußballgott" hatte Glück im Unglück, er e... Weiterlesen (08:25)

Österreich

Beliebtheit: Rapid bleibt die Nummer eins: 26 Prozent der Befragten nannten Grün-Weiße in Studie als Lieblingsklub. Sportlich hatte Rekordmeister SK Rapid Wien zuletzt zwar das Nachsehen gegenüber Double-Gewinner Red Bull Salzburg. In Sachen Beliebtheitswerte sind die Hütteldorfer aber die klare Nummer eins in Österreich. (16:26)

Österreich

Rapid sagt Salzburg Kampf an: Mit mehr Effektivität in der Offensive will Rapid-Coach Büskens Salzburg den Rang ablaufen. Favorit im Kampf um die Meisterschaft ist einmal mehr Salzburg - das weiß man auch in Wien-Hütteldorf. Doch die Grün-Weißen wollen laut Trainer Mike Büskens in ihrer neuen Arena "Energien entfachen", um damit "unbequem" für die Bullen zu werden. Allerdings schmerzen gleich zu Beginn der Saison die Ausfälle ... Weiterlesen (08:44)

Österreich

Rapid will mit Schaub und Schwaab verlängern: Müller blickt positiv auf beide Personalien - Stürmer wird noch gesucht. Österreichs Vizemeister SK Rapid Wien strebt die Vertragsverlängerungen mit Louis Schaub und Stefan Schwab an. Beim 25-jährigen Zentrumsspieler Schwab sind die Verhandlungen "sehr weit fortgeschritten". (18:58)

Österreich

Joelinton: Rapid besitzt doch Kaufoption: Sportdirektor überrascht in "Causa Joelinton" und zeigt sich verwundert. Nun also doch: Andreas Müller bestätigt überraschend eine Kaufoption auf Joelinton. Zuletzt wurde gemunkelt, der SK Rapid könne den Brasilianer nach zweijähriger Leihe nicht kaufen und müsse ihn wieder in die deutsche Bundesliga zu Hoffenheim ziehen lassen. (15:55)

Österreich

Rapid kann Hofmann-Ausfall verkraften: Rekordmeister Rapid muss ohne ihren Kapitän Steffen Hofmann in die Saison starten. Die Verletzungspause von Steffen Hofmann ist natürlich nicht ideal für Rapid - als Kapitän nimmt der 35-Jährige eine wichtige Rolle bei den Grün-Weißen ein. Aber er war bereits in der Vergangenheit öfter verletzt, die Mannschaft hat dann auch ohne ihn gut gespielt. Es stehen genug Routiniers im Team, auch junge Spie... Weiterlesen (08:32)

Österreich

Hofmann: Operation "sehr gut" verlaufen: Büskens freut sich über gelungenen Eingriff - auch Hofmann lobt Ärzte. Rapid-Kapitän Steffen Hofmann ist am Mittwoch wegen seines Meniskuseinrisses im rechten Knie arthroskopiert worden. Der Eingriff ging wunschgemäß über die Bühne, wie Trainer Mike Büskens am Donnerstag betonte. (18:14)

Österreich

Rapid steht vor langer Europa-League-Reise: Statt nach Ungarn geht es für die Hütteldorfer nun nach Weißrussland. Vizemeister Rapid Wien muss in der Qualifikation zur Europa League die längere Reise nach Weißrussland auf sich nehmen. (21:57)

Weltfußball

Rapid trifft auf Torpedo-BelAZ Zhodino: Der SK Rapid muss in der Qualifikation zur Europa League die längere Reise nach Weißrussland auf sich nehmen. Torpedo-BelAZ Zhodino setzte sich gegen Debrecen durch. (20:10)

Weltfußball

Pleite: Rapid Bukarest darf nicht aufsteigen: Die rumänische Liga hat Rapid Bukarest wegen eines finanziellen Bankrotts von der ersten Liga ausgeschlossen und damit dem Aufsteiger die Chance auf die Rückkehr ins Oberhaus verweigert. (17:09)

Weltfußball

Traustason und Močinić als Rapid-Hoffnungen: Arnór Ingvi Traustason und Ivan Močinić sind die neuen grün-weißen Hoffnungen. Für die beiden Neuzugänge aus Island und Kroatien griff der SK Rapid tief in die Tasche. (16:05)

Weltfußball

Rapid trifft auf Torpedo Zhodino: Vizemeister Rapid Wien muss in der Qualifikation zur Europa League die längere Reise nach Weißrussland auf sich nehmen. Torpedo Zhodino setzte sich gegen Debrecen (HUN) durch. (20:08)