2021-08-13

abseits.at

Rapid-Fans: „Peinlicher Auftritt, aber Hauptsache Gruppenphase!“: Rapid verlor am Donnerstagabend auswärts in Zypern gegen Anorthosis Famagusta mit 1:2, steigt aber dennoch auf und fixiert damit auch die Teilnahme an einer europäischen Gruppenphase. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt. Jonny Weissmüller: „Unfassbar schlecht, mir fehlen einfach die Worte. Das... (10:03)

ASB-Rapid

Vorbesprechung: SK Rapid Wien - FC Zorya Lugansk: Nach dem Spiel gegen Anorthosis Famagusta auf Zypern steht fest: der SK Rapid nimmt auch in der Saison 2021/22 an einer   europäischen Gruppenphase   teil, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Ob in der UEFA Europa League oder in der neu geschaffenen UEFA Europa Conference League entscheidet sich nun im Play Off-Duell mit   Zorya Luhansk   aus der   Ukraine . Bei einem Weiterkommen gegen den ukr... Weiterlesen (05:04)

ASB-Rapid

Vorbesprechung: SK Rapid Wien - FC Zorya Luhansk: Nach dem Spiel gegen Anorthosis Famagusta auf Zypern steht fest: der SK Rapid nimmt auch in der Saison 2021/22 an einer   europäischen Gruppenphase   teil, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Ob in der UEFA Europa League oder in der neu geschaffenen UEFA Europa Conference League entscheidet sich nun im Play Off-Duell mit   Zorya Luhansk   aus der   Ukraine . Bei einem Weiterkommen gegen den ukr... Weiterlesen (05:04)

DerStandard

Slapstick-Treffer ebnete Rapid Weg ins Playoff: "Das tut absolut gut": Bei 1:2 gegen Famagusta war erste Hälfte "schlecht" – Gegen Luhansk ist im Duell um die Gruppenphase der Europa League "bessere Leistung" nötig (07:55)

DiePresse

Rapid mit Bauchweh zum "Minimalziel": Europa League oder doch in der Conference League? Rapid wird international vertreten sein, die jüngste Vorstellung aber bereitet Sorgen. (08:14)

KickitPedro

Der Wilde: Was. Für. Ein. Buch.! "Der Wilde", ein Geschenk des aktuellen Rapid-Trainers, der eine echte Leseratte ist, hat mich förmlich vom Hocker gerissen und zählt sicher zu den Top-10 meiner bislang nicht so wenig gelesenen Romane! Autor des im Original "El Salvaje" betitelten Werkes ist Guillermo Arriaga, der vor rund zwei Jahrzehnten das Drehbuch des großartigen Films (man beachte auch den Soundtrack) ... Weiterlesen (21:01)

Kurier

Kühbauer nach EL-Aufstieg: "Da braucht man gar nichts beschönigen": Trotz Niederlage in Zypern ist Rapid fix in einer Europacup-Gruppenphase. Damit hat man das "Minimalziel" erreicht. (03:00)

Laola1

WAC vs. WSG: Direktes Duell um ersten Saisonsieg: Wenn am Samstag (17 Uhr im LIVE-Ticker) der Wolfsberger AC in Runde vier der Bundesliga die WSG Tirol in der heimischen Lavanttal-Arena empfängt, dann treffen zwei noch sieglose Teams aufeinander. Die Kärntner zieren mit einem Punkt aus drei Spielen das Tabellen-Ende. Wattens belegt Rang neun, ist aber nach drei Unentschieden auch noch unbesiegt. Beide Mannschaften spielten vergangene Saison in der Meistergruppe, wollen daher nun endlich den ersten Ligasieg einfahren. Der WAC ist zum ersten Mal seit fünfeinhalb Jahren - seit der Saison 2015/16 - das Schlusslicht der Liga. Coach Robin Dutt zeigte sich nach der 0:3-Niederlage bei Rapid gelassen: "Es ist eine lange Saison, da werden wir nicht unruhig. Natürlich ist ein gewisser Druck da, du willst das Spiel ja zu Hause gewinnen." Vor allem die vielen Gegentore und die derzeit herrschende Stürmerflaute bei den Kärntnern machen Sorgen. Die Lücke, die der Abgang von Dejan Joveljic im Angriff hinterlassen hat, konnte bisher noch nicht geschlossen werden. "Die Chancenverwertung muss natürlich besser werden", fordert Dutt, der Offensiv-Neuzugang Tai Baribo aber lobt. "Ich bin mit ihm sehr zufrieden. Er muss erst die Abläufe lernen und das Timing. Aber dass er sich so hochkarätige Chancen wie gegen Rapid erspielt, das spricht schon mal für ihn." Leitgeb soll WAC-Defensive stabilisieren Die Defensive soll nun Routinier Mario Leitgeb, der seine Rot-Sperre abgesessen hat, wieder stabilisieren. "Das ist ein topwichtiger Spieler für uns. Wenn er spielt, dann ist er mein verlängerter Arm in der Defensivorganisation. Wir sprechen viel miteinander. Die Dinge, die ich einfordere, kann er auf dem Platz an die anderen Spieler weitergeben", ist Dutt froh, dass er Leitgeb wieder zur Verfügung hat. Gegen die Tiroler hofft der Deutsche nun auf mehr Effizienz seines Teams, warnt aber vor der Konterstärke der WSG bei Umschaltaktionen - zumal Wattens mit Giacomo Vrioni wieder einen echten Knipser hat. Zugleich streut der 56-Jährige seinem Gegenüber Thomas Silberberger Rosen. "Ich finde, dass er einen super Job macht. Man muss ja schauen, wo welche finanziellen Möglichkeiten sind." (14:23)

