2019-03-12

DerStandard

Rapid Wien - Verwaltungsgericht Wien bestätigt Strafe gegen Steffen Hofmann: Weil er bei Abschiedsspiel bengalische Fackel entzündete (12:59)

DerStandard

Rapid Wien - Verwaltungsgericht Wien bestätigt Strafe für Steffen Hofmann: Weil die Rapid-Legende beim Abschiedsspiel im Stadion eine bengalische Fackel entzündete (12:59)

DerStandard

Rapid Wien - Strafe für Hofmann von Verwaltungsgericht bestätigt: Weil die Rapid-Legende beim Abschiedsspiel im Stadion eine bengalische Fackel entzündete (12:59)

DerStandard

Rapid Wien - Verwaltungsgericht bestätigt Strafe für Steffen Hofmann: Weil die Rapid-Legende beim Abschiedsspiel im Stadion eine bengalische Fackel entzündete (12:59)

DerStandard

Europa League: Salzburg - Aufholjagd? Salzburgs Chancen statistisch gering: Von Österreich-Clubs holte nur Rapid Drei-Tore-Rückstand auf (13:50)

DerStandard

Zahlen - Aufholjagd? Salzburgs Chancen statistisch gering: Von Österreich-Clubs holte nur Rapid Drei-Tore-Rückstand auf (13:50)

DiePresse

Pyrotechnik: Gericht bestätigt Strafe gegen Steffen Hofmann: Der Rapidler Hofmann hatte beim Abschiedsspiel im Sommer 2018 bengalische Fackel entzündet. (11:59)

Heute

Klare Worte: Krankl: "Rapid ist die größte Schlangengrube": Rapid-Legende Hans Krankl wählt klare Worte zur Situation seines Herzensklubs, bezeichnet den Verein als "Schlangengrube". (06:43)

Heute

Kurioses Salzburg-Lob: Djuricin: "Klubs müssen die Tradition weglassen": Goran Djuricin musste Ende September seinen Hut als Rapid-Coach nehmen. Er kritisiert vor allem die Tradition in den Vereinen. (16:18)

Kleine Zeitung

Bengalische Fackel entzündet: Strafe gegen Hofmann bestätigt: Das Landesverwaltungsgericht Wien hat am Dienstag eine Verwaltungsstrafe nach dem Pyrotechnikgesetz in der Höhe von 500 Euro gegen Rapids Club-Legende Steffen Hofmann bestätigt. (12:17)

Kleine Zeitung

Florian Kainz wünscht Rapid die Meistergruppe mehr als Sturm: Florian Kainz drückt vor der letzten Runde des Grunddurchganges Rapid Wien die Daumen. Die Vorkommnisse um die Anhänger von Sturm Graz stören den Grazer noch heute. (14:37)

Krone

Rapid zeigte wieder die hässliche Liga-Fratze!: „Wir geben nicht auf!“ Durchhalteparolen aus Hütteldorf. Was sollten Rapids Spieler nach dem 1:2 in Mattersburg auch sonst sagen. (Oben im Video sehen und hören Sie Michael Konsels Bundesliga-Analyse!) (05:20)

Krone

Pyro-Strafe: Hofmann blitzte vor Gericht ab: Die Stadionlichter gingen an, der „Fußballgott“ trat ein letztes Mal spektakulär in Erscheinung - mit einer grün leuchtenden bengalischen Fackel in der Hand. Steffen Hofmanns Einlage im Zuge seines Abschiedsspiels im Juli hatte ein rechtliches Nachspiel. Dem nunmehrigen Ex-Rapid-Kapitän wurde eine Straferkenntnis über 500 Euro zugestellt. Grund: Vergehen gegen das Pyrotechnikgesetz. Hofmann ging in Berufung, doch die Strafe wurde nun bestätigt. (11:10)

Krone

Goran Djuricin: „Red Bull hat keine Tradition“: Vor etwas mehr als fünf Monaten musste sich Goran Djuricin vom SK Rapid verabschieden. Der Ex-Trainer der Hütteldorfer sprach bei Sky, genauer gesagt bei „Talk & Tore“, über einige brisante Themen. Unter anderem stellte er klar: „Red Bull hat keine Tradition.“ Was er aber keineswegs negativ meinte. (08:49)

Kurier

Pyro-Strafe: Steffen Hofmann blitzte vor Gericht ab: Die Beschwerde des Ex-Rapid-Kapitäns wurde vom Verwaltungsgericht als unbegründet abgewiesen. (11:07)

Laola1

Pyro-Causa: Steffen Hofmann blitzt vor Gericht ab: Acht Monate ist es mittlerweile her, dass Steffen Hofmann mit seinem Abschiedsspiel endgültig seine eindrucksvolle Karriere beendet hat. Und trotzdem hat der feierliche Schlusspunkt noch heute ein Nachspiel. Vor dem Verwaltungsgericht wurde am Dienstag über die Causa um Rapids Rekordspieler entschieden. Hofmann hatte bei seinem letzten Auftritt unter dem Motto "SK Rapid gegen Steffen Hofmann & Friends" bei seiner Ehrenrunde im Allianz Stadion einen Bengalen gezündet und sich dafür vor dem Block West feiern lassen. Dies brachte dem langjährigen Kapitän einen Konflikt mit dem Gesetz ein, er wurde von der Polizei angezeigt. Hofmann wurde wegen des Verstoßes gegen das Pyrotechnikgesetz zu einer Geldstrafe von 500 Euro verdonnert, ging jedoch in Berufung. Das Verwaltungsgericht hat die Beschwerde jedoch "als unbegründet" abgewiesen, wie der "Ballesterer" berichtet. (10:15)

