2021-03-15

abseits.at

Rapid-Fans: „Endlich wieder ein souveräner Sieg“: Der SK Rapid gewann gestern klar mit 4:0 gegen den TSV Hartberg. Ercan Kara schnürte einen Doppelpack und die eingewechselten Knasmüllner und Alar machten mit ihren Treffern alles klar. Wir wollen uns ansehen was die Fans zum Spiel ihrer Mannschaft sagen. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs... (08:44)

abseits.at

Rapids 4:0 über Hartberg: Des Einen Freud, des Anderen Leid: Rapid gewann gestern Abend erstmals ein Bundesligaheimspiel gegen den TSV Hartberg. Zunächst war es wieder ein „typisches Hartberg-Spiel“ für Rapid: Zerfahren, mit vielen Räumen, phasenweise auf Messers Schneide. In der zweiten Halbzeit ließ Rapid aber keine Zweifel offen und gewann schließlich deutlich – auch weil einige der Wackelkandidaten der letzten... (16:11)

Admira

AKADEMIETEAMS MIT SIEG, REMIS UND NIEDERLAGE GEGEN RAPID: Admira U15 vs Rapid U15 2:4 (1:3) Kommentar Trainer Michael Gruber: Die Mannschaft startete sehr gut in das Spiel. Dynamisch in der Offensive, zweikampfstark, dem 1:0 und einer Großchance auf das zweite Tor. Aber eine Aktion von Rapid, die zum 1:1 führte, brachte das Spiel zum kippen. Die Dominanz schlug in Verunsicherung um, führte zu... Mehr Info Der Beitrag AKADEMIETEAMS MIT SIEG, REMIS UND NIEDERLAGE GEGEN RAPID erschien zuerst auf FC FLYERALARM ADMIRA . (12:59)

Kleine Zeitung

Tobias Kainz: "Uns ist in der zweiten Hälfte die Luft ausgegangen": Nach der Niederlage in Hütteldorf wird es im Kampf um die Meistergruppe eng. Spieler und Trainer zeigten sich von dem Auftreten bei Rapid enttäuscht. (04:30)

Laola1

WSG Tirol ohne "All-In" in die Top 6?: Schon jetzt darf behauptet werden, dass die WSG Tirol die zweite Bundesliga-Chance genützt hat - und wie. Nach dem sportlichen Abstieg im Vorjahr, dem Verbleib in der Liga durch den Mattersburg-Skandal, sind die Tiroler nicht mehr wiederzuerkennen. Das stellte die Silberberger-Elf zum wiederholten Male in dieser Saison bei der 5:3-Gala auswärts beim WAC (Spielbericht >>>) unter Beweis. Das Ziel, den Einzug in die Meistergruppe, hat man dadurch plötzlich wieder selbst in der Hand. Trainer Thomas Silberberger war der Stolz auf seine Jungs nach dem Torfestival beim WAC richtig anzusehen. "Bis zum 5:2 war es ein überragender Auftritt meiner Mannschaft, in Wahrheit muss es statt 5:1 etwa 7:1 oder 8:1 für uns stehen, wir haben noch Pfostenschüsse gehabt. Toll, wie die Mannschaft zurückgekommen ist nach den Rückschlägen in den letzen Wochen", lobt der 47-Jährige bei "Sky". Dabei war man mit einem 0:1-Rückstand in der zweiten Minute denkbar schlecht reingestartet, auch mental. Doch der gewonnenen Reife in der zweiten Bundesliga-Saison ist es zu verdanken, dass sich die Wattener dadurch nicht einschüchtern ließen. Am letzten Spieltag des Grunddurchgangs geht es nun daheim gegen Rapid, als Tabellensechster wäre man aktuell im oberen Playoff - das reicht Silberberger schon: "Jetzt haben wir unser Finale." (11:11)