Laola1

Holt Rapid Wien Shon Weissman?: Landet der SK Rapid im Sommer noch einen ganz großen Transfer-Coup? Nachdem mit dem Aufstieg ins Europa-League-Playoff gleichzeitig die Teilnahme an einer Europacup-Gruppenphase fixiert wurde, haben die Hütteldorfer finanziell ein wenig mehr Spielraum. Wie Peter Linden in seinem Blog berichtet, soll Sportdirektor Zoran Barisic an einer Verpflichtung von Shon Weissman arbeiten. Der Israeli war am vergangenen Sonntag beim 3:0 gegen den Wolfsberger AC im Allianz-Stadion zugegen. Der 25-Jährige hat in der Saison 2019/20 im Trikot des WAC für ordentlich Furoroe gesorgt und ist mit 30 Treffern Torschützenkönig geworden. Danach verkauften die Kärntner den 14-fachen Internationalen für vier Millionen Euro an Real Valladolid. Doch dort lief es nicht nach Wunsch, Weissman erzielte in 32 Partien sechs Tore, sein Klub stieg ab. Dass sich der SCR die geforderte Ablöse für den 25-Jährigen leisten kann, ist praktisch ausgeschlossen, eine Leihvariante scheint aber durchaus möglich. Es wäre definitiv eine der größten Transfer-Überraschungen des Sommers. (16:03)

Laola1

Ilzer: Sturm dem LASK zur Vorsaison näher gekommen: Nach zwei Punkteverlusten durch Unentschieden hat sich der Wind für den LASK im Eiltempo gedreht. Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Sturm Graz am Sonntag (17:00 Uhr im LIVE-Ticker) vernahmen die Linzer mit der Einstellung des Liga-Verfahrens wegen angeblicher Transfer-Verstöße und dem 6:1-Kantersieg gegen Novi Sad in der Conference-League-Quali nur gute Nachrichten. Der LASK fühlt wieder Rückenwind, doch Sturm baut sich, ebenfalls mit breiter Brust, als Windstopper auf. Erinnert an den Vorjahres-Kantersieg gegen Dunajska Streda, machte LASK-Trainer Dominik Thalhammer den lockeren Europacup-Aufstieg ins Playoff am Donnerstag als möglichen Wegweiser aus. "Diesem Spiel haben wir damals einen starken Herbst folgen lassen - es wäre toll, wenn uns das auch dieses Jahr gelingt und wir schon am Sonntag in der Liga gegen Sturm wieder anschreiben können." Damals legten die Linzer einen 3:1-Heimsieg gegen den WAC nach, ehe gegen Rapid (0:3) ein Dämpfer folgte. (18:23)

Laola1

Altach sieht einen Pluspunkt gegen Rapid: Nach Famagusta und vor Luhansk ist Rapid noch in den Westen gereist. Der SCR Altach baut sich am Sonntag (17:00 Uhr im LIVE-Ticker) als Gegner auf, die Vorarlberger haben nur schwer in die Saison gefunden. Für die Wiener ist das Aufeinandertreffen mit Ex-Coach Damir Canadi und dessen Team die Chance, den eigenen Fehlstart in die Bundesliga wieder ein wenig auszumerzen. Der zweite Saisonsieg im vierten Auftritt ist das klare Ziel der Gäste. (16:41)

