2019-09-16

abseits.at

Jubel in Hütteldorf: „Die Rapid rollt wieder!“: Der SK Rapid zündete beim 5:0 gegen die Admira ein Torfeuerwerk. Balsam auf die Seelen der leidgeprüften Fans. Wir haben die Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum zusammengefasst. LiamG: „90 Minuten dominiert und 5:0 gewonnen gegen einen komplett defensiv eingestellten und teils sehr harten Gegner der spätestens... (04:54)

Admira

Spielbericht AKA FC Flyeralarm Admira U16 : AKA SK Rapid U16: Auch unsere U16 unterlag den Altersgenossen von Rapid mit 2:4. Kommentar zum Spiel – Trainer Michael Gruber: Im gestrigen Spiel gegen Rapid gab es die erste Niederlage der Meisterschaft. Vor allem in der ersten Halbzeit agierten wir offensiv zu verhalten und defensiv nicht konsequent genug um die körperlich sehr starke Rapid Mannschaft ernsthaft zu gefährden.... Mehr Info Der Beitrag Spielbericht AKA FC Flyeralarm Admira U16 : AKA SK Rapid U16 erschien zuerst auf FC FLYERALARM ADMIRA . (08:31)

ASB-Rapid

WSG Tirol - SK Rapid Wien: Weiter gehts, der Aufsteiger wartet und Drei Punkte wären unglaublich wichtig. Aufstellung wird wohl dieselbe wie gestern, mal schauen ob Strebinger wieder fit ist und Murg statt Knasmüllner ansonsten würde ich nicht viel ändern. Badji kann von der Bank wieder eine Waffe sein.  Den Infopost übernimmt dann wieder @Adversus   Adversus schrieb Gerade eben: Schiedsrichter: Oliver Drachta Gesperrt: -  ... Weiterlesen (17:57)

EwkiL/Freunde

GRÜNZEUG-607: GRÜNZEUG, INFORMATIONSBLATT DES KLUBS DER FREUNDE DES S.C.RAPID (GEGRÜNDET 1951); 47. JAHRGANG / September 2019 / Nr. 607 / Versand 9.9.2019 Einladung zur Mitgliederversammlung Unsere nächste MITGLIEDERVERSAMMLUNG findet am MONTAG, dem 26. AUGUST 2019, um 19 Uhr in unserem KLUBLOKAL statt. Eingeladen haben wir diesmal die Herren Taxiarchis Fountas Thorsten Schick Richard Strebinger und Maximilian ... Weiterlesen (15:51)

Heute

Ex-Rapidler Hoffer bricht ein ORF-Interview ab: Erwin "Jimmy" Hoffer wurde zwar von den Rapid-Fans gefeiert, war aber nach dem 0:5 seiner Admira in Hütteldorf nicht gut drauf – zumindest im Interview. (15:29)

Heute

Ex-Rapidler Boyd verletzt sich bei Salto-Jubel: Terrence Boyd führt mit dem Hallescher FC Deutschlands 3. Liga an. In Ingolstadt glänzt er mit einem Doppelpack – doch seinen Jubel sollte er bereuen. (12:02)

Kurier

7. Bilanz vor der Trennung: Rapid verbessert das Torverhältnis: Was fiel in der siebenten Runde der Bundesliga-Saison 2019/'20 positiv auf? Was blieb hingegen negativ in Erinnerung? (03:00)

Kurier

Heftige Kritik an Ex-Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel: Zwist in der Schweiz: Young Boys Bern schießt scharf gegen Fredy Bickel, den neuen Geschäftsführer von Grasshoppers Zürich. (18:28)

Laola1

Rapids Teambuilding und Integration mit Gewinnern: Es tut sich etwas beim SK Rapid. Nicht nur sportlich zeichnet sich aufgrund von vier Siegen in den letzten fünf Spielen eine Tendenz ab, welche die Hütteldorfer auch unter die Top vier katapultiert hat. Auch intern wurden Mechanismen in Gang gesetzt, um bisherige Sorgenkinder oder Neuzugänge besser zu integrieren. Außerdem haben sich in den letzten Wochen heimliche Gewinner herauskristallisiert, mit denen man in dieser Form nicht rechnen konnte. Stefan Schwab ist guten Mutes, dass man mit den jüngsten Entwicklungen den richtigen Weg eingeschlagen hat. "Die Mannschaft zieht einfach viel mehr an einem Strang als letzte Saison. Es sind weniger Spieler da, aber der Zusammenhalt ist groß. Das sieht man auf dem Feld, wie wir füreinander fighten, wenn wer einen Ballfehler macht. Da gibt es kein Stehenbleiben, kein Jammern mehr, sondern da will der Nächste den Fehler ausbügeln. Es nimmt sich keiner irgendwie die Tore weg, sondern es freut sich jeder für jeden", hält Rapids Kapitän im Gespräch mit LAOLA1 fest. (12:20)