Laola1

Hartberg drückt jetzt Rapid die Daumen: Eigentlich hätte der TSV Hartberg bereits am Sonntag das Ticket für die Bundesliga-Meistergruppe buchen können. Nach dem Sieg der WSG Tirol gegen den WAC, aber vor allem auch wegen der eigenen Niederlage gegen Rapid Wien, befinden sich die Oststeirer nun allerdings doch wieder in der Außenseiterrolle. Mit einer letztlich doch recht deutlichen 0:4-Niederlage in Hütteldorf (Spielbericht >>>) musste sich Hartberg von der WSG Tirol in der Tabelle wieder überholen lassen. Dabei lieferte die Truppe von Markus Schopp über weite Strecken eigentlich eine ordentliche Leistung ab gegen Rapid. "Es war ein typisches Spiel wieder von uns da in Wien", so Hartberg-Cheftrainer Markus Schopp im Interview bei "Sky" nach dem Spiel. "Ich glaube, dass vor allem die erste Halbzeit sehr offen war mit Chancen auf beiden Seiten. Wir haben es aber einfach nicht geschafft, Rapid mit Toren wehzutun. Dazu haben wir auch noch den Start in die zweite Halbzeit verschlafen. Ich glaube, dass die Leistung der Mannschaft sich nicht in dem Resultat heute wiederspiegelt." (12:22)

Österreich

Dortmund macht im Demir-Poker ernst: Yusuf Demir ist heiß begehrt – laut BILD mischt jetzt auch Dortmund im Poker mit. Barcelona, Manchester City, Juventus Turin: Die Liste der angeblichen interessenten um Rapids Jahrhundert-Talent, Yusuf Demir ist lang. Laut deutschen Medien mischt jetzt der nächste internationale Top-Klub im Poker um den 17-Jährigen mit. Die Borussen, bei denen ab nächster Saison Ex-Salzburg-Coach Marco Rose überni... Weiterlesen (19:25)

Österreich

Polster: 'Der Fisch fängt vom Kopf zu stinken an': Vonseiten der Austria-Spitze läuft seit Jahren nichts mehr richtig. Am Ende war das wieder einmal zu wenig. Der Auftritt in Graz war zwar couragiert, aber es fehlt halt doch die Klasse. Was ich Trainer Peter Stöger jedoch zugute halten muss: Er hat für die nötige Stabilität gesorgt, an der Verteidigung ist nicht mehr viel auszusetzen. Offensiv muss man sich aber noch deutlich steigern. Schon zulet... Weiterlesen (10:29)

Plinden

Neues über Kampf um Demir aus Dortmund! Pichler fünf Spiele gesperrt: Wieder neue Spekulationen um Rapids Toptalent Yusuf Demir. Diesmal aus dem deutschen Kohlenpott. Auch Borussia Dortmund, Viertelfinalist in der Champions League, aktuell Fünfter in der Bundesliga, soll hinter dem 17 jährigen her sein. Dortmund ist dafür bekannt, hochtalentierte 17 jährige zum Teil um mehr viel Geld zu holen. Das war beim Engländer Jadon Sancho so, […] Der Beitrag Neues über Kampf ... Weiterlesen (19:17)

Rapid-Youtube

Grün-weiße Torparade: SK Rapid vs. TSV Hartberg: (11:39)

SkySportAustria

Dein Verein – SK Rapid Wien – Folge #70: Michael Ganhör begrüßt Rapid-Mitglied und Kabarettist Florian Scheuba im Sky-Studio. (17:00)

SkySportAustria

VIDEO: Was für eine Rettungsaktion! Barac vereitelt Top-Chance von Tadic mit “Monster-Grätsche”: Der SK Rapid Wien hat am Sonntag in der 21. Fußball-Bundesliga-Runde einen souveränen 4:0-Heimsieg über den TSV Hartberg eingefahren. Während in der Offensive Torjäger Ercan Kara mit einem Doppelpack und … (14:31)

SkySportAustria

Demir zu Barca? Tatar: “Jetzt mit 17 ist es ein Griff ins Blaue”: Rapid-Talent Yusuf Demir ist wohl die heißeste Transferaktie der Tipico Bundesliga. Der Rapid-Spieler soll bei diversen Top-Klubs auf dem Zettel stehen. Wie bereits berichtet, soll einer davon der FC Barcelona … (09:31)