Laola1

Hartberg: Vom Traumstart ist nichts mehr übrig: Der Effekt des Traumstarts gegen Rapid scheint in Hartberg verpufft zu sein. Dem 1:0 bei Grün-Weiß folgten Niederlagen gegen Altach und Aufsteiger Klagenfurt, die Mannschaft von Neo-Cheftrainer Kurt Russ liegt nur auf Platz zehn der Bundesliga. Am Samstag (17 Uhr im LIVE-Ticker) gastiert in der vierten Runde mit Ried ein unangenehmer Gegner in der Steiermark, der bisher noch dazu erfolgreicher agierte und bereits zwei Siege am Konto hat. Das 3:4 Klagenfurt hinterließ bei Hartberg Spuren. "Wir haben zu einfache Fehler gemacht. Ich habe geglaubt, dass wir weiter sind. Leider ist das nicht so", lautet das bittere Resümee von Russ. "Wenn ich mir die Gegentore anschaue, das ist zu einfach. Wir haben das schon am Sonntag analysiert, ich wollte das so schnell wie möglich aus den Köpfen bringen", erklärte der 56-Jährige angesichts einer Partie, in der man aus dem deutlichen Plus in Sachen Ballbesitz zu wenig machte. "Wenn du auswärts drei Tore schießt, dürftest du eigentlich nicht verlieren." Passfehler haben Hartberg "umgebracht" Die Passfehler hätten sein Team "umgebracht. Wir haben im Spiel nach vorne Fehler gemacht, wo man sagt, das kann nicht sein", erklärte Russ, dessen Team es ohne den weiter kränkelnden Stammgoalie Rene Swete mit Oberösterreichern zu tun bekommt, die auf genau diese Lapsus lauern. "Sie spielen das perfekt, da muss man aufpassen. Sie haben nicht viele Möglichkeiten, aber das machen sie sehr gut. Für die Gegner ist das ganz, ganz schwierig", warnte Russ. Seine Überlegung: "Vielleicht starten wir auch ein bisschen defensiver rein." (12:16)

Österreich

Rapid sucht nach Zitter-Aufstieg Verstärkungen: Nach der 1:2-Niederlage bei Famagusta herrscht in Hütteldorf Erleichterung, jetzt sollen neue Spieler kommen. Rapid ist im Herbst fix in einer Europacup-Gruppenphase vertreten. Die Frage ist nur, ob zum neunten Mal in der Europa League oder doch in der Conference League, die ihre Premiere feiert. Die Entscheidung darüber fällt nach dem mit etwas Bauchweh fixierten Aufstieg gegen Anorthosis Famagus... Weiterlesen (09:08)

Österreich

Hartberg hofft gegen Ried auf Wiedergutmachung: Der Effekt des Traumstarts gegen Rapid scheint in Hartberg verpufft zu sein.  Dem 1:0 bei Grün-Weiß folgten Niederlagen gegen Altach und Aufsteiger Klagenfurt, die Mannschaft von Neo-Cheftrainer Kurt Russ liegt nur auf Platz zehn der Fußball-Bundesliga. Am Samstag ( 17.00 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker ) gastiert in der vierten Runde mit Ried ein unangenehmer Gegner in der Steiermark, der bisher noch ... Weiterlesen (23:23)

Plinden

Heißt der Coup von Barisic Shon Weissman?: Rapid im Herbst entweder in der Europa oder der Conference League in der Gruppenphase. Damit steht Zoran Barisic unter Zugzwang. Bis Ende August ist das Transferfenster offen, der Sport-Geschäftsführer kündigte seit Wochen an, dass sich noch etwas tun wird. Zu seinem „Stil“ gehört es im Stillen, hinter den Kulissen, an Coups zu arbeiten und erst […] Der Beitrag Heißt der Coup von Barisic Shon Weis... Weiterlesen (15:42)

SN

Altach will dichtes Rapid-Programm nutzen: Nach Famagusta und vor Luhansk ist Rapid noch in den Westen gereist. Der SCR Altach baut sich am Sonntag (17.00 Uhr) als Gegner auf, die Vorarlberger haben nur schwer in die Saison gefunden. Für die Wiener ist das Aufeinandertreffen mit Ex-Coach Damir Canadi und dessen Team die Chance, den eigenen Fehlstart in die Bundesliga wieder ein wenig auszumerzen. Der zweite Saisonsieg im vierten Auftritt ist klares Ziel der Gäste. (15:37)