Rapid

Cup: Karten-Infos vs. LASK: Ungeachtet der Meisterschaft wartet in rund drei Wochen ein weiteres ganz wichtiges Spiel auf unsere Mannschaft: Im Cup-Halbfinale gastiert Rapid Anfang April in Pasching beim LASK, wo es beim Einzug ins Finale somit zu einem richtigen Kracher kommt. UNIQA FB Cup, Halbfinale LASK SK Rapid Mittwoch, 3. April 2019 Anpfiff: 20:30 Uhr Aber bei weitem nicht alle Rapid-Fans, die das CUP-Halbfinale live... Weiterlesen (07:10)

Rapid

5-jähriges Jubiläum – Special Needs Turnier in Purkersdorf: Auf Besuch in der Allgemeinen Sonderschule Purkersdorf: Dabei bekamen die Schüler Fußbälle und Autogrammkarten unserer Profis überreicht. Das mittlerweile zur Tradition gewordene Special Needs Team-Hallenturnier in Purkersdorf feiert heuer sein 5jhriges Jubilum stets im Fokus dabei: Der Inklusionsgedanke! In Kooperation mit den Sportfreunden Purkersdorf und dem ortsansssigen Fuballverein, dem FC ... Weiterlesen (08:40)

SkySportAustria

Pyro-Causa: Steffen Hofmann blitzt vor Gericht ab: Das Landesverwaltungsgericht Wien hat am Dienstag eine Verwaltungsstrafe nach dem Pyrotechnikgesetz in der Höhe von 500 Euro gegen Rapids Club-Legende Steffen Hofmann bestätigt. Der Deutsche hatte am 22. Juli 2018 bei seinem Abschiedsspiel im Allianz-Stadion vor der Fankurve eine bengalische Fackel entzündet. “Mein Fokus ist das nächste Bundesligaspiel und die Entwicklung der Jungs in unseren […] Der Beitrag Pyro-Causa: Steffen Hofmann blitzt vor Gericht ab erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (12:07)

SkySportAustria

Djuricin: “Red Bull hat keine Tradition”: Am Montagabend war Ex-Rapid-Coach Goran Djuricin zu Gast bei “Talk & Tore”. Der 44-Jährige sprach u.a. über “Leidensgenosse” Thomas Letsch und das Red-Bull-System. Djuricin auf die Frage, ob das Hauptproblem bei Letsch war, dass man als Austria für Ballbesitzt steht, aber mit ihm einen Trainer holte, der für das Red-Bull-System steht: „Ich glaube, man lebt […] Der Beitrag Djuricin: “Red Bull hat keine Tradition” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (07:51)

SkySportAustria

Alex Kristan als Hans Krankl: “Der Goleador ist fassungslos!”: Comedian Alex Kristan hat wieder einmal eine seiner legendären Parodien veröffentlicht. Dieses Mal spricht er als Hans Krankl über die Leistung des SK Rapid Wien in der tipico Bundesliga: “Der Goleador ist fassungslos!” Artikelbild: Screenshot Facebook Der Beitrag Alex Kristan als Hans Krankl: “Der Goleador ist fassungslos!” erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (18:18)

SN

Verwaltungsgericht Wien bestätigte Strafe gegen Steffen Hofmann: Das Landesverwaltungsgericht Wien hat am Dienstag eine Verwaltungsstrafe nach dem Pyrotechnikgesetz in der Höhe von 500 Euro gegen Rapids Club-Legende Steffen Hofmann bestätigt. Der Deutsche hatte am 22. Juli 2018 bei seinem Abschiedsspiel im Allianz-Stadion vor der Fankurve eine bengalische Fackel entzündet. (13:16)

sportreport.biz

ÖFB-Kader für den EURO-Quali-Auftakt gegen Polen und Israel: © Sportreport ÖFB-Teamchef Franco Foda beruft für das Raiffeisen-Länderspiel im Rahmen der Qualifikation für die UEFA EURO 2020 gegen Polen am 21. März im Wiener Ernst-Happel-Stadion sowie die Auswärtspartie am 24. März in Israel folgende Spieler ein: TOR: Heinz LINDNER (Grasshopper Club Zürich/SUI; 24 Länderspiele), Cican STANKOVIC (FC Red Bull Salzburg; 0); Richard STREBINGER (SK Rapid; 1) VERTEIDIGUNG: David ALABA (FC Bayern München/GER; 67/13 Tore), Aleksandar DRAGOVIC (Bayer 04 Leverkusen/GER; 70/1), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt/GER; 37/3), Stefan LAINER (FC Red […] Der Beitrag ÖFB-Kader für den EURO-Quali-Auftakt gegen Polen und Israel erschien zuerst auf Sportreport . (12:05)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Hans Krankl: "Rapid und Austria sind die größten Schlangengruben": Rapid-Legende Hans Krankl bestätigte bei der Sky-Sendung Talk und Tore, kein Bestreben zu haben, das Präsidenten-Amt in Hütteldorf zu übernehmen. "Nein", sagte der Goleador auf Nachfrage. Und hatte einige drastische Worte für seinen Ex-Verein parat. (15:32)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Pyro-Strafe: Steffen Hofmann vor Verwaltungsgericht abgeblitzt: Das Verwaltungsgericht Wien hat die Strafe gegen den Ex-Kapitän des SK Rapid Wien, Steffen Hofmann, bestätigt. Der Deutsche hatte in seinem Abschiedsspiel im Allianz Stadion ein bengalisches Feuer gezündet und wurde daraufhin mit einer Verwaltungsstrafe sanktioniert. Der Einspruch Hofmanns zum Verstoß gegen das Pyrotechnikgesetzes wurde nicht stattgegeben. (10:58)