2018-05-26

12terMann

TRANSFER: Andreas Dober wechselt nach Wattens: Rapid Wien-Urgestein Andreas Dober hat einen neuen Verein gefunden. Der 32-Jährige verlässt Rapid II und wechselt zur WSG Wattens in (10:36)

DerStandard

Plan - Wattens will mit Andi Dober in die Bundesliga: Tiroler holen Ex-Rapidler für Aufstiegskampf (13:16)

DerStandard

Erste Liga - Wattens will mit Andi Dober in die Bundesliga: Tiroler holen Ex-Rapidler für Aufstiegskampf (13:16)

EwkiL/Freunde

Podiumsdiskussion: Russland und die WM 2018: Die neueste Ausgabe Nr. 132 des ballesterer hat das Thema „WM in Russland“ und bietet konzentrierte Information über das Großereignis inklusive einem Reiseführer und einem tollen […] (16:35)

EwkiL/Freunde

Rapid-Viertelstunde-164: Kelvin Arase testet alte Fußballschuhe Fünf Rapid-Spieler verabschieden sich Der neue Fanartikel-Katalog Rapid beim Wrestling Special Needs- und Nachwuchsturniere Rapid & die Lange Nacht der Kirchen […] (09:47)

EwkiL/Freunde

WM-Spiele am Handy: Meine Fußballzeitschrift „ballesterer“ hat mir zwar einen Wandkalender mit allen Terminen zur Fußball-WM geschenkt und der Kalender hängt auch schon an der Wand. Und was ist […] (21:40)

EwkiL/Freunde

Amstetten-Rapid II: 1:2 (0:2) Die Ausgangslage war keineswegs günstig für Rapid II. Fur Rapid war das Ergebnis bedeutungslos aber wie man am Spielverlauf gesehen hat, nahm man das […] (08:51)

Krone

Ex-Rapidler Dober will in die Bundesliga zurück!: Andreas Dober setzt seine Karriere bei der WSG Wattens fort! Der 32-jährige Rechtsverteidiger erhält beim Erste-Liga-Klub einen Einjahresvertrag und soll eine Führungsrolle übernehmen. „Unser Saisonziel ist die Bundesliga und ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen, damit wir dieses Ziel auch erreichen. Der Rasen in Wattens wird brennen“, sagte der Ex-Rapidler. (14:08)

Kurier

Fußball: Wattens holte Ex-RapidlerAndreas Dober: Wattens will nächstes Jahr den Aufstieg schafffen: "Unser Saisonziel ist die Bundesliga" (11:06)

Kurier

Wattens holt Ex-Rapidler Andreas Dober: Wattens will nächstes Jahr den Aufstieg schafffen: "Unser Saisonziel ist die Bundesliga". (11:06)

Laola1

Mehrere Abgänge beim WAC: Die 36. und letzte Runde in der Bundesliga am Sonntag (ab 17:30 Uhr im LAOLA1-LIVE-Ticker) steht auch in Wolfsberg im Zeichen der Abschiede. Mehrere Spieler werden den Klub verlassen. Allen voran Boris Hüttenbrenner, der seine Karriere im Alter von 32 Jahren beenden muss. Ein Knorpelschaden im Knie ist der Grund dafür. "Das war's! Ich werd' auch nicht mehr unterklassig kicken, bin seit der OP nie mehr schmerzfrei", sagt der Defensiv-Allrounder, der für die "Wölfe" seit 2013 145 Pflichtspiele absolviert hat, in der "Krone". Seine Highlights? "Das Europacup-Spiel in Dortmund, vor der unglaublichen gelben Wand - Gänsehaut! Und das Match 2014 in Klagenfurt, dieses 1:0 über Salzburg, als wir erster Kärntner Tabellenführer waren. Unvergesslich!", so Hüttenbrenner, der sich jetzt dem BWL-Studium widmet. Neben ihm werden auch Daniel Drescher, Mihret Topcagic und Daniel Offenbacher im Heimmatch gegen den SK Rapid verabschiedet. (10:04)