SN

WAC trotz 3:5-Pleite in Top-Sechs-Fernkrimi in Pole Position: Der Kampf um die letzten zwei Tickets für die Meistergruppe der Fußball-Bundesliga wird zum Fernkrimi zwischen dem WAC, WSG Tirol und TSV Hartberg. Die drei Teams sind vor der letzten Runde des Grunddurchganges nur durch zwei Zähler voneinander getrennt. Während die Tiroler mit einer 5:3-Torgala beim WAC samt Sprung nach "oben" viel Selbstvertrauen tankten, gab es für die Kärntner wie auch die bei Rapid 0:4 unterlegenen Hartberger klare Niederlagen. (05:12)

sportreport.biz

Andrew Wooten (Admira) über den Vergleich MLS und Österreichische Bundesliga: „Die Top-Mannschaften würden auch in der MLS oben mitspielen“: © Sportreport Der Free-to-Air Montag im TV: Zu Gast bei „Dein Verein“ waren am Montag u. a. der Kabarettist und Rapid-Fan Florian Scheuba, der LASK Spieler Petar Filipovic, SKN St Pölten Youngster Emilian Metu, Admira Spieler Andrew Wooten sowie der Altach Akteur Stefan Haudum. Alle Stimmen zu „Dein Verein“: Andrew Wooten (Admira): … über das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Teamkollegen aus der MLS Brenden Aaronson und was er ihm in Salzburg zutraut: „Sehr viel. Ich glaube, er hat sich in […] Der Beitrag Andrew Wooten (Admira) über den Vergleich MLS und Österreichische Bundesliga: „Die Top-Mannschaften würden auch in der MLS oben mitspielen“ erschien zuerst auf Sportreport . (19:55)

sportreport.biz

Der Rückblick auf die 21. Runde der Tipico Bundesliga: © Sportreport Am letzten Wochenende wurde die 21. Runde in der Tipico Bundesliga gespielt. Tabellenführer FC Red Bull Salzburg setzte sich gegen Schlusslicht Admira mit 3:1 durch. Die Verfolger Rapid, LASK und Sturm Graz konnten ebenfalls die volle Punkteanzahl einfahren. Spannend wird es um Platz 6. Zwar ist die Austria nach der Niederlage gegen Sturm Graz aus dem Rennen, aber der TSV Hartberg, die WSG Tirol und der WAC kämpfen um das wichtige Ticket in der Meistergruppe.     Red […] Der Beitrag Der Rückblick auf die 21. Runde der Tipico Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (11:02)

Tiroler Tageszeitung

Rechenspiele fürs Finale: Die WSG hat ihr Schicksal selbst in der Hand: Nach dem 5:3-Erfolg beim WAC ist die WSG Tirol wieder voll im Rennen um den Einzug in die Meistergruppe der Bundesliga. Am letzten Spieltag wäre man mit einem Sieg gegen Rapid sicher in den Top sechs. Doch selbst bei einer Niederlage könnte die Silberberger-Elf über dem ominösen Strich bleiben. (15:09)

Weltfußball

So vergrault Rapid Supertalent Yusuf Demir: Rapid-Juwel Yusuf Demir verzückt Fans und Experten mit seiner Technik und seinem Spielverständnis und ist bei Scouts in ganz Europa begehrt. Nur sein eigener Trainer scheint von den Qualitäten des 17-jährigen Offensivtalents nur mäßig beeindruckt (13:03)

Weltfußball

Österreich-Juwel im Fokus des BVB: Yusuf Demir von Rapid Wien gilt als eines der größten Talente Österreichs. Neben einigen internationalen Top-Klubs sowie dem FC Bayern soll sich vor allem Borussia Dortmund um den 17-Jährigen bemühen. Eine österreichische Bundesliga-Ikone sieht gute Argumente auf Seiten des BVB. (19:44)