Laola1

Wie Admira-Coach Schmidt nach 0:5-Debüt denkt: Einen Trainereffekt stellt man sich definitiv anders vor. Die Admira hat mit der Installierung von Klaus Schmidt als „Feuerwehrmann“ in der höchsten Not eine Reaktion gezeigt, die Mannschaft beim 0:5 im Allianz Stadion gegen Rapid jedoch nicht (Spielbericht>>>). Die Aufbruchstimmung, nachdem die Südstädter unter Reiner Geyer mit lediglich einem Punkt aus den ersten sechs Runden auf dem letzten Tabellenplatz rangierten, war nach dem Trainerwechsel schnell verflogen. Doch der 51-jährige Steirer wirft die Flinte nicht vorschnell ins Korn, sondern weiß, worauf er sich bei der Admira eingelassen hat. „Es wird ein weiter Weg, das habe ich von Anfang an gewusst“, nimmt Schmidt den Kampf an. (10:54)

Laola1

FAC-Jungstar träumt von Rapid: Zwei Tore in der 6. Runde beim 2:1-Sieg in Lustenau, am Freitag der Treffer beim 1:1 gegen den SV Lafnitz - Adolphe Belem ist derzeit der Torschütze vom Dienst beim Floridsdorfer AC. Nicht schlecht für einen Stürmer, der vor diesen beiden Partien lediglich neun Einsatzminuten in seiner Leistungsbilanz dieser Saison stehen hatte. Während der 20-Jährige eine längere Leidenszeit im Rückspiegel hat, fällt sein Blick in die Zukunft recht optimistisch aus. Denn sein Ziel ist klar definiert: "Ich will in die Bundesliga zu Rapid und dann nach Deutschland. Aber ich gehe es langsam an, ich bin noch jung." Und warum unbedingt Rapid? "Weil in meinem Land jeder Rapid kennt! Deshalb will ich zu Rapid." (11:43)

Österreich

Rapid: 'Haben uns in Rausch gespielt': Rapid spielte sich in 'Rausch' - Admira bleibt gern gesehen. Vier Siege in den jüngsten fünf Runden, davon zwei in Folge: Rapid ist in der Fußball-Bundesliga im Aufwind. Schlusslicht Admira erwies sich am Sonntag einmal mehr als Lieblingsgegner und wurde mit 5:0 aus dem Allianz Stadion geschossen. Rapid stellte damit den bisher höchsten Pflichtspielsieg in der neuen Heimstätte ein - bei der Premie... Weiterlesen (11:13)

Rapid

Kraftstoff für den SK Rapid: Die Bäckerei Ströck ist neuer Partner der Hütteldorfer: Der "Schlüssel" zur Bäckerei Ströck wurde beim Heimspiel gegen die Admira übergeben. Was eine Handsemmel und Fuball gemeinsam haben? Knftig jedenfalls so einiges, denn der SK Rapid freut sich, mit der Bckerei Strck einen neuen Partner in der Rapid-Familie begren zu drfen. Das Familienunternehmen mit zwei Produktionsstandorten in Wien Donaustadt wurde 1970 gegrndet und hat mittlerweile bereits 74 F... Weiterlesen (09:49)

Rapid

Bildergalerie aus dem SK Rapid Business Club vom Heimspiel gegen die Admira: Impressionen aus dem SK Rapid Business Club vom Heimspiel gegen die Admira. Hier geht's zur Galerie vom Heimspiel gegen den LASK (06:52)

Rapid

Menüplan Rekordmeister Bar vom 16. - 20. September 2019: Nachfolgend findet Ihr den Menplan fr die aktuelle Woche in unserer beliebten Rekordmeister Bar in der dritten Ebene des Allianz Stadions. Der Zugang ist direkt ber den Eingang beim groen Wappen am Gerhard-Hanappi-Platz mglich, die ffnungszeiten lauten wie folgt: Montag bis Donnerstag: 11:00 bis 18:00 Uhr Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr Die Mittagsmens sind jeweils von 11:30 bis 14:30 Uhr erhltlich! ... Weiterlesen (05:23)