Laola1

Liga-Reform: Trainer mit Vorbehalten: Am Sonntag endet im österreichischen Fußball eine Ära: Die 36. und letzte Bundesliga-Runde (Konferenz ab 17:30 Uhr im LIVE-Ticker) besiegelt den Abschied der Zehnerligen.  Ab der nächsten Saison treten im Oberhaus zwölf und in der künftigen 2. Liga 16 Mannschaften gegeneinander an. In der höchsten Spielklasse steigt nach 22 Spieltagen eine Unterteilung in eine je sechs Vereine umfassende Meister- und Qualifikationsgruppe sowie zu einer Punktehalbierung. Letztere Maßnahme könnte dazu beitragen, ein Szenario wie in dieser Spielzeit zu vermeiden, in der vor der abschließenden Runde schon sämtliche Entscheidungen gefallen sind. Rapid-Trainer Goran Djuricin etwa erwartet sich künftig mehr Spannung. "Ein großes Argument ist, dass die Chance vielleicht um fünf oder zehn Prozent höher ist, an Salzburg heranzukommen." (11:29)

Laola1

Andi Dober wechselt nach Tirol: Andreas Dober wechselt von Rapid II zur WSG Wattens in die neue 2. Liga. Der 32-Jährige ist nach Ione Cabrera und Michael Svoboda bereits der dritte Defensivspieler, den die Tiroler für die kommende Saison verpflichten. Als Führungsspieler soll der dreifache ÖFB-Teamspieler die Siegermentalität innerhalb der Mannschaft auf ein nächstes Level heben. "Ich freu mich extrem, dass es mit dem Transfer so schnell funktioniert hat und bin jetzt schon geil auf die kommende Meisterschaft. Unser Saisonziel ist die Bundesliga und ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen, damit wir dieses Ziel auch erreichen. Der Rasen in Wattens wird brennen", sagt Dober zu seinem Transfer. Trainer Thomas Silberberger: "Ich bin überaus froh, dass sich ein Spieler mit so viel Routine uns anschließt. Andreas ist - ähnlich wie Ione Cabrera - von Anfang an eine Führungsrolle zugedacht. Er ist der nächste Mosaikstein einer schlagkräftigen Mannschaft." (12:12)

Laola1

Schaubs emotionales DFB-Match: "Ein bisschen ein komisches Gefühl" sei es schon, bereits beim Nationalteam zu sein, obwohl die Bundesliga-Saison des SK Rapid noch gar nicht beendet ist. Aber mit Blickrichtung Zukunft ist es für Louis Schaub tendenziell kein Nachteil, an diesem Wochenende bereits unter der Anleitung von Teamchef Franco Foda in Schwaz zu trainieren und nicht beim Gastspiel beim WAC ein allerletztes Mal für die Hütteldorfer aufzulaufen: "Hier kann man dem Trainer von Anfang an zeigen, dass man bereit ist. Wenn ich erst am Montag gekommen wäre und am Sonntag länger gespielt hätte, weiß ich gar nicht, ob ich am Montag schon voll trainieren hätte können, also ist es für mich persönlich die bessere Entscheidung gewesen", erklärt der 23-Jährige. Aus einem Lehrgang mit drei hochkarätigen Testspiel-Gegnern sticht für Schaub das Deutschland-Spiel verständlicherweise heraus - aus familiären und sportlichen Gründen. (17:15)

Österreich

Deutscher Pokalsieger jagt Rapid-Star: Eintracht Frankfurt angelt bei den Hütteldorfern und hat einen Stammspieler im Auge. (18:35)

Rapid

Special Needs Euro Cup: Bester Tormann: Matthias Nolte (Hannover 96), wertvollster Spieler: Kees (Ajax Amsterdam Only Friends) "Auf gehts Rapid , kmpfen und siegen " heit es dieses Wochenende nicht nur fr unsere Profis in Krnten. Auch zuhause in Htteldorf ist der grne Kampfgeist geweckt: Sowohl unser bereits 6. Int. SK Rapid U15 VARTA-Turnier lockt eine Vielzahl europischer Mannschaften ins Allianz Stadion als auch das 2... Weiterlesen (16:36)