SN

Vom Traumstart nichts mehr übrig: Hartberg empfängt Ried: Der Effekt des Traumstarts gegen Rapid scheint in Hartberg verpufft zu sein. Dem 1:0 bei Grün-Weiß folgten Niederlagen gegen Altach und Aufsteiger Klagenfurt, die Mannschaft von Neo-Cheftrainer Kurt Russ liegt nur auf Platz zehn der Fußball-Bundesliga. Am Samstag (17.00 Uhr) gastiert in der vierten Runde mit Ried ein unangenehmer Gegner in der Steiermark, der bisher noch dazu erfolgreicher agierte und bereits zwei Siege am Konto hat. (11:34)

sportreport.biz

2. Liga: Rapid II vor Heimspiel gegen den KSV aus Kapfenberg: © Sportreport Eine Woche nach dem Remis in Horn kommt der Kapfenberger SV am Samstagnachmittag in der 4. Runde der 2. Liga nach Wien Hütteldorf. Im Allianz Stadion erwartet Rapid II ein intensives Spiel gegen die Falken – Anpfiff: 14:30 Uhr! Ausgangslage Der Saisonstart der zweiten Mannschaft des SK Rapid ist geglückt. Ein Sieg und zwei Remis – nach drei Spielen ohne Niederlage ist Cheftrainer Patrick Jovanovic mit seinen Jungs zufrieden: „Die ersten Runden waren absolut in Ordnung. Das Ziel […] Der Beitrag 2. Liga: Rapid II vor Heimspiel gegen den KSV aus Kapfenberg erschien zuerst auf Sportreport . (13:08)

sportreport.biz

Die Vorschau auf die 4. Runde der ADMIRAL Bundesliga: © Sportreport Am kommenden Wochenende wird die 4. Runde in der Admiral Bundesliga gespielt. Dabei muss Tabellenführer FC Red Bull Salzburg bei der Admira in der Südstadt antreten. Der TSV Hartberg empfängt die SV Ried. Ebenfalls am Samstag treffen der WAC und die WSG Tirol aufeinander. Am Sonntag hat der SCR Altach Rapid Wien zu Gast. Der LASK empfängt Sturm Graz. Austria Wien trifft zuhause auf Aufsteiger SK Austria Klagenfurt.     FC Flyeralarm Admira – FC Red Bull Salzburg […] Der Beitrag Die Vorschau auf die 4. Runde der ADMIRAL Bundesliga erschien zuerst auf Sportreport . (06:01)

Spox-Media

Bundesliga Österreich: Hammer-Gerücht: Rapid soll sich um Shon Weissman bemühen: Wie der Sportjournalist Peter Linden in seinem Blog berichtet, soll Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic an einer Verpflichtung von Shon Weissman arbeiten. (16:59)

Spox-Media

Europa League: Kühbauer nach Aufstieg: "So kommt man eigentlich nirgendwo drüber": Nach einem 3:0-Heimsieg im Hinspiel gegen Anorthosis Famagusta verliert der SK Rapid am Donnerstag in Zypern mit 1:2 - für den Einzug ins Europa-League-Playoff reicht es dennoch. (08:28)

W24-Rapidviertelstunde

Rapidviertelstunde-269: Der neue Zeugwart des SK Rapid (Dragisa Gile Vukadinovic); Eine Polonaise im Rapid-Flieger (Andy Marek); Der Rapid-Chefscout im Gespräch (Matthias Ringler) (19:15)

Weltfußball

Rapid erreicht "Europacup-Minimalziel": Rapid ist im Herbst fix in einer Europacup-Gruppenphase vertreten. Die Frage ist nur, ob zum neunten Mal in der Europa League oder doch in der Conference League, die ihre Premiere feiert. (05:43)

Weltfußball

Altach will dichtes Rapid-Programm nutzen: Nach Famagusta und vor Luhansk ist Rapid noch in den Westen gereist. Der SCR Altach baut sich am Sonntag (17.00 Uhr) als Gegner auf, die Vorarlberger haben nur schwer in die Saison gefunden. Für die Wiener ist das Aufeinandertreffen mit Ex-Coach Damir Canadi und dessen Team die Chance, den eigenen Fehlstart in die Bundesliga wieder ein wenig auszumerzen. Der zweite Saisonsieg im vierten Auftritt ist klares Ziel der Gäste. (14:19)

Weltfußball

Traumstarteffekt verpufft: Hartberg unter Druck: Der Effekt des Traumstarts gegen Rapid scheint in Hartberg verpufft zu sein. Dem 1:0 bei Grün-Weiß folgten Niederlagen gegen Altach und Aufsteiger Klagenfurt, die Mannschaft von Neo-Cheftrainer Kurt Russ liegt nur auf Platz zehn der Bundesliga. (09:44)

Weltfußball

Erster Saisontreffer für Schwab bei PAOK: Der frühere Rapid-Kapitän Stefan Schwab hat seinen Club PAOK Saloniki in der Qualifikation zur Conference-League mit einem Tor ins Play-off gegen Rijeka geführt. Der Salzburger erzielte beim 2:0-Heimspiel der Griechen gegen Bohemians Dublin per Kopf das 1:0 (4.). (05:48)