Rapid

Kapitän Schwab im Interview auf Rapid TV: 8:1-Tore in den letzten beiden Bundesligaspielen und vier Siege in den letzten fnf Ligabegegnungen sind eine durchaus erfreuliche Bilanz, die nur mit eriner geschlossen starken Mannschaftsleistung mglich ist. Brenstark ist momentan auch unser Kapitn, der laut OPTA beim 5:0 gegen die Admira mit 119 Ballaktionen und 94 Pssen tolle Hchstwerte verbuchen konnte. Stefan Schwab blickt zurck, aber auch be... Weiterlesen (19:15)

Rapid-Youtube

Premierentor von Ullmann für Rapid: (17:03)

Rapid-Youtube

Torparade: SK Rapid vs FC Admira: (17:05)

Rapid-Youtube

Dein Verein - SK Rapid | Folge 38: (18:11)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #38: Gerfried Pröll begrüßt den Gast Thorsten Schick. Highlight: Schicks Karrierestationen und seine spezielle Beziehung zu Didi Kühbauer. Der Beitrag Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #38 erschien zuerst auf Sky Sport Austria . (16:00)

SN

Rapid spielte sich in "Rausch" - Admira bleibt gern gesehen: Vier Siege in den jüngsten fünf Runden, davon zwei in Folge: Rapid ist in der Fußball-Bundesliga im Aufwind. Schlusslicht Admira erwies sich am Sonntag einmal mehr als Lieblingsgegner und wurde mit 5:0 aus dem Allianz Stadion geschossen. Rapid stellte damit den bisher höchsten Pflichtspielsieg in der neuen Heimstätte ein - bei der Premiere am 23. Juli 2016 hatte es gegen Ried auch ein 5:0 gegeben. (06:05)

sportreport.biz

Thorsten Schick (Rapid Wien): „Die Mannschaft hat die Qualität, dass wir uns vorne festbeißen können.“: © Sportreport Der Free-to-Air Montag im TV – zu Gast bei „Dein Verein“ waren am Montag ua Thorsten Schick (SK Rapid Wien), Rene Glatzer (Leiter Akademie FK Austria Wien), Christoph Halper (SV Mattersburg) und Markus Lackner (Admira). Die wichtigsten Stimmen zu „Dein Verein“ … Thorsten Schick (SK Rapid Wien): … über seine Genesung: „Mir geht es besser. Die ersten Tage nach der Verletzung waren schwierig, aber die OP ist gut verlaufen und ich bin schon wieder im Reha-Modus. Realistisches Ziel […] Der Beitrag Thorsten Schick (Rapid Wien): „Die Mannschaft hat die Qualität, dass wir uns vorne festbeißen können.“ erschien zuerst auf Sportreport . (18:11)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Rapids Barac hofft auf Stammplatz: "Habe mir verdient, weiter zu spielen": Vier Siege in den jüngsten fünf Runden, davon zwei in Folge: Rapid ist in der Bundesliga im Aufwind. Schlusslicht Admira erwies sich am Sonntag einmal mehr als Lieblingsgegner und wurde mit 5:0 aus dem Allianz Stadion geschossen. Rapid stellte damit den bisher höchsten Pflichtspielsieg in der neuen Heimstätte ein. (09:24)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: "Gibt's noch Fragen, sonst geh ich duschen": Hoffer bricht Interview ab: Ein offensichtlich frustrierter Jimmy Hoffer hat nach der klaren Niederlage seiner Admira gegen den SK Rapid am vergangenen Wochenende nach der Partie ein Interview abgebrochen. (09:53)

Weltfußball

Rapid im Höhenrausch - Barać wie verwandelt: Vier Siege in den jüngsten fünf Runden, davon zwei in Folge: Rapid ist in der Bundesliga im Aufwind (04:00)

Weltfußball

Bolingoli traut Celtic in Europa League alles zu: Mit SK Rapid Wien spielte er zumindest mit, mit Club Brügge erreichte er das Viertelfinale. Mit Celtic FC glaubt Boli Bolingoli heuer in der Europa League Großes leisten zu können (07:30)