SkySportAustria

Wattens holt Ex-Rapidler für Aufstiegskampf: Andreas Dober setzt seine Fußball-Karriere bei der WSG Wattens fort. Der 32-jährige Rechtsverteidiger erhält beim Fußball-Erste-Liga-Club einen Einjahresvertrag und soll eine Führungsrolle übernehmen. “Unser Saisonziel ist die Bundesliga und ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen, damit wir dieses Ziel auch erreichen. Der Rasen in Wattens wird brennen”, sagte der Ex-Rapidler. Dober […] (10:56)

SN

Wattens holte Ex-Rapidler Dober für Aufstiegskampf: Andreas Dober setzt seine Fußball-Karriere bei der WSG Wattens fort. Der 32-jährige Rechtsverteidiger erhält beim Fußball-Erste-Liga-Club einen Einjahresvertrag und soll eine Führungsrolle übernehmen. "Unser Saisonziel ist die Bundesliga und ich werde alles dafür tun, um der Mannschaft zu helfen, damit wir dieses Ziel auch erreichen. Der Rasen in Wattens wird brennen", sagte der Ex-Rapidler. (12:59)

sportreport.biz

Saisonkehraus von Rapid Wien in Wolfsberg beim WAC: © Sportreport Am Sonntag geht zum letzten Mal für zehn Klubs eine Bundesliga-Saison zu Ende: Der SK Rapid gastiert ab 17.30 (!) beim Wolfsberger AC in der Lavanttal-Arena: Obwohl Grün-Weiß freiwillig auf die ÖFB-Teamspieler Thomas Murg, Louis Schaub und Richard Strebinger (die drei reisen bereits zum Trainingslager der rot-weiß-roten Nationalmannschaft nach Tirol) verzichtet, nimmt Cheftrainer Goran Djuricin das Match außerordentlich ernst: „Wir sind natürlich glücklich, dass der dritte Platz bereits abgesichert ist“, so Goran Djuricin nach dem 4:1 vom vergangenen […] Der Beitrag Saisonkehraus von Rapid Wien in Wolfsberg beim WAC erschien zuerst auf Sportreport . (08:10)

sportreport.biz

Andreas Dober wechselt zur WSG Wattens: © Sportreport Die WSG Wattens verpflichtet mit Andreas Dober den dritten Defensivspieler für die Saison 2018/19. Der 32-jährige Wiener wechselt von den Rapid Amateuren nach Tirol. Mit Andreas Dober wechselt eine Rapid-Legende und ein ehemaliger Nationalspieler nach Wattens. Der 32-jährige Rechtsverteidiger bleibt den grün-weißen Vereinsfarben treu und wird in Zukunft für die Werkssportgemeinschaft in der Defensive ackern. Damit holt die WSG einen weiteren Führungsspieler, der auch die Siegermentalität innerhalb der Mannschaft auf ein nächstes Level heben soll. Andreas Dober absolvierte […] Der Beitrag Andreas Dober wechselt zur WSG Wattens erschien zuerst auf Sportreport . (10:04)

Spox-Media

Fussball Österreich: Neuer Klub für Rapids Andreas Dober: Der 32-jährige Andreas Dober will es noch einmal wissen und verlässt die Rapid Amateure, um in den Profifußball zurückzukehren. (12:45)

Tiroler Tageszeitung

Ex-Rapidler Dober verstärkt WSG Wattens im Aufstiegskampf: Der 32-jährige Rechtsvertreidiger unterschrieb bei Wattens einen Einjahresvertrag. (14:28)

Weltfußball

Erz-Rapidler Dober verschlägt es nach Tirol: Dem Erz-Grünen bleibt die Lieblingsfarbe erhalten. Andreas Dober wagt im Spätherbst seiner Karriere noch einen Wechsel und verspricht, dass der Rasen im heiligen Land brennen wird (10:37)